Melatonin Nebenwirkungen

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Melatonin an sich bekannt, um wenige Nebenwirkungen sehr kurzfristig zu verursachen. Wenn sie außen als Pillen für bis 3 Monate genommen werden, zeigen gesunde Leute nicht Nebenwirkungen. Melatonin ist im Allgemeinen innerhalb der empfohlenen Dosen sicher. Jedoch da Melatoninpillen einiges tausendmal stärker als eigene Melatoninproduktion des Gehäuses sind, gibt möglicherweise es einige der Nebenwirkungen der Melatoninvorbereitungen.

Einige von diesen umfassen:

  • Einige Studien haben Reduzierung der Gehäusetemperatur gezeigt.
  • Es gibt möglicherweise träge Durchblutung auf langfristigen Gebrauch.
  • Melatonin kann Schlafsucht (Schläfrigkeit) verursachen. Dieses ist für die Personen wichtig, die Schwermaschinen oder das Treiben laufen lassen. Patienten auf Melatonin sollten vor den treibenden oder funktionierenden Schwermaschinen gewarnt werden
  • Melatonin hat eine zweifelhafte Rolle in der Immunität. Bei Patienten, die autoimmune Störungen haben, Melatoninergänzung möglicherweise entweder die Anzeichen wegen des immunomodulation verbittern oder verringert. Die Interaktionen mit Immunität sind unvorhersehbar.
  • Patienten, die orthostatische Hypotonie entwickeln, neigen, sich mit Melatonin zu verschlechtern. Orthostatische Hypotonie bedeutet plötzlichen Fall in Blutdruck, wenn eine Person oben steht und es Zusammenfassung des Bluts in den unteren Gliedern gibt. Melatoninergänzungen neigen, diese Bedingung zu verschlechtern. Indem man Nervenaktivität verringert, wird die Situation mit Melatonin verschlechtert.
  • Wenn Melatonin von der Tierzirbeldrüse als Ergänzungen verwendet wird, gibt es eine Gefahr der Übertragung von Virusinfektionen vom Tier zu den Menschen. Diese Gefahr wird beseitigt, wenn die synthetische Version des Melatoninmoleküls verwendet wird.
  • Es hat einige Berichte über psychomotorische Störungen gegeben. Dieses enthält Verwirrtheit, Ermüdung, Kopfschmerzen, Übelkeit, Usw.
  • Einige Leute neigen, von den Beschlagnahmen gefährdeter zu sein.
  • Melatonin allein oder im Verbindung mit anderen Drogen erhöht möglicherweise auch die Gefahr von Blutgerinnungsabweichungen. Dieses führt möglicherweise zu Hematuria oder Blut im Urin.
  • Es gäbe möglicherweise etwas hormonale Interaktionen. So schwangere und stillend Frauen müssen ihre Doktoren konsultieren, bevor sie Melatonin nehmen.
  • Es gibt möglicherweise etwas gastro-intestinale Nebenwirkungen wie Diarrhöe
  • Einige Patienten sind möglicherweise für Harnwegsinfektionen anfälliger

Wiederholtes bis , BA Hons (Cantab)

Quellen

  1. http://www.thorne.com/altmedrev/.fulltext/10/4/326.pdf
  2. http://www.sleephealthfoundation.org.au/pdfs/melatonin.pdf
  3. http://www.tocris.com/pdfs/pdf_downloads/melatonin_receptors_review.pdf
  4. http://www.actabp.pl/pdf/1_2007/1.pdf
  5. http://www.alsearsmd.com/pdf/melatonin.pdf
  6. http://www.emfields.org/news/downloads/melatonin.pdf
  7. https://www.medcertinc.com/Download/What%20is%20Melatonin.pdf
  8. http://www.tga.gov.au/pdf/auspar/auspar-circadin.pdf
  9. http://vas.web.arizona.edu/478/melatonin.pdf

Weiterführende Literatur

Last Updated: Nov 12, 2012

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post