Stellungnahmen, Blogposten sprechen KinderÜberlebens-Aufruf Zum Handeln an

Published on June 15, 2012 at 2:40 AM · No Comments

Die Regierungen der Vereinigten Staaten, Indien und des Äthiopiens, gemeinsam mit der UNICEF, heute werden eingeplant, den KinderÜberlebens-Aufruf Zum Handeln in Washington, Gleichstrom, ein zweitägiges Ereignis zu starten, das Weltmarktführer, Experten des öffentlichen Gesundheitswesens zusammenbringt, Kindergesundheitsanwälte und andere in einer Bemühung, Kindersterblichkeit bis 20 pro 1.000 bis 2035 zu verringern weltweit, mit dem Endziel des Endes von vermeidbaren Kindstoden. Das folgende fasst einige Stellungnahmen und Blogposten zusammen, welche die Bemühung adressieren.

  • Ben Affleck und Rajiv-Schah, Politico: Das Beachtend „die Kinder-globale Mortalitätsrate ist durch 70 Prozent“ über den letzten 50 Jahren, Affleck, einem Schauspieler und Gründer der Ost-der Kongo-Initiative gesunken, und Schah, USAID-Verwalter, schreiben, „Dieser Fortschritt ist außerordentlich. Dennoch gibt es noch Plätze, wie Demokratische Republik Kongo, das diese Fortschritte haben, schon zu erreichen.“ Sie fahren fort, „Diese Wirklichkeit sind verabscheuungswürdig. … Durch das Konzentrieren auf die erschwinglichen, bedienungsfreundlichen Lösungen -- wie die Bettnetze, zum der Verbreitung von Malaria, von Impfstoffen, von Ernährungsergänzungen und von Rehydrierungstherapien zu verhindern -- wir können den Kongo und andere Nationen der ständig wachsenden Länderliste hinzufügen diese außerordentliche globale Reduzierung in der Kindersterblichkeit feiernd“ (6/13).
  • Kolleen Bouchane, „die Globale Mutterschaft“ Huffington-Postens: Bouchane, Direktor des VORGANGS, schreibt, „Dort sind zwei Bereiche, die Ich erhalte die Aufmerksamkeit hoffe, die, sie erfordern bei der Konferenz.“ Sie sagt „eine Tagesordnung, die auf Stammaktie basiert -- konzentriert auf Kinder unter der Unterseite 20 Prozent der wirtschaftlichen Leiter erreichen -- ist zum Beseitigen von vermeidbaren Kindstoden notwendig,“ wie ist Aufmerksamkeit zur Tuberkulose, „ist die lang gesehen worden als erwachsene Krankheit aber Affekte Kinder ein der geschätzten Million jedes Jahr.“ Sie fügt, „Es wird Nationalregierungen nehmen hinzu und nah arbeitet mit den Privat- und gemeinnützigen Sektoren in Jahrzehnten, um die Betriebsmittel bereitzustellen und auf den Versprechen zu entbinden, die diese Woche“ gemacht werden (6/13).
  • Flavia Bustreo, IMPACTblog: „Espite [D] beschleunigte Fortschritt, die globale Belastung von mütterlichem und Kindersterblichkeit ist noch unannehmbar hoch,“ schreibt Bustreo, Stellvertretender Generaldirektor für Familien-, Frauen- und Kindgesundheit an WHO, und hinzufügt, dass das meiste mütterliche und die Kindstode „mit Interventionen vermeidbar gewesen sein würden, die existieren bereits.“ Sie fährt, „Leider, wir nicht kann noch ein Großteil Mütter und Kinder mit ihnen, besonders im Subsahara-Afrika und in Südasien erreichen fort, in dem die meisten mütterlichem und Kindstoden auftreten. Wir müssen die Wege finden, zu garantieren, dass jede Mutter und Kind Zugriff zu diesen Interventionen hat und von ihnen profitieren kann.“ Bustreo schließt, „, Während wir vorwärts umziehen, ließ uns beachten, dass, obgleich Überleben wesentlich ist, unser Ziel, ein gesundes Kind zu retten ist, das gut“ wächst und sich entwickelt (6/13).
  • Anthony See, „die Globale Mutterschaft“ Huffington-Postens: Trotz der beträchtlichen Abnahmen an der Kindersterblichkeit in den letzten 50 Jahren, „unsere Bemühungen noch erreichen nicht Millionen Kinder,“ und „Studien zeigen, dass Bemühungen, das härteste zu erreichen zu erreichen kosteneffektiv sind, mehr Todesfälle für jeden Extradollar investiert als der Pfad abwendend sind wir jetzt ein,“ See, die UNICEF-Geschäftsführer, schreibt. Er umreißt einige Schritte, die unternommen werden können, um zu helfen, Kinetik zu verringern und fügt hinzu, „die Bürgschaftsführer, einläßt Washington ist ehrgeizig. Für einige Länder benötigt es die Beschleunigung der jährlichen Kinetik der Reduzierung in der Kindersterblichkeit. Für alle Länder benötigt es größere Auflösung von nationalen Durchschnitten, die Kinder zu finden, die hinter“ verlassen werden (6/13).
  • Ariel Pablos-Mendez und Kent-Hügel, Washington Posts „Gast Äußert“: „Der Moment, zum mehr zu tun ist angekommen. Es ist Zeit, die folgende Welle der Kinderüberlebensdrehbewegung herzustellen. Mit größerer politischer Verpflichtung können wir Fortschritt in eine geteilte Vision einsetzen, um alle vermeidbaren Kindstode zu beenden -- eine der größten moralischen Gewalttätigkeiten unserer Zeit stoppend,“ Pablos-Mendez, Verwaltungsreferendar USAIDS für globale Gesundheit und Hügel, Senior-Vizepräsident für internationale Programme an der WeltVision, schreiben. Sie fügen, „Entscheidend hinzu, benötigen wir Glaubengemeinschaften in entwickelten und Entwicklungsländern, um zu helfen. Sie sind wegen ihrer umfangreichen Netze, ihre Glaubwürdigkeit und Führung innerhalb der Gemeinschaften und ihre Kapazität, die beträchtlichen Anzahlen von Freiwilligen zu mobilisieren wesentlich. Einfach Gesetzt, hat Religion ein Durchhaltevermögen, das wir benötigen, um die Arbeit zu erhalten erledigt“ (6/13).
  • Robert Steinglass, „die Globale Mutterschaft“ Huffington-Postens: Der KinderÜberlebens-Aufruf Zum Handeln liefert die Welt eine Gelegenheit „, dringende Aufmerksamkeit nicht gerade zur Zunahme zu verweisen, aber die aktuellen und zukünftigen Investitionen auch nachjustieren, damit die althergebrachten, gekennzeichneten Schwächen in den routinemäßigen Schutzimpfprogrammen ausgleichen,“ schreibt Steinglass, Immunisierungsteamleiter an MCHIP und älterer Berater der Immunisierung bei John Snow, Inc.. „Wenn wir Krankheit beseitigen und ausrotten möchten, neue Impfstoffe über einem erweiterten Lebenszyklus glatt einzuführen, Schutzimpfungsdichte unter allen Zielgruppen zu erhöhen, um den Stammaktienabstand zu schließen, Sterblichkeit zu verringern, um die Millennium-Entwicklungsziele bis 2015 zu erzielen, und jene Verstärkungen über 2015 hinaus zu stützen, muss die globale Gemeinschaft erkennen dass die grundlegende Plattform -- das Schutzimpfprogramm selbst -- muss besser unterstützt werden und verstärkt worden,“ er fügt hinzu (6/13).

    http://www.kaiserhealthnews.orgDieser Artikel wurde von kaiserhealthnews.org mit Erlaubnis der Basis Henrys J. Kaiser Family neu gedruckt. Kaiser-Gesundheits-Nachrichten, ein redaktionell unabhängiger Informationsdienst, sind ein Programm der Kaiser-Familien-Basis, eine nonpartisan Gesundheitswesenpolicenforschungsorganisation, die mit Kaiser Permanente unaffiliated ist.

    Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski