Schlucken des Samens

Durch Sally Robertson, BSC

Same ist eine körperliche Flüssigkeit, die durch die Gonaden von Steckerseitentieren abgesondert wird. Er enthält Spermien und Fruchtzucker und andere Enzyme, die den Samenzellen helfen, erfolgreiche Düngung zu überleben und zu ermöglichen. Während des Prozesses der Ejakulation wird der Same vom fruchtbaren Bäschen in der Pelvis ejakuliert, die ist, wo sie produziert wird.

Menge Same pro Ejaculate

Das Volumen des Samens freigegeben pro Ejaculate unterscheidet sich. Ungefähr wird ein Durchschnitt von herum 3,4 Millilitern auf einmal ejakuliert. Die Menge, die ejakuliert wird, kann wie 4,99 Milliliter oder wie 2,3 Milliliter so hoch so niedrig sein.

Wenn es einen verlängerten Abstand zwischen Ejakulation gibt, erhöht die Zahl von Samenzellen im Samen, aber es gibt keine Gesamtzunahme des Samens.

Zusammensetzung des Samens

Same passiert durch die Stoßleitungen und mischt mit Flüssigkeiten vom Samenblasen, von den niedergeworfenen und bulbourethral Flanschen. Das Samenblasen produziert eine zähflüssige, Fruchtzucker-reiche Flüssigkeit. Dieses bildet herum 65-70% der Samebasis. Die weiße Farbe des Samens liegt an der Absonderung von den Prostatae, die Enzyme, Zitronensäure, Lipide und saure Phosphatase enthalten. Dieses bildet herum 25-30% der Samebasis. An jeder Ejakulation um 200-500 Million Spermien werden durch die Testikel freigegeben. Dieses bildet ungefähr 2-5% der Samezusammensetzung.

Die bulbourethral Flansche produzieren eine klare Absonderung. Dieses hilft in der Mobilität der Samenzellen in der Vagina und im Hals. Darüber hinaus verringert diese klare Absonderung die Stärke des Kanals, den die Samenzellen durch schwimmen und fügt eine zusammenhängende, Gelee ähnliche Übereinstimmung dem Samen hinzu. Absonderung der Flansche' tragen weniger als 1% zur Gesamtsamezusammensetzung bei.

Same enthält auch mehr als 50 verschiedene Mittel einschließlich Hormone, Endorphins, Neurotransmitter und Immunosuppressants. Andere Substanzen, die im Samen vorhanden sind, enthalten das folgende:

  • Fruchtzucker
  • Ascorbinsäure
  • Zink
  • Cholesterin
  • Protein
  • Kalzium
  • Chlor
  • Blutgruppeantigene
  • Zitronensäure
  • DNS
  • Mg
  • Vitamin B12
  • Phosphor
  • Natrium
  • Kalium
  • Harnsäure
  • Milchsäure
  • Stickstoff
  • Vitamin C

Same besteht auch aus einer Vielzahl von Proteinen, die antibiotische Aktivität gegen Bakterien, Viren und Pilze haben.

Mögliche nützliche Effekte des Verbrauchs des Samens

Auch Geschenk im Samen Stimmung-erhöhen Mittel wie Cortisol, Östron, das Oxytocin und thyrotropin-geben Hormon, Prolactin, Melatonin und Serotonin frei. Aus diesem Grund haben Wissenschaftler angefangen, die Nutzen für die Gesundheit des Sameeinlasses oral und vaginal zu studieren. Einige der Studien in die Effekte des Schluckens des Samens werden hier beschrieben.

Schwangerschaft

In einer Niederländischen Studie von Frauen, die im Oralverkehr anzogen und den Samen schluckten, fanden die Forscher, dass das, das Samen schluckt, auf eine niedrigere Gefahr der Präeklampsie sich bezog. Eine Hypothese für dieses ist, dass Substanzen im Samen das Immunsystem der Mutter, damit es die Fremdproteine annimmt, die in den Samenzellen vorhanden sind, sowie in der Plazenta und im Fötus anpassen. Dieses behält den Blutdruck auf einem niedrigen Stand bei und verringert dadurch die Präeklampsiegefahr.

Erforschen Sie hat auch gezeigt, dass einige Frauen unfruchtbar sind oder fehlschlägt wegen des Vorhandenseins von Antikörpern, die die Proteine oder die Antigene zerstören, die im Samen ihres Partners vorhanden sind. Haben des Oralverkehrs und das Schlucken des Samens des Partners helfen möglicherweise, die Schwangerschaft sicherer und erfolgreicher zu machen, während die Frau die Antigene ihres Partners schluckt.

Die Arbeit, die vom reproduktiven Experten und vom Psychologen Gordon Gallup von SUNY-Albanien ausgeführt wird, schlägt vor, dass dem das Schlucken des Samens eine Heilung für Schwangerschaftsübelkeit zur Verfügung stellen könnte. Gordon nimmt an, dass schwangere Frauen infolge ihrer Gehäuse sich erbrechen, die Genmaterial in den Samenzellen als Fremdkörper zurückweisen, aber dass, indem sie die Samenzellen des Vaters des Babys schlucken und einnehmen, sie Immunität aufbauen können.

Ovulation

In einer Studie, die von den Forschern von der Universität von Saskatchewan geleitet wurde, wurde ein Protein im Samen gefunden, um nach dem Aufnahmeseitigen Gehirn zu handeln, um Ovulation zu verursachen und dieses Protein ist das gleiche Molekül, das das Wachstum, die Pflege und das Überleben von Neuronen steuert. Die Ergebnisse schlagen vor, dass Same möglicherweise als signalisierendes Hormon arbeitet, das über den Hypothalamus und den pituitären Flansch des Aufnahmeseitigen Gehirns wirkt, das die Freisetzung von anderen Hormonen startet, die in Aufforderungsovulation mit einbezogen werden.

Haargesundheit

Einige Studien haben gezeigt, dass der Same, der von den Stieren extrahiert wird, schädigendes Haar verjüngt. Same ist gefunden worden, um viele Proteine zu enthalten, die möglicherweise gut das Protein ergänzen, das in den Haarmolekülen vorhanden ist.

Mögliche Nachteile des Verbrauchs des Samens

Same kann einige Viren enthalten, die möglicherweise über körperliche Flüssigkeiten von einem infizierten Mann übertragen werden. Einige geläufige Beispiele von so sexuell - übertragene Infektion (STIs) ist HIV (Humane Immundefizienz-Virus), Hepatitis B und C, Herpes und Chlamydia. Die Gefahr des Übertragens eines WTI durch Oralverkehr ist höher, wenn es eine offene Wunde im Mund gibt, oder wenn eine Person Zahnfleischentzündungs- und Blutengummis hat. Entsprechend dem Zentren Für Seuchenkontrolle Und -prävention kann Hepatitis B durch Kontakt mit infiziertem Samen auch übertragen werden, wenn eine offene Wunde im Mund anwesend ist.

Virus des Menschlichen Papilloma

Virus des Menschlichen Papilloma ist als ernsthafte Sorge in Bezug auf einen Oralverkehr aufgetaucht. Dieses Virus kann Gebärmutterkrebs, analen Krebs und die Entwicklung anderen Wachstums wie genitale Warzen verursachen. Im Jahre 2013 schlug etwas Forschung vor, dass das Virus Lungenkrebs verursachen kann.

Im Jahre 2010 zeigte eine multinationale Zusammenfassung, die in British Medical Journal veröffentlicht wurde, dass das Vorkommen des oropharyngeal Plattenepithelkarzinoms in den Westländern im Zunehmen ist und dass diese Zunahme scheint, mit HPV verbunden zu werden, besonders die Spannung HPV-16. Der Artikel bedeutete, dass HPV durch Sex ausgebreitet wird, aber insbesondere, Oralverkehr.

Chlamydia und Gonorrhöe

Die Übertragung von Chlamydia und von Gonorrhöe durch Oralverkehr ist auch vor kurzem ein Interesse geworden. im Mai 2011 zeigte eine Studie von Aufnahmeseitigen Handelssexarbeitskräften, dass eine in 25 der Arbeitskräfte Chlamydia in ihren Kehlen hatte. Darüber hinaus hatte ein in 50 der Sexarbeitskräfte Gonorrhöe in ihren Kehlen.

Kulturelle Praxis und Glaube

Etwas Kulturen glauben, dass Same spezielle Eigenschaften der Männlichkeit hat. Die Idee des Samens, der mit Männlichkeit dazugehört wurde, war in altem Griechenland überwiegend, als Aristoteles Samen als sehr wichtig betrachtete.

Er sagte, dass ein Anschluss zwischen Blut und Samen existierte. Er glaubte, dass Same aus Blut unter Verwendung der Körperwärme produziert wurde. Er glaubte auch, dass zu frühe Inbetriebnahme möglicherweise der sexueller Aktivität Verlust des Samens und einen Verlust der wertvollen und dringend benötigten Ernährung bedeutet.

In Papua-Neu-Guinea glauben einige Gemeinschaften, dass Same sexuelle Reifung zu den jüngeren Männern des Stammes zur Verfügung stellt. Die Stämme glauben, dass der Same von älteren Männern Männlichkeit und Klugheit zu den jüngeren Männern schenken kann und aus diesem Grund, die jüngeren Männer fellate ihre Ältesten, um ihre Berechtigung und Leistungen zu empfangen.

In den alten Ostkulturen werden Edelsteine geglaubt, um Absinken des göttlichen Samens zu sein. Chinesen glauben, dass Jade der getrocknete Same des himmlischen Drachen ist.

Quellen

[Weiterführende Literatur: Same]

Last Updated: Mar 2, 2015

Comments

  1. David Pomara David Pomara United States says:

    You will find no scientific data to back up your claim that HIV is transmitted via consumption of semen.

    • Justin C Justin C Canada says:

      There are MANY studies to prove that HIV is transmitted via consumption of semen.  Are you completely moronic?

      • Adrian S Adrian S United States says:

        Perhaps he means oral consumption alone. I have heard that stomach acid kills the virus.

      • Robert Burns Robert Burns United States says:

        Let's see the studies.

      • Janning Schrotter Janning Schrotter United States says:

        It is utterly impossible to get HIV from even an infected partner if he doesn't have sores, bacterial infection or cuts/rips but you are over 100,000 times less likely to get HIV from oral than anal. Only 0.6% of the population has HIV and your chance from getting it from even unprotected anal is moderate. If you do have unprotected sex and you don't have rough anal sex than you even have less of a serous chance of infection. In a CDC study said that men that had rough anal sex without lube were three times more likely then light anal sex with lube even if they had hominoids.

  2. Ana Paula Cunha Ana Paula Cunha Portugal says:

    Esta tradução poderia ter sido feita em português correto, no mínimo!

  3. Blessing Ifeoma Blessing Ifeoma Nigeria says:

    Please a friend of mine said that if you as a lady swallows sperm that it will make your hip bigger,and if you mix it with your cream it will make your body fresh,and also if you apply it on your chest(breast) it will make your breast biggest and fresh,please is that true?

The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post