Was ist Keuchhusten?

Von Dr Ananya Mandal, MD

Keuchhusten ist eine Infektionskrankheit, die auch als Pertussis. Es ist eine Infektion der Atemwege und das Futter es Schleim-Schichten.

Es wirkt sich auf die Luftröhre (Trachea) und die Zweige der Luftröhre oder der Bronchien.

Das charakteristische Merkmal der Erkrankung ist eine typische Hacking-Husten, der eine scharfe Aufnahme von Atem folgt die klingt wie ein "Geschrei".

Die Bedingung wird auch genannt die "100-Tage-Husten". Einige Patienten entwickeln auch andere Funktionen wie Fieber, Schnupfen, Erbrechen nach Husten Anfälle usw. (1, 2, 3)

Ursachen von Keuchhusten

Keuchhusten wird durch ein Bakterium namens Bordetella Pertussisverursacht. Es kann sehr ansteckend und kann über Tröpfchen in der Luft, die freigegeben werden, Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch ausbreiten. (1, 2, 3)

Wer berührt Keuchhusten?

Keuchhusten betrifft Säuglinge und Kinder öfter als Erwachsene und Jugendliche.

Bei jungen Kindern und Babys die Bedingung kann sogar sein Leben bedrohen oder schwerwiegender.

Einmal ausgesetzt der Infektion dauert rund sieben Tage manifestieren.

Symptome des Keuchhustens

Erste Symptome können eine laufende Nase, Fieber und Husten. Der Husten verschlechtert als die Krankheit fortschreitet.

Bei Babys können der Husten Anfälle nach der Fütterung auftreten. Kann es Entlastung Schleim aus dem Mund und Nase und das Baby können rot oder blau im Gesicht.

Der Husten kann stark genug, um zu Nasenbluten oder Blutungen Flecken in den Augen (Subkonjunktivale Blutungen) führen. (4)

Keuchhusten-Komplikationen

Keuchhusten als solche kann nicht tödlich sein, aber möglicherweise kompliziert mit anderen schweren Features wie Pneumonie, Bronchiektasen (Lungenkrankheit, die Erweiterung der kleinen Atemwege führt) und sogar Krampfanfälle.

Der Husten Anfälle bei Säuglingen verursachen Asphyxie oder Apnoe wo es plötzliche Unterbrechung der Atmung führt zu plötzlichen Tod. (4)

Vorbeugung von Keuchhusten

Auf der positiven Seite ist Keuchhusten eine Krankheit, die durch Impfung verhindert werden kann.

Impfstoffe vorhanden ist, bei einem Alter von zwei, drei und vier Monaten alt verabreicht werden und vor dem Start Schule mit etwa drei Jahren wiederholt werden.

Impfung aller Kinder routinemäßig hat eine drastische Reduzierung der Zahl der Fälle von Keuchhusten verursacht. Kinder können jedoch noch in den Zustand erhalten.

Manchmal verringern die Auswirkungen der Keuchhusten-Impfung im Laufe der Zeit eine Person erhalten die Infektion als Erwachsene anfällig machen.

Dies gilt bei Personen mit niedrigen oder gefährdete Immunität oder Reisende in Gebiete, wo Kontakt mit infizierten Personen nicht vermieden werden kann.

Infektionen bei Erwachsenen sind in der Regel mild und weniger schwerwiegend.

Infektionen bei schwangeren jedoch vielleicht schwerer. In diesen Fällen gibt auch erhöhte Risiko der Weitergabe der Infektion an ihr Kind Mutter. (1, 2, 3)

Herausgegeben von , BA Hons (Cantab)

Weiter lesen

Keuchhusten-Ursachen
Keuchhusten-Symptome
Keuchhusten-Diagnostik
Keuchhusten-Behandlung

Quellen:

  1. http://www.NHS.uk/Conditions/whooping-Cough/Pages/Introduction.aspx
  2. http://www.mayoclinic.com/Health/whooping-Cough/DS00445
  3. http://www.cdc.gov/Features/Pertussis/
  4. http://www.BBC.co.UK/Health/physical_health/Conditions/whoopingcough2.shtml

Last Updated: Jun 6, 2012

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | العربية | Dansk | Nederlands | Finnish | Ελληνικά | עִבְרִית | हिन्दी | Bahasa | Norsk | Русский | Svenska | Magyar | Polski | Română | Türkçe
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post