Krebsmedikament JQ1 ist möglicherweise nützlich, wenn man latente HIV-Infektion reinigt

Published on November 30, 2012 at 3:58 AM · No Comments

Durchbruchdrogen haben es möglich gemacht, damit Leute als überhaupt leben mit HIV, der vor länger ist, aber mehr Arbeit muss erledigt werden, um die Krankheit wirklich auszuhärten. Ein des Herausforderungsforschergesichtes bezieht, das mit ein Virus völlig auszurotten, wenn es im Gehäuse latent ist. Ein neuer Bericht, der im Punkt Im Dezember 2012 des Zapfens der Leukozyten-Biologie scheint, schlägt vor, dass ein Krebsmedikament, genannt JQ1, möglicherweise nützlich ist, wenn man latente HIV-Infektion reinigt, indem man das Virus in Anwesenheit der starken Therapie - im Wesentlichen eine Sackgasse für das Virus aktiviert.

„Diese Droge ist möglicherweise als adjunctive Therapie in den Bemühungen, latente HIV-Hydrauliktanks zu reinigen, um Infektion auszurotten nützlich,“ sagte Monty A. Montano, Ph.D., Projektleiter vom Kapitel von Infektionskrankheiten am Boston-HochschulMedizinischen Campus, in Boston, Mass. „Funktionen Dieser Droge synergistisch mit anderem HIV, der reinigt Agenzien.“

Um diese Entdeckung zu machen, verwendeten Wissenschaftler Zellformen die latenten HIV enthielten, sowie Zellen von den Patienten die auf starker Antiretroviraltherapie ohne nachweisbares Virus in ihrem Blut waren. Forscher fügten dann JQ1 latent Wirtszellen, bei physiologischen Konzentrationen hinzu und beobachteten starke Reaktivierung latenten HIV. Die Forscher beobachteten auch starke Unterdrückung von entzündlichen Genen in den Genom-weiten Ausdruckstudien unter Verwendung der gleichen Zellen. Reaktivierung JQ1 latenten HIV macht möglicherweise ihn anfällig für aktuelle Therapien.

„Eine Sache, die klar bis zum den Jahrzehnten von HIV-Forschung gemacht wird, ist, dass es kein Wundermittel für das Aushärten dieser Krankheit gibt,“ sagte John-Wherry, Ph.D., Abgeordneter Editor des Zapfens der Leukozyten-Biologie. „Eher, ist der Fortschritt, der gemacht wird, eine Reihe Inkrementalschritte gewesen, die häufig auf anderen vorher entwickelten Therapien aufbauen. Die Hoffnung ist, dass die Fähigkeit von JQ1, latenten HIV „sichtbar“ zu machen zu anderen HIV-Drogen, die in diesem Bericht beschrieben werden, ist ein anderer Zahn im Zahnrad einer HIV-Heilung.“

Quelle: Vereinigung von Amerikanischen Gesellschaften für Experimentelle Biologie

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski