Steuerlicher Plan des Weißen Hauses zeichnet kühle GOP-Antwort

Published on December 1, 2012 at 4:00 AM · No Comments

Das Angebot reflektiert Demokratischen Vorrang und im Jahre 2013 sich konzentriert auf Auslöseimpulsausgabe und nicht spezifizierte Ausgabenkürzungen dieses Jahr und Gesetzgebung, die soviel wie $400 Milliarde von Medicare und von anderen Regierungsbezeichnungsprogrammen in dem folgenden Jahrzehnt gegen $1,6 Trillion in den Steuererhöhungen schneiden würde.

New York Times: GOP-Hindernisse am Plan des Weißen Hauses Auf Steuerlicher Krise
Das Angebot, belastet mit Demokratischem Vorrang und Kurzschluss auf ausführlichen Ausgabenkürzungen, traf starken Republikanischen Widerstand. Gegen das Sperrung in das $1,6 Trillion in hinzugefügten Einnahmen, umfaßte Präsident Obama das Ziel des Findens $400 Milliarde in den Einsparungen, ohne Garantien (Weisman von nächstes Jahr ausgearbeitet zu werden Medicare und von anderen Sozialprogrammen, 11/29).

Los Angeles Times: Obama Und Boehner Scheinen, Wand Als „Steuerliche Klippen-“ Webstühle Zu Schlagen
Während Obama sich vorbereitet, sein Angebot zur Strecke Freitag zu nehmen, werden Demokraten in zunehmendem Maße Auftrieb gegeben und glauben sie, anhalten eine stärkere Hand. „Schauen Sie, erwarten wir nicht die Republikaner, enthusiastisch zu sein und der Anfang, der über ein Abkommen cheerleading ist, das höhere Kinetik auf den wohlhabendsten Amerikanern umfaßt,“ sagte New York Senator Charles E. Schumer, der Nr. 3- Demokrat. „Aber sie sehen die Handschrift auf der Wand.“ … Sind Republikaner in zunehmendem Maße frustriert, denen Demokraten es abgelehnt haben, spezifische Schnitte zu Medicare, zu Medicaid und zu anderen Regierungsprogrammen gegen Boehners Bereitwilligkeit zu umreißen, neue Einkommensquellen zu betrachten (Mascaro und Pastoren, 11/29).

The Washington Post: Obama Stellt Neue Nachfragen Auf „Steuerlicher Klippe“
Das Angebot ermangelt alle mögliche Konzessionen zu den Republikanern, höchst bemerkenswert auf der Kernfrage von, wo man Steuersätze für die wohlhabendsten Amerikaner einstellt. … Waren Demokratische Führer unterdessen triumphierend, nachdem sie ähnliche Anweisungen von Gesetzgebungsverbindung Rob Nabors Geithner und des Weißen Hauses empfangen hatten. Spitzen-Demokraten haben für Monate beharrten, dass ein Obama-Sieg sie betiteln würde, um weit mehr in den neuen Steuern, als zu verlangen Republikaner bereit, neue Maßnahmen zu betrachten gewesen sind, zu suchen, Wirtschaftswachstum aufzuladen, und bedeutende Schnitte zu den Bezeichnungsprogrammen, wie Sozialversicherung und Medicare zu vermeiden (Montgomery und Kane, 11/29).

Associated Press/Washington Post: „Steuerliche Klippen-“ Angebot des Weißen Hauses Erhält Verwelkende GOP-Antwort, Während Anklagen Fliegen
Das Weiße Haus sucht $1,6 Trillion in den höheren Steuern in einem Jahrzehnt und eine unmittelbare Infusion von den Fonds, zum der arbeitslosen, Hilfshartgepressten Hausbesitzer zu helfen und des ablaufenden Lohnsteuerschnittes, Beamte möglicherweise auszudehnen sagte Donnerstag wie spricht angestrebt, eine Wirtschaftlichkeit-ratternde „steuerliche Klippe“ gedreht leicht reizbar abzuwenden. Im Austausch sagten die Beamten, unterstützt Präsident Barack Obama eine nicht spezifizierte Menge Ausgabenkürzungen dieses Jahr, von der Gesetzgebung gefolgt zu werden, die im Jahre 2013 soviel wie Einsparungen von $400 Milliarde aus Medicare und anderen Vorzugsprogrammen in einem Jahrzehnt (11/29) produziert.

Wall Street Journal: Obamas Klippen-Angebot Verschmäht
Das Angebot markierte eine Öffnungssalve in den Verhandlungen über der steuerlichen Klippe und stellte eine besonders ausdehnende Version des Wunschzettels des Weißen Hauses, mit einem schweren Fokus auf Steuererhöhungen und Ausgabenangeboten dar; einschließlich das Beibehalten eines Lohnsteuerschnittes und erweiterten der Arbeitslosenunterstützungen. Republikaner haben kein vergleichbares Angebot auf den Tisch gesetzt. Sie haben Bereitwilligkeit erklärt, $800 Milliarde in den Einnahmen in 10 Jahren anzunehmen, Menge schlug Hälfte Herrn Obama vor. Und sie haben weit mehr in den Ausgabenkürzungen gegen ihre Konzessionen auf Steuern gesucht (Haken, Paletta und Lee, 11/29).

Politico: GOP Weist Steuerliches Klippen-Angebot des Weißen Hauses zurück
Die hin- und heraustausch unterstrichene, wie die November-Wahlergebnisse haben erklären nicht gekonnt, wie Washington lösen sollte, unlenksame Police diskutiert das Bedrohen, die Wirtschaftlichkeit zu rütteln, wenn Kongreß und das Weiße Haus ein Abkommen nicht bis zum Neujahrstag erreichen können. Und er verließ offen die wirkliche Möglichkeit, dass das Land weg von der steuerlichen Klippe, wenn alle Bush-Ära Steuersätze, ablaufen, Lohnsteuern fallen könnte erhöht, Medicare-Zahlungen an Ärzte abfällt und tiefe allgemeine Ausgabenkürzungen in Effekt einsteigen (Sherman und Raju, 11/30).

USA Today: Klippen-Angebot des GOP-Aufruf- Weißen Hauses ein Nicht-Starter
Die $4 Trillion Paket umfaßt einige Anträge, die wenig oder keine Möglichkeit des Führens des GOP-kontrollierten Hauses haben, weil Republikaner fortfahren einzelne, Steuersätze anzuheben entgegenzusetzen. Das Paket umfaßt auch Ausgabenkürzungen, die als unbedeutend zu den Republikanern gelten, die mehr Konzessionen auf Ausgabe für Bezeichnungsprogramme wie Medicare und Medicaid wünschen (Davis und Madhani, 11/29).

CNN: 10 Möglichkeiten, die Weg die Steuerliche Klippe Fallen, Konnten Ihre Gesundheit Verletzen
Wenn Präsident Barack Obama und Kongreß eine Vereinbarung über die steuerliche Klippe nicht erreichen kann, stimmen Wirtschaftssachverständiger zu, dass sie verheerend sein würde. Sie würde wahrscheinlich das Land zurück in Rezession, entsprechend dem KongreßBudget-Büro senden, und ca. 3,4 Million Jobs würden verloren. Und schließlich, könnte es Ihre körperliche und emotionale Gesundheit verletzen. Das ist weil das Teil der Regierung, die gesundheitsbezogene Programme handhabt -- Medicare, der medizinische Nutzen der Veterane, Lebensmittelsicherheitsinspektoren -- alle würden automatisch geschnittenes Beginnen sein, Am 2. Januar wenn es keine Vereinbarung über die Haushaltskontrolle-Tat gibt. Wenn sie nicht in der Zeit geändert wird, würde die Bewegung unerwartet $1,2 Trillion vom Bundeshaushalt (Christensen, 11/30) löschen.


http://www.kaiserhealthnews.orgDieser Artikel wurde von kaiserhealthnews.org mit Erlaubnis der Basis Henrys J. Kaiser Family neu gedruckt. Kaiser-Gesundheits-Nachrichten, ein redaktionell unabhängiger Informationsdienst, sind ein Programm der Kaiser-Familien-Basis, eine nonpartisan Gesundheitswesenpolicenforschungsorganisation, die mit Kaiser Permanente unaffiliated ist.

 

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski