Schmales therapeutisches Fenster für Canavan-Krankheit

Published on December 22, 2012 at 1:15 AM · No Comments

Durch Eleonor McDermid, Älterer medwireNews Reporter

Gentherapie für Canavan-Krankheit verlangsamt Gehirnatrophie und stabilisiert die klinische Zustand der Patienten, Showergebnisse, die den Bedarf sehr an der Früherkennung und an der Intervention markieren.

Es gab 28 Patienten in der Studie, 13 von, empfing wem einen adeno-verbundenen Virenvektor, der das aspartoacylase Gen über intraparenchymal Lieferung bei sechs Gehirninfusionssites trägt. Patienten mit Canavan-Krankheit haben das defekte aspartoacylase und normalerweise führen zu Ansammlung (NAA) des N-Acetyl-Aspartats im Gehirn, Degeneration der weißer Substanz und frühe Sterblichkeit.

Die Patienten erstreckten sich im Alter von 4 bis 83 Monate zu der Zeit der Behandlung. Paola-Leone (Universität von Medizin u. Zahnheilkunde von New-Jersey, von Stratford, USA) und Team verfolgten sie für mindestens 5 Jahre und in einigen Fällen bis 10 Jahre, nach Gentherapie weiter, während deren es keine Auswirkungen gab, die der Behandlung zugeschrieben wurden.

Bei unbehandelten Canavan-Krankheitspatienten stiegen NAA-Stufen im Gehirn im Laufe der Zeit, während sie sich beträchtlich bei behandelten Patienten - in der frontalen Region von 11 Patienten und in den Regionen der periventricular, occipital und basalen Knotenpunkte aller Patienten verringerten.

Darüber hinaus zeigten magnetische Resonanz- Darstellungsergebnisse einen Umsatz zu „einem normaleren Muster von myelination“ in einigen Flächen der weißen Substanz bei 10 Patienten an, obgleich andere Flächen keine Verbesserung zeigten. Einige Patienten hatten eine teilweise Stabilisierung oder sogar eine Umkehrung der Gehirnatrophie, aber andere hatten progressive Atrophie, besonders die mit Beweis von schnellen Zunahmen der Gehirnatrophie vor Gentherapie.

Die Patienten hatten Gesamtverbesserungen auf der BruttoMotorik-Maßnahme, aber das Team warnt, dass „trotz der beobachteten klinischen Verbesserungen, rohe Kerben noch innerhalb des Bereiches für die Patienten fielen, die schwer beeinflußt wurden durch spastische Tetraplegie.“

Es gab auch Verbesserungen in den verschiedenen Maßnahmen in einer körperlichen Prüfung, die Neurologe- und Pflegekraftbeobachtungen umfaßte, höchst bemerkenswert für Wachsamkeit. Aber die drei oder vier ältesten Patienten (Durchschnitt 46 Monate an der Behandlung) verbesserten nicht.

„Normalisierung von NAA an einem sehr frühen Alter ist möglicherweise notwendig, um unwiederbringliches dysmyelination, Bewegungsverzögerung zu verhindern, und geistige Behinderung in Canavan-Krankheit,“ schreiben Leone et al. in der Wissenschafts-ÜbersetzungsMedizin.

Patienten, die die größte Verbesserung zeigten, wurden vor 2 Lebensjahren, sie beachten, in Übereinstimmung mit Ergebnissen in anderen neurometabolic Krankheiten behandelt, in denen das therapeutische Fenster scheint, „einen Stoff von Wochen“ nach Geburt abzuschließen.

Die Forscher schlagen vor, dass zukünftige Gentherapie für Canavan-Krankheit auf die Kinder sich konzentrieren sollte, die bis 3 Monate gealtert werden, in denen irreversible Strukturwandel nicht noch eingetreten sind. Aber sie fügen hinzu: „Leider, tritt Diagnose gewöhnlich nicht bis 12 Monate des Alters auf, nachdem Patienten bereits Entwicklungsmeilensteine verloren haben; so sind Früherkennung und Intervention wesentlich.“

Licensed from medwireNews with permission from Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. All rights reserved. Neither of these parties endorse or recommend any commercial products, services, or equipment.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski