Krise

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Klinische Depression spricht mehr als gerade ein Gefühl der Traurigkeit an. Die Traurigkeit, die durch ein änderndes Ereignis Störens oder des Lebens gestartet wird, ist normal und durch fast jeder irgendwann in ihrem Leben erfahren. Jedoch ist dieses Baumuster der Traurigkeit vorübergehend und dauert normalerweise nur einige Tage.

Klinische Depression beschreibt, wann dieses Gefühl für Wochen oder Monate weiter besteht. Krise ist eine klinische Zustand, die, gegensätzlich zur Volksmeinung, nicht mit Zeit einfach ausgeglichen werden kann und sie muss behandelt werden. Krise hat eine zugrunde liegende Pathologie, die gedacht wird, um aus dem Gehirn zu stammen und einen Fehlbetrag von Neurotransmittern wie Serotonin mit einzubeziehen. Ein erbliches Element zur Krise ist auch vorher gezeigt worden.

Diagnose und Anzeichen der Krise

Krise verkündet anders als zwischen Einzelpersonen. Anzeichen sind weit reichend, aber einige von den bedeutenden, die helfen, eine Krisendiagnose zu bestätigen, sind:

  • Ein Gefühl der Traurigkeit, der Hoffnungslosigkeit und des Tearfulness, das kann, für Wochen, Monate oder Jahre dauern
  • Ein Verlust von Zinsen an den Aktivitäten, die vorher und Mangel an Motivation genossen wurden, um übliche tägliche Aktivitäten zu erfüllen
  • Anzeichen der Angst neben der Krise
  • Müdigkeit
  • Schlafstörung, die möglicherweise entweder als übermäßiges Schlafen oder Unfähigkeit, um zu fallen oder die Stütze, die nachts schlafend ist verkündet.
  • Ändern Sie in den Essgewohnheiten, die möglicherweise entweder einen Verlust des Appetits oder des Zu viel essens in Kämpfe des Gelageessens miteinbeziehen
  • Verlust des Geschlechtstriebs oder der Libido
  • Glaubende vage Schmerz und Schmerzen
  • Ungefähr Denken und Planungsselbstmord

Ursachen der Krise

Ändernde Ereignisse des Lebens wie Arbeitsplatzwechsel, bewegliches Haus, Trauerfall, Finanzschwierigkeiten und Scheidung sind alle Abzüge für Traurigkeit, die möglicherweise fortfährt, klinische Depression zu werden. Krise ist ziemlich geläufig und Affekte um 1% der breiten Bevölkerung. Beide Geschlechter werden durch die Bedingung beeinflußt und Leute jedes möglichen Alters erfahren möglicherweise sie.

Behandlung der Krise

Krise wird mit einem einzelnen behandelt möglicherweise, oder kombinierter Anflug und Beispiele umfassen:

  • Antidepressivummedikationen wie der selektive Serotonin Reuptakehibitoren Fluoxetine, das escitalopram und das paroxetine
  • Unterhaltungstherapien wie kognitive Verhaltenstherapie oder die Beratung werden entweder allein oder im Verbindung mit antidepressiver Medikation verwendet möglicherweise
  • Stützungskonsortien können helfen, Rückfall zu verhindern und Lebensstil zu verbessern, um zu helfen, Rehabilitation sicherzustellen

Wiederholt durch Sally Robertson, BSC

Quellen

  1. http://www.nhs.uk/Conditions/Depression/Pages/Introduction.aspx
  2. http://www.nimh.nih.gov/health/publications/depression/depression-booklet.pdf
  3. http://www.blackdoginstitute.org.au/docs/Treatmentsfordepression.pdf
  4. http://www.who.int/mental_health/management/depression/who_paper_depression_wfmh_2012.pdf
  5. http://www.nice.org.uk/nicemedia/live/12329/45888/45888.pdf

[Weiterführende Literatur: Krise]

Last Updated: Oct 14, 2013

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post