RXi beginnt RXI-109 Studie der Phase 1 für Management von chirurgischen Narben und von Keloids

Published on December 5, 2012 at 7:23 AM · No Comments

RXi Pharmaceuticals Corporation (OTC: RXII), heute angekündigt, dass, dosierend mit ihrer anti-schrammenden Droge, RXI-109, für das Management von chirurgischen und hypertrophischen Narben und von Keloids initialisiert worden ist. Neun Personen (3 Kohorten von 3) nehmen an dieser Dosiseskalationsstudie teil, während deren intradermale Einspritzungen von RXI-109 bei 3 Gelegenheiten in 2 Wochen verabreicht werden. Dosisniveaureichweite von 2,5 bis mg 7,5 pro Einspritzung und Personen empfangen Einspritzungen von RXI-109 und von Fahrzeug an den kleinen Schnitten auf unterschiedlichen Bereichen ihres Abdomen. Daten bezüglich der Sicherheit und der Toleranz werden montiert und ausgewertet. Die Schnitte werden auch für mögliche Drogenwirkungen auf das Schrammen ausgewertet.

„Wir sind, dass, basiert auf dem ausgezeichneten Sicherheitsprofil beobachtet nach der einzelnen Dosierung mit RXI-109, sind wir gewesen, dieses von der ersten in die zweite klinische Studie schnell zu verschieben, die mehrfache Dosen pro Person auswertet,“ sagten Dr. Geert Cauwenbergh, Präsident und Vorstandsvorsitzende von RXi-Pharmazeutischen Produkten erfreut. Er fügte den, „die Drehzahl hinzu, mit der wir gewesen sind, diese Vorwärts Entwicklung zu verschieben sind ein Testament zur Sicherheit der Droge, aber auch zur Widmung des Teams, das dieses Projekt durchführt. Wenn wir an diesem Schritt und am Annehmen keiner unerwarteten Hürden fortfahren können, sollten RXi-Pharmazeutische Produkte in der Lage sein, sich in seine Studien der ersten Phase 2 mit RXI-109 in der zweiten Hälfte 2013 zu bewegen.“

Quelle: RXi Pharmaceuticals Corporation

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski