Was ist Tuberkulose?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Tuberkulose (TB) ist eine gefürchtete bakterielle Infektion. Es bekannt zur Menschheit seit altem Alter. Es wurde geläufig „Verbrauch“ an der Wende des letzten Jahrhunderts wegen der Methode genannt, welche die Krankheit „verbrauchen“ die Einzelperson schien, er beeinflußte.

Ursachen und Verbreitung der Infektion

Die Bakterien, die Tuberkulose verursachen, wird Mykobakteriumtuberkulose genannt. Sie wird durch die Inhalierung von kleinen Tröpfchen von den Husten oder vom Niesen eines Infizierters ausgebreitet. Verbreitung der Tuberkulose wird durch einige Faktoren wie das Überfüllen ermöglicht und lebt in den beengten Verhältnissen wie in Waisenhäusern, Gefängnissen Usw. und Vorhandensein anderer medizinischer Probleme.

Andere medizinische Probleme, die die Gefahr des Erhaltens von Tuberkulose erhöhen, umfassen Unterernährung, Alkoholismus, Vorhandensein anderer Infektion, wie HIV-Infektion, die die Immunität Usw. Babys und die älteren Personen unterdrückt, an einer größeren Gefahr wegen ihres schlecht-entwickelten und abfallenden Immunsystems beziehungsweise sind.

Mykobakteriumtuberkulose
Unter einer hohen Vergrößerung von 15549x, stellte dieses colorized scannende (SEM) Elektronenmikroskopbild einige der ultrastrukturellen Sonderkommandos dar, die in der Zellwandkonfiguration einiger Grampositiver Mykobakteriumtuberkulosebakterien gesehen wurden. Wie eine aerobe Tuberkulose des Organismus M. des Verpflichtung in einer Umgebung nur überleben kann, die Sauerstoff enthält. Diese Bakterie erstreckt sich in der Länge zwischen 2 - 4 Mikrons und eine Breite zwischen 0,2 - 0,5 Mikrons.

Was ist latente und aktive Tuberkulose?

Die aktive Krankheit Zu Erhalten bedeutet, dass das Immunsystem die Infektion beenden oder enthalten nicht kann, sie zu den Lungen oder zu anderen Körperteilen ausbreiten lassend. Dieses wird aktive Tuberkulose genannt.

In einigen Einzelpersonen kann das Immunsystem die Bakterien nicht beenden, aber erreicht, zu verhindern, dass es im Gehäuse ausbreitet. Dieses kann Ausdauer der Bakterien im Gehäuse bedeuten, ohne Anzeichen zu produzieren. Dieses wird latente Tuberkulose genannt.

Wenn dieses anwesend ist, veranlaßt möglicherweise eine Abnahme des Schadens des Immunsystems die Infektion, sich bis zu erweitern verursachen aufrichtige und aktive Tuberkulose.

Anzeichen und Baumuster der Tuberkulose

Tuberkulose beeinflußt hauptsächlich die Lungen, in denen es Tuberkulose der atmungsorgane genannt wird. Sie kann irgendeinen Körperteil einschließlich Knochen, Gehirn, Geb5rmutter oder die Gebärmutter, die Haut, die Lymphknoten Usw. beeinflussen oder breitet möglicherweise breit zu anderen Organen aus, wie in der miliary Tuberkulose und in verbreiteter Tuberkulose gesehen.
Typische Anzeichen der Tuberkulose der atmungsorgane umfassen: -

  • fortgefahren oder ein hartnäckiger Husten von mehr als drei Wochen, der oben Phlegma holt 
  • Vorhandensein von Streifen oder von Blutstropfen in gehustet herauf Phlegma oder Sputum
  • Gewichtsverlust und Ermüdung und Verlust des Appetits
  • Fieber während einer langen Dauer, die nicht durch irgendeine andere Ursache erklärt wird
  • Nacht schwitzt

Diagnose der Tuberkulose

Tuberkulose wird unter Verwendung einiger Labortechniken dass Prüflinge des Bluts und des Sputums bestimmt. Die Bakterien können auf dem Beflecken und mikroskopischer Prüfung des Sputums gefunden werden.

Schnellere und hoch entwickeltere Blutproben sind auch erhältlich, auf Tuberkulose zu prüfen. Ein Strahl der Brust X wird verwendet, um die knolligen Verletzungen in den Lungen sichtbar zu machen. CT-Scan und MRI-Bilder auch werden für Diagnose verwendet möglicherweise.

Für die Tuberkulose, die Lymphknoten, Haut usw. beeinflußt, wird die lokale Verletzung möglicherweise biopsiert, um Tuberkulosebakterien zu entdecken.

Behandlung der Tuberkulose

Mit Behandlung kann eine TB-Infektion normalerweise ausgehärtet werden. Behandlung bezieht einen Kurs von Antibiotika, normalerweise für sechs Monate mit ein. Mehr als ein Antibiotikum wird verwendet, um Auftauchen des Widerstands der Bakterien zu den Antibiotika zu verhindern. Denen, die mit einem drogenwiderstehenden Formular der Tuberkulose infiziert werden, werden ein längerer Kurs von Antibiotika vorgeschrieben möglicherweise.

Tuberkuloseimpfstoff

Der Bazillus Calmette-Guérin (BCG)impfstoff kann effektiven Schutz gegen Tuberkulose in den meisten Einzelpersonen bieten. Es wird in den Personen empfohlen, die an einer größeren Gefahr der Infektion sind. Die Kinder, die in den Ländern endemisch sind für Tuberkulose leben, werden routinemäßig mit BCG geimpft.

Tuberkuloseepidemiologie

TB war ein bedeutendes Gesundheitsproblem in die meisten entwickelten Länder wie GROSSBRITANNIENS vor der Entwicklung von Antibiotika. Die Anzahl von Fällen ist scharf nach routinemäßigem Befund und Gebrauch der Antibiotika gesunken. Jedoch in den letzten zwei Jahrzehntfällen von der Tuberkulose haben allmählich, besonders unter Gemeinschaften der ethnischen Minderheit und eingewanderter Bevölkerung erhöht.

Im Jahre 2011 wurden 8.963 Fälle von der Tuberkulose in GROSSBRITANNIEN berichtet (herum 12 Fälle pro Bevölkerung 100.000). Von diesen fast 6.000 Fällen gehörten zu Bevölkerung, die außerhalb GROSSBRITANNIENS geboren waren. Es gibt viele Bereiche in GROSSBRITANNIEN mit viel höheren Anstellkinetik und jene Bereiche mit dem Vorkommen, das als 40/100,000 größer ist. Lungen-TB beträgt 60% von TB in GROSSBRITANNIEN.

Tuberkulose ist viele in sich Entwickeln und in den unterentwickelten Ländern endemisch. Afrika, besonders Subsahara-Afrika leidet noch unter einer Tuberkuloseepidemie wegen der erhöhten Anfälligkeit der Bevölkerung wegen der begleitenden HIV-Infektion.

Wiederholtes bis April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

Quellen

  1. http://www.nhs.uk/conditions/Tuberculosis/Pages/Introduction.aspx
  2. http://www.bbc.co.uk/health/physical_health/conditions/tuberculosis1.shtml
  3. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0001141/
  4. http://www.who.int/tb/publications/tb_global_facts_sep05_en.pdf
  5. http://www.cdc.gov/tb/education/corecurr/pdf/chapter2.pdf

Weiterführende Literatur

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post