Was ist Genetik?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Genetik ist die Studie der Vererbung. Vererbung ist ein biologischer Prozess, in dem eine Muttergesellschaft bestimmte Gene auf ihre Kinder oder Nachkommenschaft führt. Jedes Kind erbt Gene von beiden ihrer biologischen Muttergesellschaft und diese Gene drücken der Reihe nach spezifische Merkmale aus. Einige dieser Merkmale sind möglicherweise körperliches zum Beispiel Haar und Augenfarbe und Hautfarbe Usw. Andererseits einige Gene tragen möglicherweise auch die Gefahr von bestimmten Krankheiten und von Störungen, die möglicherweise von den Muttergesellschaftn an ihre Nachkommenschaft weitergeben.

DNS

Gene in der Zelle

Die genetischen Informationen liegen innerhalb des Zellkernes jeder lebenden Zelle im Gehäuse. Die Informationen können betrachtet werden, in einem Buch zum Beispiel beibehalten zu werden. Der Teil dieses Buches mit den genetischen Informationen kommt vom Vater, während das andere Teil von der Mutter kommt.

Chromosomen

Die Genlüge innerhalb der Chromosomen. Menschen haben 23 Paare dieser kleinen Gewinde ähnlichen Zellen im Kern ihrer Zellen. 23 oder Hälfte der Summe 46 kommt von der Mutter, während die anderen 23 vom Vater kommt.

Die Chromosomen enthalten Gene gerade wie Seiten eines Buches. Einige Chromosomen tragen möglicherweise Tausenden der wichtigen Gene, während einige möglicherweise nur einige tragen. Die Chromosomen und deshalb die Gene, bestehen die chemische Substanz, die DNS genannt wird (Desoxyribonukleinsäure). Die Chromosomen sind die sehr langen dünnen Stränge von DNS, umwickelt herauf fest.

Bei einem Punkt entlang ihrer Länge, hat jedes Chromosom eine Zusammenziehung, genannt den Centromere. Der Centromere teilt die Chromosomen in zwei ` Waffen' unter: eine lange Waffe und eine kurze Waffe. Chromosomen werden von 1 bis 22 nummeriert und diese sind für beiden Sex und Rufautosomen geläufig. Es gibt auch zwei Chromosomen, die den Schreiben X und O und genannte Geschlechtschromosomen gegeben worden sind. Das X-Chromosom ist viel größer als das Y-Chromosom.

Chemische Basis

Die Gene bestehen weiter eindeutige Codes von den chemischen Basis, die von A, von T, von C und von G (Adenin, Thymine, Cytosin und Guanin) enthalten. Diese chemischen Basis bilden Kombinationen mit Permutationen und Kombinationen. Diese sind den Wörtern auf einer Seite entsprechend.

Diese chemischen Basis sind ein Teil der DNS. Die Wörter, wenn sie zusammen aufgereiht werden, treten als die Lichtpausen auf, das die Zellen des Gehäuses mitteilt, wenn und wie man, reifen Sie und wahrnehmen Sie verschiedene Aufgaben wächst. Mit Alter entwickeln die Gene möglicherweise sind möglicherweise betroffen und die Defekte und Schäden wegen der Umwelt- und endogenen Giftstoffe.

Männer und Weibchen

Frauen haben 46 Chromosomen (44 Autosomen plus zwei Exemplare des X-Chromosoms) in ihren Gehäusezellen. Sie haben Hälfte dieser oder 22 Autosomen plus ein X-Chromosom in ihren Eizellen.

Männer haben 46 Chromosomen (44 Autosomen plus ein X und ein Y-Chromosom) in ihren Gehäusezellen und haben Hälfte dieser 22 Autosomen plus ein X- oder Y-Chromosom in ihren Samenzellen.

Wenn das Ei mit den Samenzellen verbindet, hat das resultierende Baby 46 Chromosomen (mit entweder XX in einem Aufnahmeseitigen Baby oder X-Y in einem Steckerseitenbaby).

Gene und Genetik

Jedes Gen ist ein Stück genetische Informationen. Die Ganze DNS in der Zelle macht das menschliche Genom wieder gut. Es gibt ungefähr 20.000 Gene, die auf einem der 23 Chromosompaare gelegen sind, die im Kern gefunden werden.

Bis jetzt sind ungefähr 12.800 Gene zu den spezifischen Einbauorten (Orte) auf jedem der Chromosomen abgebildet worden. Diese Datenbank wurde als Teil des Humangenomprojekts angefangen. Das Projekt wurde offiziell im April 2003 beendet, aber die genaue Anzahl von Genen im menschlichen Genom ist noch unbekannt.

Wiederholtes bis April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

Quellen

  1. http://www.nlm.nih.gov/exhibition/harrypottersworld/pdf/prelesson.pdf
  2. http://www.genetics.edu.au/Information/Genetics-Fact-Sheets/Genes-and-Chromosomes-FS1
  3. http://www.ornl.gov/sci/techresources/Human_Genome/publicat/primer/primer.pdf
  4. http://www.genome.gov/Pages/Education/Modules/BasicsPresentation.pdf
  5. http://www.angrau.net/StudyMaterial/GPBR/GPBR111.pdf

Weiterführende Literatur

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post