MusculoskeletalNetwork kennzeichnet spezielle Dichte von Sitzungen von ACR-Jahresversammlung

Published on November 17, 2012 at 3:21 AM · No Comments

UBM Medica US kündigt an, dass MusculoskeletalNetwork spezielle Dichte von Sitzungen von der Jahresversammlung des Amerikanischen Colleges von Rheumatologie (ACR) kennzeichnet, einschließlich die spätesten Informationen über neue FDA-Prozesse für Zustimmung von biosimilars, die wie generische Versionen von den teuren Medikationen sind, die jetzt verwendet werden, um schmerzliche rheumatologic Bedingungen wie rheumatoide Arthritis zu behandeln (RA).

Viele neueren „biologischen“ Drogen, die aktuell für diese Störungen, wie adalimumab (Humira) genehmigt werden und rituximab (Rituxan), sind zu den Molekülen identisch, die durch das menschliche Immunsystem hergestellt werden, außer dass diese Drogen werden in den Zellkulturen durch Biotechnikprozesse hergestellt. Ihre hohen Kosten, die in die zehn von Tausenden Dollar pro Monat ausgeführt werden kann, sollten, wenn Hersteller identische „Folge“ Produkte einmal werden verkaufen gelassen, das Patent auf den Originalpräparaten fallenlassen ablaufen, gerade da weniger-teure generische Versionen anderer Drogen jetzt auf dem Markt sind. Da die biosimilars nicht genau in den gleichen Arten von Zellen produziert würden, gibt es Interessen, dass sie möglicherweise nicht so sicher oder effektiv wie die biologische Vorlage wären.

Als Teil der Erschwinglichen Sorgfalt-Tat führte der US-Kongreß die Gesetzgebung, die im Jahre 2010 FDA autorisiert, politische Richtlinien festzulegen, um biosimilars zu regeln. Im Artikel „FDA-Panel auf Biosimilars: Analytics Wenn Musculoskeletal Netz der Trumpf-Klinischen Studien“ zitiert FDA-Beamte bei der ACR-Konferenz, die mit den spezifischen Interessen von den Rheumatologeen spricht, welche die Konferenz bedienen. Diese Spezialisten sind am Punkt als diese Drogen, verwendet zuerst Haupt-, um Krebs zu behandeln besonders interessiert, sind jetzt die Prüfung, die für viele rheumatologic Störungen wie Lupus effektiv sind und Formulare von Arthritis.

Auch, berichtend von der Konferenz, deckt Musculoskeletal Netz viel versprechende Ergebnisse Vorzustimmung Untersuchungen über zukünftige Drogen für RA, das möglicherweise sicherer und effektiver als die erste orale Medikation für diese Bedingung ist, tofacitinib auf (Xeljanz). Tofacitinib wurde durch FDA nur letzte Woche genehmigt.

QUELLE UBM Medica US

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski