Advertisement

VirenKrankheiten

Durch Dr. Tomislav Meštrović, MD, Doktor

Viren können viele wichtigen Krankheiten verursachen, die in der ganzen Geschichte die Leistung hatten, gesamte Länder infolge der ausgedehnten Infektion geographisch und wirtschaftlich zu ändern, die für bekannte Heilungen undurchdringlich waren. Zum Beispiel im 20. Jahrhundert allein, hat Pocken geschätzte 300 Million Einzelpersonen beendet, während neue Ebola-Ausbrüche Furcht vor einer globalen Pandemie erhöht haben.

Es muss betont werden, dass Virusinfektion nicht immer mit Krankheit synonym ist, bis zu Infektion kann subklinisch oder asymptomatisch sein. Andererseits können andere Krankheit der unterschiedlichen Schwere verursachen, die von typischem klinischem kennzeichnet herein den betroffenen Hauptrechner begleitet wird.

Die Ausdruckgiftigkeit wird wie eine quantitative oder relative Maßnahme der Fähigkeit eines Virus, Krankheit oder Tod in einem infizierten Hauptrechner, im Verhältnis zu anderen Isolaten des gleichen Agens zu verursachen verwendet. Dieses muss und Ansteckungsfähigkeit oder Transmissibility (contagiousness) des Virus differenziert werden zwischen, das nicht immer mit ihm zusammenhängt.

Pathogenese von Virusinfektionen

Um Krankheit zu verursachen, müssen Viren ihren Hauptrechner zuerst infizieren, breiten und innerhalb zum Zielgewebe aus und verursachen Schaden. Übertragung zu anderen anfälligen Einzelpersonen ist notwendig, um ihre Fortdauer, so Viren entwickeltes Spektrum von bemerkenswerten Strategien für Überleben sicherzustellen.

Wie Viren sind, verpflichten Sie intrazelluläre Parasiten, die als träge Partikel übertragen werden, sie muss zu befestigen und Zellen bei einer der Gehäuseoberflächen infizieren, um den Hauptrechner zu infizieren (es sei denn, dass diese Sperren durch parenterale Impfung über eine Nadel, eine Wunde oder den Biss eines Gliederfüßers umgangen werden).

Die Neigung von Viren, Zellselektiv insbesondere Organe zu infizieren gekennzeichnet als Tropismus (entweder auf zellulärem oder Organ waagerecht ausgerichtet), der von Viren abhängig ist und Faktoren bewirtet. Faktoren, die bestimmen, ob die Zelle möglicherweise infiziert wird, sind das Vorhandensein von kritischen Empfängern und Vorhandensein von erforderlichen intrazellulären Faktoren.

Einmal innerhalb der Zelle, verwenden Viren den Hauptrechnerzellstoffwechsel, um zu wiederholen. Die Vorrichtung der Virus-Vermehrung schwankt abhängig von dem Baumuster des Virus, aber das Endziel ist immer das selbe - Bote RNS-Moleküle zu produzieren, von denen virale Proteine durch die Wirtszelle übertragen werden.

Klinische Krankheit entsteht wegen des Wirtszellebruches und -tod, Wirtszellefunktionsstörung (einschließlich Fusion mit anderen Zellen, zum von multinucleate riesigen Zellen zu produzieren), bösartige Transformation und indem sie die zelluläre Hauptrechnerverteidigung des Gehäuses gegen Infektion anregt. Die abschließende Vorrichtung ist für eine Myriade von den Körperanzeichen verantwortlich, die mit Virusinfektion, wie Fieber, Unwohlsein, Verlust des Appetits und erhöhter Schleimproduktion verbunden sind.

Beispiele von Virenkrankheiten

Weil viele Virusklassen und -Spezies existieren, werden sie normalerweise in den Gruppen betrachtet. Zum Beispiel sind beatmendes syncytiales (RSV) Virus, Rhinovirus, Grippevirus und das schwere akute beatmende Syndrom-verbundene coronavirus (SARS-Cov) für Atmungsinfektion verantwortlich, die die Praxis von Atmungssorgfalt auf der ganzen Welt beeinflussen.

Einige Virusgruppen beziehen sich auf Gastroenteritis; sie sind Adenoviren, caliciviruses, astroviruses, coronaviruses, noroviruses und rotaviruses. In den Kindern und in den Kleinkindern stellen rotaviruses die einzelnen wichtigsten Erreger der akuten Gastroenteritis im Hinblick auf Zahlen von Fällen und auch von den Patienten dar, die Aufnahme ins Krankenhaus fordern.

Die Menschlichen Viren, die bekannt sind, durch sexuellen Kontakt ausgebreitet zu werden, umfassen Herpesviren (HSV), menschliche papillomaviruses (HPV), Humane Immundefizienz-Virus (HIV), Virus der Hepatitis B sowie eine Fülle anderer Viren. Mehr als 80 Millionen Menschen sind mit HIV seit dem Beginn der Epidemie in den früher 80er-Jahren infiziert worden.

Impfstoffe haben Virenkrankheiten auf die gleiche bahnbrechende Art beeinflußt, die Antibiotika den Kurs der bakteriellen Krankheit beeinflußt haben. Sie sind in den Fällen am erfolgreichsten gewesen, in denen akute natürliche Infektion selbstlimitiert ist und zu langlebige schützende Immunität führt, wenn der Patient die Anfangsinfektion überlebt.

Quellen

  1. http://wwwnc.cdc.gov/eid/article/7/2/pdfs/70-0249.pdf
  2. http://download.bioon.com.cn/view/upload/201308/07184121_7168.pdf
  3. http://colleges.jazanu.edu.sa/jagr/bilog/Documents/Modern%20Viro1ogy.pdf
  4. http://www.niddk.nih.gov/health-information/health-topics/digestive-diseases/viral-gastroenteritis/Documents/Viral_Gastroenteritis_508.pdf
  5. Carter J, Saunders VA. Virologie: Prinzipien und Anwendungen. John Wiley u. Söhne, 2007; S. 103-114.
  6. Jungfrau S. Pathogenesis der Virusinfektion. In: Knipe DM, Howley P.M., Herausgeber. Bereiche' Virologie, Volumen 1. Lippincott Williams u. Wilkins, 2007; S. 327-388.

[Weiterführende Literatur: Virologie]

Last Updated: Sep 17, 2015

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post