Deuteriumentleerungssymposium konzentriert sich auf oncotherapy, krebsbekämpfend, Diabetes, Antiaushärtung Forschung

1. Internationales Symposium auf Deuterium-Entleerung wurde am 13.-14. Mai 2010 in Budapest, Ungarn angehalten. Das Konferenzprogramm konzentrierte sich auf die Fortschritte in der Forschung und in der klinischen Anwendung der Deuteriumentleerung, seine gegenwärtige und Rolle in der krebsbekämpfenden oncotherapy, des Diabetes Forschung der Forschung und und in der Antiaushärtung. Das Ziel der Konferenz war, ein wissenschaftliches Forum für alle Verwahrer dieses neuen Bereichs der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen und den interaktiven Austausch von hochmodernen Kenntnissen zu aktivieren. Die Konferenz, die auf den Beweis-basierten Nutzen der Deuteriumentleerung gerichtet wird, seinem beträchtlichen Antitumoreffekt bestätigt ist und seiner Anwendung in anderer Anzeige vorgeschlagen ist, stellt auf.

Am 1. Internationalen Symposium auf führenden Wissenschaftlern der Deuterium-Entleerung aus fünf Ländern (Ungarn, Rumänien, USA, Russland, der Iran) stellte dar und behandelte Kontokorrentkredite in der Forschung und in der verschiedenen Anwendung der Deuteriumentleerung. Neue wissenschaftliche Beweise, die die Wirksamkeit von Deuterium verbrauchten Substanzen unterstützen, wurden konferiert. Der Erfinder der Deuteriumentleerung, Gábor Somlyai, Doktor gab eine Gesamtabbildung auf den Ergebnissen der zwanzigährigen Forschung in seinen vier Papieren und auf den verschiedenen Anwendungen dieser neuen Behandlungsmethode auf dem Gebiet der Tierheilkunde und der menschlichen klinischen Praxis. Daiana Silva de Ávila, Doktor, kam von Vanderbilt-Gesundheitszentrum, Nashville TN, USA an, dargestellt, dass Mangan verursachte verkürzte Lebensdauer in den Endlosschrauben durch Deuterium verbrauchtes Wasser aufgehoben wurde, DDW gezeigtes Antiaushärtung Eigentum.  Professor Laszlo G. Boros (UCLA), der wissenschaftliche Direktor von SiDMAP, Inc. stellte den dar, der auf ihren Beobachtungen basierte, wurde es offensichtlich, dass verringertes Deuterium zu den Wasserstoffverhältnissen Vorläufersynthese des Sterins und der Fettsäure regeln, die wahrscheinliche Affekte die Kinetik von Abteilungen und von Zellproliferation über begrenzte vermindernde Synthese und neue Membranentstehung. Prof Ebrahim Azizi (Schule von Hoch entwickelten Heilkunden, von Teheran-Universität von Heilkunden, der Iran) und seine Mitverfasser fand einen bedeutenden Anstieg in der Apoptosisinduktion von den Zellen HT-29, die Aussetzung zu D-Verbrauchten Doxorubicinvarianten im Vergleich zu normalem Doxorubicin folgen. Diese Daten unterstützten auch die vorher berichteten Ergebnisse auf beträchtlichem Potenzial von DDW auf Krebszellen, die Wirksamkeit der Chemotherapie zu erhöhen. Weiter zu seinem wissenschaftlichen Inhalt, war 1. Internationales Symposium auf Deuterium-Entleerung ein Vernetzungsereignis, eine eindeutige Gelegenheit, alle Verwahrer der Deuteriumentleerung zu treffen. Es war eine gute Gelegenheit, die zu treffen, die die Vergangenheit beeinflußten, beeinflußt das Geschenk und am wichtigsten wird aktivieren die Zukunft der Deuteriumentleerung mittels der grundlegenden und angewandten Forschung oder der klinischen Studien. Inbetriebnahme von Querinternatsschüler Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern und Institutionen wurde auch während der Konferenz ermöglicht.

Das Organisator HYDRAULIK-LLC. entwickelt die pharmazeutische und Konsumgüter, die auf der Anerkennung basieren, dass das natürlich vorkommende Deuterium eine zentrale Rolle in der Regelung von Zellprozessen hat. Deuteriumentleerung ist ein vollständig ursprünglicher Anflug, zum des Wachstums der Krebszellen im Gehäuse zu sperren und anderer physiologischer Prozesse wie Glukosemetabolismus zu beeinflussen.

In den frühen Neunziger Jahren Ungarischer Molekularbiologe, Gábor Somlyai, Doktor erkannt, den der Mangel an Deuterium verursachen kann bedeutenden Änderungen in lebenden Organismen. Das wichtigste Ergebnis dieser Forschung, die mit Deuterium-verbrauchtem Wasser durchgeführt wurde, (DDW) war dass die Tumorzellen, die extrem empfindlich für den Abzug von D. gewesen wurden. Es gibt entscheidenden klinischen Beweis, den die Kombination der herkömmlichen Therapie mit DDW eine Zunahme mit 2-3 Falten der mittleren Überlebenszeit ergeben kann (MST). Neue Ergebnisse zeigen, dass die Zerstörung des Deuteriums Änderungen im Ausdruck von Genen verursacht, die eine bereits anerkannte Rolle in der Pathologie der meisten Krebsbaumuster spielen. Die erste krebsbekämpfende Droge, die auf Deuteriumentleerung (Vetera-DDW-25® A.U.V.) basierte wurde für die Behandlung von Haushaltshaustieren mit Tumoren im Jahre 1999, es überprüfte eine Wirksamkeitsrate von 70-80% in der Veterinärpraxis registriert. Für menschliches Verbrauch Preventa®-Deuterium ist verbrauchtes Trinkwasser auf dem Markt seit 2000. Im Jahre 2010 HYDRAULIK-LLC. Pläne, zum einer klinischen Studie der Phase II zu beginnen, um den Antitumoreffekt von DDW in der symptomatischen, vorher unbehandelten chronischen lymphozytischen Leukämie nachzuforschen (CLL).

Vor Kurzem begann pharmakologische Industrie, das Deuterium-Enthalten von Medizin (das GSK-Konzert Pharmazeutisch) zu entwickeln und in den Handel zu bringen. Strategischer Austausch von Wasserstoffatomen in der Therapeutik mit Deuterium konnte Profile der Wirksamkeit und der Nebenwirkung von Drogen positiv beeinflussen.

Anflug HYDRAULIK an Deuteriumentleerung des Wassers und anderer Moleküle hat breites Potenzial, die Wirksamkeit der momentan erhältlichen oncotherapies und des Ergebnisses in der innovativen neuen Medizin und in den Konsumgütern für die Behandlung und die Verhinderung von Krebs zu erhöhen. Neue Forschung zeigt, dass die Anwendung der Deuteriumentleerung andere Anzeigeforderungen durchsetzen kann, wie Diabetes.

Forschung und die Drogenentwicklung, die auf Deuteriumentleerung basiert, ist eine außergewöhnliche günstige Möglichkeit der Geldanlage, sucht HYDRAULIK, damit private Stammaktie oder Risikokapitalinvestoren die Forschung und die Drogenregistrierung finanzieren.

Quell-HYDRAULIK-LLC für Krebsforschung und Drogen-Entwicklung

Advertisement