Arthritis Behandlung

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Behandlung und Management von Arthritis hängt vom Baumuster und von der Schwere der Bedingung ab.

Ziele der Arthritisbehandlung

Ziele der Behandlung von Arthritis umfassen:

  • Jede Einzelperson sollte für sein oder bestimmtes Baumuster und Schwere von Arthritis behandelt werden
  • Es gibt nicht beste Behandlung für irgendein Baumuster Arthritis. Jede Einzelperson mit einem bestimmten Baumuster Arthritis reagiert möglicherweise anders als auf verschiedene Behandlungen und mehr als eine Therapie wird versucht möglicherweise, bevor Anzeichenentlastung erzielt wird
  • Behandlung sollte durch regelmäßiges frontales Nachdrängen und Feed-back in Behandlung vom Patienten geführt werden. Dieses wird als Wertsache in der Diagnose und im Management angesehen, während Informationen von X-Strahlen und vom Laborversuch resultieren.
  • Das Ziel der Therapie sollte, gemeinsame Funktion zu verbessern und die Schmerz zu entlasten sein
  • Arthritisheilung ist nicht immer möglich und Ziel, maximale Anzeichenentlastung zur Verfügung zu stellen zu sein, um die Lebensqualität zu verbessern.

Geläufige Behandlungen für Arthritis

Geläufige Behandlungen, die für die meisten Formulare von Arthritis anwendbar sind, umfassen:

  • Rest, Entspannung
  • Physiotherapie
  • geüberwachte Übungen
  • gemeinsame Mobilisierung
  • gesunde Diät
  • Gewichtsverlust
  • Wassertherapie
  • Gesundheit und kalte Anstiftungstherapie
  • gemeinsamer Sorgfaltrat
  • Einheiten wie Ruten, Klammern, Krücken, Rollstühle Usw. für verbesserte Mobilität
  • körperliche und Beschäftigungstherapie kann Beeinträchtigungen und Aktivitätsbeschränkungen helfen

Patienten machen möglicherweise Chirurgie, um Funktion zurückzustellen oder die Schmerz zu entlasten und durch prothetischen gemeinsamen Austausch für bessere Mobilität manchmal vorzustellen. Der Therapieplan wird in Verbindung mit dem Patienten und einem multidisziplinären Team entwickelt.

Arthritisdrogen

Drogen werden in vielen Formen von Arthritis verwendet. Das Baumuster der Droge hängt von der Bedingung und vom einzelnen Patienten ab. Die Meisten dieser Drogen liefern nicht, eine Heilung aber begrenzen eher die Anzeichen. Eine der Ausnahmen ist Arthritis, die durch eine Infektion verursacht wird, in der Antibiotika die Bedingung aushärten können.

Medikationen, die möglicherweise in den verschiedenen Baumustern von Arthritis verwendet werden, umfassen:

  • Analgetika oder Schmerzmittel - Diese sind Drogen wie Acetaminophen (Paracetamol), Ibuprofen, Diclofenac Usw. Sie gehören den Klasse Nicht Steroidantirheumatika oder dem NSAIDs. Schmerzmittel werden angewendet möglicherweise lokal über dem Gelenk wie sahnt, den Salben und den Sprays oder werden als Pillen genommen möglicherweise
  • Antibiotika - diese sind in der Infektionsgelenkarthritis nützlich
  • Corticosteroide werden auch in vielen rheumatischen und Selbst-iimmune Bedingungen verwendet, weil sie verringern zu schwellen und das Immunsystem blockieren oder verlangsamen.
  • In Krankheit-Abänderungsantirheumatikadrogen der rheumatoiden Arthritis (DMARDs) und in den Biologischen Wartemodifizierern kann versucht werden. Diese dienen häufig, den Fortschritt der Krankheit zu stoppen
  • Hyaluronsäure ersetzt und Ernährungsergänzungen wie Kalzium- und des VitaminsD Ergänzungen werden verwendet, um Knochenverlust zu verhindern
  • Allopurinol ist ein Enzyminhibitor, der in der Gicht verwendet wird.

Wiederholtes bis , BA Hons (Cantab)

Quellen

  1. http://www.arthritis.org/principles-arthritis-management.php
  2. http://www.cdc.gov/nccdphp/publications/aag/pdf/arthritis.pdf
  3. http://www.cdph.ca.gov/programs/capp/Documents/The%20Five%20Most%20Common%20Forms%20of%20Arthritis.pdf
  4. http://www.healthystates.csg.org/NR/rdonlyres/B00A56F6-F95D-4CB3-8800-2450A703E95A/0/ArthritisTP2.pdf
  5. http://www.niams.nih.gov/health_info/arthritis/arthritis_rheumatic_ff.pdf
  6. https://www.healthinfotranslations.org/pdfDocs/Arthritis.pdf
  7. http://www.arthritis.org/media/newsroom/media-kits/Arthritis_Prevalence.pdf
  8. http://www.health.state.mn.us/divs/hpcd/arthritis/pdfs/factsheet1-2009.pdf

Weiterführende Literatur

 

Last Updated: Dec 3, 2012

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post