Verhaltenprobleme gehörten mit verminderter akademischer Leistung in deprimierten Jugendlichen dazu

Published on November 29, 2012 at 4:20 AM · No Comments

Verhaltenprobleme, nicht Krise, werden mit Unterstufen für deprimierte Jugendliche, entsprechend einer Studie im Dezember-Punkt des Zapfens der Gesundheit und des SozialVerhaltens verbunden.

„Verhaltenprobleme einschließlich Aufmerksamkeitspunkte, Gesetzesverletzung, und Substanzgebrauch bezieht sich auf verminderte Leistung, aber Krise ist nicht,“ sagten den führenden Autor Jane D. McLeod, ein Soziologieprofessor und ein Vizedekan der Studie an Indiana-Universität. „Zweifellos, gibt es deprimierte Jugend, die Problem in der Schule haben, aber es ist wahrscheinlich, weil sie auch Substanzen verwenden und zieht in den straffälligen Aktivitäten an, oder hat Aufmerksamkeitspunkte.“

Betitelt, „Jugendliche Psychische Gesundheiten, Verhalten-Probleme und Akademische Leistung,“ McLeods verwendet Studie Daten von der Nationalen Längsschnittstudie der Jugendlichen Gesundheit (Fügen Sie Gesundheit) hinzu, die Tausenden US-Jugendlichen von ihren mittlere und Highschool Jahren durch ihren Übergang zum frühen Erwachsensein folgte. McLeods Analyse konzentriert sich auf Studenten, die in der Highschool waren, wenn Gesundheit anfing im Jahre 1994 Hinzufügen Sie. Um akademische Leistung zu bestimmen, betrachtete McLeod die Highschool GPAs von Studenten nach der ersten Welle von Add Gesundheit im Jahre 1994 und von höchsten pädagogischen Grad, die sie bis 2008-2009 empfingen.

„Es gibt eine ziemlich beträchtliche Literatur, die Krise in der Highschool mit verminderter akademischer Leistung verbindet,“ sagte McLeod, den die Studie mit Ryotaro Uemura, ein Projektassistenzprofessor in der Internationalen Mitte an Keio-Universität in Japan und in Shawna Rohrman mit-schrieb, ein Doktorkandidat in der Soziologie an Indiana-Universität. „Das Argument, das wir in unserer Studie machen, ist, was wirklich ist geschieht, dass Jugend, die auch niedergedrückt werden, andere Probleme auch haben Sie, und es ist jene anderen Probleme, die beeinflussen nachteilig ihre Leistung.“

Anders Als Studenten, der erfahrene Krise, die Studie fand, dass Jugendliche, die erfahrene Aufmerksamkeit herausgibt, Gesetzesverletzung oder Substanzgebrauch niedrigeres durchschnittliches GPAs als Jugend ohne irgend solche Probleme hatten. Ähnlich bezog sich Gesetzesverletzung und Substanzgebrauch auf das Empfangen weniger Grad, während Krise nicht war. Jugendliche, die zwei Probleme gewöhnlich machten, erwarben niedrigeres GPAs und wenige Grad als die, die nur ein Problem machten, obgleich einige Kombinationen von Problemen schädlichere Effekte als andere hatten. Zum Beispiel erhöhte Substanzgebrauch die pädagogischen Gefahren, die mit Krise, Aufmerksamkeitspunkten und Gesetzesverletzung verbunden sind. Demgegenüber Krise im Verbindung mit Aufmerksamkeitspunkten erfahrend, wurden Gesetzesverletzung oder Substanzgebrauch nicht mit GPAs oder Niveaus des Bildungsabschlusses niedriger als die von Studenten verbunden, die irgendwelche Probleme allein hatten. Interessant bezogen sich Aufmerksamkeitspunkte nicht auf untergeordnete des Bildungsabschlusses, während sie in Verbindung gestanden wurden, um GPAs zu senken.

„Es könnte, dass nicht gerade sein Aufmerksamkeitspunkte nachteilig Highschool GPA beeinflussen, aber des Bildungsabschlusses, weil Erfolg möglicherweise im College und in der Hochschule für Aufbaustudien weniger nah zum Verhalten und zu den Interaktionen innerhalb des Klassenzimmers gebunden wird, als er in der Highschool ist,“ McLeod sagte. „Zum Beispiel, wenn Sie in einem großen Collegeklassenzimmer sind und Sie sind jemand, das Ihre Knie aufprallen oder Ihren Stift klopfen muss, der nicht zum Begriff des Lehrers ebenso kommen wird, dass er könnte in einem kleineren Highschool Klassenzimmer.“

Die Analyse, die für akademische Fähigkeit, die Forscher bedeutend gesteuert wurde, berücksichtigte, ob die Jugend in der Studie die Fähigkeit hatte, in der Schule gut zu tun. „Was wir fanden, ist, dass es Jugendliche gibt, die die Fähigkeit haben zu folgen, aber wer nicht mit Schule wegen ihrer störenden Verhaltenaufmerksamkeit Punkte folgen, Gesetzesverletzung, Substanzgebrauch oder eine Kombination,“ sagte McLeod. „Dieses schlägt mir vor, dass Schulen den Anflug nachprüfen sollten, den sie zum Beschäftigen diese Studenten nehmen. Möglicherweise sollten sie an das Bewegen weg von Strafandrohungen in Richtung zu den Anflügen denken, die angestrebt werden, diese Studenten in die Schulgemeinschaft integrierend.“

Quelle: Amerikanische Soziologische Vereinigung

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski