Myasthenia Gravis

Myasthenia gravis ist eine Autoimmunerkrankung, die die Übertragung von Signalen von Nerven zu Muskeln beeinflußt. Die Name Myasthenia gravis kommt von den Griechischen und Lateinischen Wörtern, die bedeuten „ernste Muskelschwäche.“ Heute jedoch sind die meisten Kästen von MG nicht als „Grab“ während der Name bedeutet. Tatsächlich können die meisten Leute mit MG erwarten, zu leben Normal oder fast normale Lebensdauern.

Der Stempel von MG ist Muskelschwäche, die Zunahmen während der Aktivität und nach Rest verbessert. MG bezieht häufig Muskeln mit ein, die Augen- und Augenlidbewegung, Gesichtsausdruck, das Kauen, die Unterhaltung und das Schlucken steuern. Die Muskeln, die die Atmung steuern und die Stutzen- und Gliedbewegungen sind möglicherweise auch betroffen.

Der Thymusdrüsenflansch, Teil des Immunsystems, ist in den meisten MG-Kästen anormal. Einige Leute mit MG haben gutartige (noncancerous) Tumoren des Thymusdrüsenflansches, der thymomas genannt wird.

Einige Drogen können MG-Anzeichen starten oder verschlechtern.

Schätzungen der Anzahl Personen, die durch MG beeinflußt werden, unterscheiden sich und reichen von fünf bis zu 14 Menschen pro 100.000.

MG tritt in allen Ethnien und in beiden Geschlechtern auf. Es beeinflußt am geläufigsten junge erwachsene Frauen (unter 40) und ältere Männer (über 60), aber es kann an jedem möglichem Alter auftreten. Kinder entwickeln manchmal MG.

MG wird nicht direkt geerbt, noch ist es ansteckend. Manchmal tritt die Krankheit möglicherweise in mehr als einköpfigem der gleichen Familie auf. Wenn eine Frau mit MG schwanger wird, manchmal erwirbt das Baby Antikörper von der Mutter und hat MG-Anzeichen für einige Wochen oder Monate nach Geburt. Dieses wird neugeborenen Myasthenia genannt, und die Anzeichen können behandelt werden.

In seltenen Fällen wird Myasthenia durch ein defektes Gen verursacht und erscheint in den Kindern, die zu den nicht--myasthenic Müttern getragen werden. Dieses Baumuster wird kongenitalen Myasthenia genannt.

MG wird durch einen Defekt in der Übertragung von Nervensignalen zu den Muskeln verursacht. Normalerweise geben Nervenenden eine Substanz frei, die Azetylcholin genannt wird, das zu den Empfängern auf dem Muskel bindet oder befestigt. Dieses führt, um Kontraktionen mitzumischen. In MG produziert das eigene Immunsystem des Gehäuses Antikörper, die diese Übertragung blockieren.

Rolle des Thymusdrüsenflansches im Myasthenia Gravis

Der Thymusdrüsenflansch, gefunden im oberen Brustbereich unter dem Brustbein, ist ein Körperteil das normale Immunsystem. In den meisten Erwachsenen mit MG, ist der Thymusdrüsenflansch anormal. Einige Leute mit MG entwickeln thymomas oder Tumoren auf dem Thymusdrüsenflansch. Im Allgemeinen sind thymomas gutartig, aber sie können bösartig werden (krebsartig). Das Verhältnis zwischen dem Thymusdrüsenflansch und dem MG wird nicht noch völlig verstanden.

Was ist eine Myasthenic-Krise?

Eine myasthenic Krise tritt auf, wenn Schwäche die Muskeln beeinflußt, die die Atmung steuern. Dieses kann einen, der Person zu atmen oder den Maßnahmen zu helfen einen Respirator benötigenden, zu viel Luft in ihre Lungen ansaugenden medizinischen Notfall erstellen, eine Person am Einlassen zu hindern oder. In den Einzelpersonen, deren Atemmuskeln schwach sind, können Infektion, Fieber, eine Reaktion auf Medikation oder psychische Belastung eine Krise starten.

Wie kann mich Ich Hilfe um mich kümmern, wenn Ich MG habe?

Sie können einigen einfachen Schritten folgen, um zu helfen, mit der Bedingung in Ihrem Alltagsleben fertig zu werden. Viel des Restes und der gut ausgewogenen, Kalium-reichen Diät kann Leichtigkeitsermüdung helfen. Gute Quellen des Kaliums umfassen Orangen, Orangensaft und Bananen. Es ist wichtig, Überanstrengung zu vermeiden und gegebenenfalls, um die Augen stillzustehen oder unten kurz zu liegen einige Male ein Tag.

Bezieht sich Myasthenia Gravis auf andere Bedingungen?

Da es eine Autoimmunerkrankung ist, tritt möglicherweise es im Verbindung mit anderen autoimmunen Bedingungen wie rheumatoider Arthritis, Sjorgrens-Syndrom, Lupus, schädlicher Anämie oder autoimmuner Thyreoiditis auf.


Weiterführende Literatur

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post