Bessere Gefahrenbaumuster brauchten für Empfänger-negativen Brustkrebs des Östrogens

Published on February 16, 2013 at 6:17 AM · No Comments

Ein Brustkrebs-Gefahrenvorhersagenbaumuster, das für Afroamerikaner entwickelt wird, neigt, Gefahr in bestimmten Untergruppen, entsprechend einer neuen Studie von der Slone-Epidemiologie-Mitte an (SEC) Boston-Universität zu unterschätzen. Das Baumuster sagte Empfänger-negativen (ER) Brustkrebs des Östrogens, der ein aggressiveres Formular des Brustkrebses ist, der unverhältnismäßig Afroamerikanerfrauen beeinflußt, schlecht als Äh-positiver Brustkrebs voraus.

Die Studie, veröffentlicht Onlineheutiger tag im Zapfen des Nationalen Krebsinstituts, wurde von Deborah Boggs, von ScD, vom Habilitationsmitarbeiter bei Slone und vom entsprechenden Autor der Studie geführt.

Die Brustkrebs-GefahrenBeurteilungsmethode, alias das Gail-Baumuster, wird, um Brustkrebs-Gefahr einer Frau zu schätzen verwendet und Eignung für Brustkrebspräventionsversuche zu bestimmen. Der Gail, den Baumuster entwickelt wurde, basierte, auf Daten von den weißen Frauen aber ist gefunden worden, um Brustkrebsgefahr in den Afroamerikanerfrauen zu unterschätzen. Forscher hatten vorher das Gail-Baumuster unter Verwendung der Daten von den Afroamerikanerfrauen im Empfängnisverhütenden Mittel der Frauen geändert und Reproduktive Erfahrungen (CARE) studieren und hatten das SORGFALT-Baumuster unter postmenopausal Afroamerikanerfrauen zwischen dem Alter von 50 und von 79 validiert.

In dieser Studie prüften Forscher das SORGFALT-Baumuster unter premenopausal und postmenopausalen Frauen unter Verwendung der Daten von der die Gesundheits-Studie der Schwarzen Frauen (BWHS), eine laufende Folgestudie von 59.000 Afroamerikanerfrauen über von den US. Die Forscher konzentrierten sich auf 45.942 Frauen, die 30 bis 69 Jahre alt und von Krebs zu Beginn der Studie frei waren. Sie fanden, dass das SORGFALT-Baumuster genau die Anzahl von Brustkrebsen voraussagte, die unter Frauen auftreten würden, die entbunden hatten, bevor das Alter von 25 aber ein weniger genaues Kommandogerät unter den Frauen war, die zuerst an einem neueren Alter entbanden und die Anzahl von Brustkrebsen in dieser Gruppe durch 29 Prozent unterschätzte.

Während das Alter einer Frau an der ersten Geburt im Gail-Baumuster für weiße Frauen verwendet wird, wird dieser Faktor nicht im SORGFALT-Baumuster für Afroamerikanerfrauen verwendet. Die Forscher stellen fest, dass Alter an der ersten Geburt möglicherweise ein wichtiger, um ist Brustkrebsgefahr in einem Gefahrenbaumuster für Afroamerikanerfrauen zu umfassen Faktor, für Frauen mit einem neueren Alter an der ersten Geburt besser vorauszusagen.

Die Autoren fanden auch, dass das SORGFALT-Baumuster, das anderen Brustkrebs-Gefahrenvorhersagenbaumustern ähnlich ist, kein zuverlässiges Hilfsmittel ist-, zum der einzelnen Gefahr einer Frau des Entwickelns des Brustkrebses vorauszusagen. Zusätzlich war es an der Vorhersage, auf dem einzelnen Niveau, des Äh-negativen Brustkrebses als Äh-positiver Brustkrebs weniger effektiv.

Die Autoren stellen, dass es einen Bedarf gibt, ein besseres Gefahrenbaumuster für Äh-negativen Brustkrebs zu entwickeln, ein Formationsglied fest, das auf eine schlechtere Prognose als Äh-positive Tumoren sich bezieht und das häufiger in den Afroamerikanerfrauen als in den weißen Frauen bestimmt wird.

Quelle: Boston-HochschulGesundheitszentrum

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski