Was Tut Östrogen?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Östrogene sind in den beträchtlichen Mengen in den Männern und in den Frauen anwesend. Sie sind in den beträchtlich höheren Mengen in den Frauen nach Menarche (Anfang von Monatszeiträumen an der Pubertät) bis Menopause anwesend (Einstellung von Monatszeiträumen nach Beendigung des reproduktiven Alters).

Die Hauptfunktion von Östrogenen ist Entwicklung von Aufnahmeseitigen sexuellen zweitenseigenschaften. Diese umfaßt Brüste, Endometrium, Regelung des Menstruationszyklus Usw. In den Männern hilft Östrogen in der Reifung der Samenzellen und der Pflege einer gesunden Libido.

Körperliche Funktionen

Östrogen ist für Entwicklung des Aufnahmeseitigen Gehäuses und der sexuellen zweitenszeichen verantwortlich. Es hilft, Höhenzunahme der Weibchen während der Pubertät zu verlangsamen, beschleunigt Burning des Körperfetts und verringert Muskelmasse.

Es auch regt Wachstum der Innenverkleidung der Gebärmutter (Endometrium) während des Menstruationszyklus, Zunahmen uterines Wachstum an, verbessert Schmierung der Vagina und verdickt die vaginale Wand beim Erhöhen von Blutgefäßen auf die Haut.

Effekte auf verschiedene biochemische Parameter

Östrogene verringern Knochenaufnahme- und -zunahmeknochenentstehung.

Sie helfen in der Proteinsynthese, hepatische Produktion der Zunahme von den Bindeproteinen, Koagulationsproteine (Faktoren II, VII, IX, X, plasminogen). Östrogene erhöhen Plättchenklebrigkeit und verringern Antithrombin III.

Östrogene erhöhen gutes Cholesterin (HDL) und erhöhen auch Triglyzeride. Sie verringern LDL und fördern fette Absetzung.

Auf Flüssigkeiten und Elektrolyten verursachen Östrogene Speicherung des Salzes (Natrium) und des Wassers. Im Magen-Darm-Kanal verringern sie Darmmotilität und erhöhen Cholesterin in der Galle.  Sie verbessern auch Lungenfunktionen.

Effekte auf Hormone

Östrogenzunahmecortisol und verbindliches Globulin des Geschlechtshormons. Östrogene erhöhen Melanin und pheomelanin und verringern eumelanin.

Östrogene und Krebs

Östrogene helfen im Wachstum und in der Pflege von Hormon-empfindlichen Brustkrebsen.

Östrogen und Libido

Sexueller Wunsch ist von den Androgenstufen eher als Östrogenstufen abhängig

Östrogen und Entwicklung des Fötusses

Östrogen hilft, wenn es den Männern oder den Weibchen körperliche Unterscheidung des Fötusses entweder gemäß ihres genetischen Codes verursacht. Während Androgene wie Testosteron zu masculinizing das Fötus führen, feminizes Östrogen das Fötus. Prenatale Androgene handeln nach Verhalten und anderen Geweben, mit der möglichen Ausnahme von Effekten auf Knochen über Androgenempfänger.

Östrogen und psychische Gesundheiten

Östrogen wird betrachtet, eine beträchtliche Rolle in den psychischen Gesundheiten der Frauen zu spielen. Plötzliche Abnahme an den Blutspiegeln des Östrogens und Zeiträume von nachhaltigen Östrogenniedrigen ständen beziehen mit der beträchtlichen Stimmungssenkung aufeinander.

Nach Geburt kann das Nähern der Menopause und nach Menopausenniedrigen ständen des Östrogens zur Krise vorbereiten.

Östrogen und Haut

Jahrelang ist es erkannt worden, dass Östrogene in der Pflege der menschlichen Haut wichtig sind. Sie verbessern Kollagengehalt und -qualität, erhöhen Hautstärke und verbessern Blutversorgung zur Haut. Östrogene wirken über Östrogenempfänger auf menschlicher Haut.

Die Anzahl von Östrogenempfängern schwankt in verschiedene Körperteile. Höchste Empfängerstufen werden auf der Gesichtshaut und Haut über Schenkel oder Brust gesehen.

Östrogen und Innere Krankheit

Ciency Östrogende fi erhöht die Gefahr der Inneren Krankheit. Mangel an Östrogen ist ein Antrieb zur Atherosclerose.

Östrogen in den Männern

Männer besitzen auch Östrogenempfänger und Östrogen gewissermassen und Stufen im Steckerseitenblut sind höher als postmenopausale Frauen. Estradiol ist gefunden worden, um für das Initialisieren von Spermatogenese oder von Entstehung und von Reifung von Samenzellen in den Männern verantwortlich zu sein. Es hilft in der Knochenstärke, in der sexuellen Reifung und im Cholesterinmetabolismus.

Wiederholtes bis April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

Quellen

  1. http://www.cbra.org.br/pages/publicacoes/animalreproduction/issues/download/AR014.pdf
  2. http://carcin.oxfordjournals.org/content/19/1/1.full.pdf
  3. http://medicina.iztacala.unam.mx/medicina/receptores-estrogenos.pdf
  4. http://faculty.washington.edu/andchien/PDFs/HuBio/estrogen.pdf
  5. http://cardiovascres.oxfordjournals.org/content/53/3/605.full.pdf

Weiterführende Literatur

Last Updated: Nov 28, 2012

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post