Zwei Studien entdecken neues Enzym, das als ein Fühler der angeborenen Immunität auftritt

Published on February 16, 2013 at 6:31 AM · No Comments

Zwei Studien durch Forscher in Südwestlichem Gesundheitszentrum UT konnten zu neue Behandlungen für Lupus und andere Autoimmunerkrankungen führen und aktuelle Therapien für Viren-, bakterielle und parasitäre Infektion verstärken.

Die Studien kennzeichnen ein neues Enzym, das als ein Fühler der angeborenen Immunität auftritt - die erste Verteidigungslinie des Gehäuses gegen Eindringlinge - und eine neue Zellsignalisierenbahn beschreibt. Diese Bahn entdeckt Fremd-DNA oder sogar Hauptrechner DNS, wenn es in einem Teil der Zelle erscheint, in der DNS nicht sein sollte. Darüber hinaus zeigen die Untersuchungen, dass der Prozess ein natürlich vorkommendes Mittel in einer Klasse einträgt, die bekannt ist, um zu existieren in den Bakterien aber nie, vor gesehen in den Menschen oder in anderen mehrzelligen Organismen, sagten Dr. Zhijian „James“ Chen.

Dr. Chen, Professor der Molekularbiologie und ein Howard Hughes Medical Institute- (HHMI)Forscher an UTSW, ist der ältere Autor von erhältlichem Online der Studien und in der heutigen Druckausgabe der Wissenschaft veröffentlicht. Obgleich die immun-Förderungsantwort von DNS lang erkannt worden ist, blieb die Vorrichtung, die dieser Antwort zugrunde liegt, ein Geheimnis, sagte er.

„In seiner 1908 Nobel-Dankesrede, Ilya Mechnikov beachtete, dass Chirurgen in Europa Patienten mit Nukleinsäuren - die Bausteine von DNS behandelten - um die Immunreaktionen ihrer Patienten aufzuladen. Dass Beobachtung vier Jahrzehnte vor Wissenschaftlern kam, zeigten, dass DNS der Träger von genetischen Informationen war,“ Dr. Chen sagten.

Dr. Chen schreibt einen eindeutig biochemischen Anflug für das Lösen des althergebrachten Puzzlespiels gut. Der Anflug verwendete die klassische Proteinreinigung, die mit einer modernen Technologie kombiniert wurde, die quantitative Massenspektrometrie, um das mysteriöse Mittel im Herzen des entdeckten Prozesses zu kennzeichnen genannt wurde.

Unter Normalbedingungen wird DNS innerhalb der membrangebundenen Zellen wie des Kernes enthalten und Mitochondrien, die innerhalb des soupy Innenraums der Zelle verschoben werden, genannt den Zytoplasma, sagte er. DNS im Zytoplasma ist 1 ein Haltesignal dass Triggerimmunreaktionen, einschließlich Produktion von Typ- 1interferon (IFN).

„Fremd-DNA im Zytoplasma ist ein Zeichen des Angriffs durch ein Virus, Bakterien, oder Parasit,“ sagte Dr. Chen. „Bewirten Sie DNS, dass leckt irgendwie in den Zytoplasma kann autoimmune Bedingungen, wie Lupus, Sjogrens Syndrom und Aicardi-Goutieres Syndrom in den Menschen starten.“

In diesen Studien kennzeichneten UTSW-Forscher einen neuen Fühler der angeborenen Immunität - den Enzym zyklischen GMP-AMP Synthase (cGAS) - das klingt eine zelluläre Warnung, wenn es DNS im Zytoplasma antrifft. Nachdem das Enzym an die DNS entdeckt und bindet, katalysiert es die Entstehung eines Mittels, das zyklisches GMP-AMP (cGAMP) genannt wird, das Mittel nie, vor gesehen in den Menschen, sagte Dr. Chen.

Das cGAMP arbeitet als zweiter Bote, den Bindungen zu einem Adapterprotein STING anriefen, das ein Zellsignalisierenschubumkehrgitter aktiviert, das der Reihe nach Agenzien der Entzündung produziert: Interferon und cytokines.

„Normalerweise ist diese Bahn für immune Verteidigung gegen Infektion durch Mikrobenkrankheitserreger wichtig. Jedoch wenn das Immunsystem gegen Hauptrechner DNS sich wendet, kann sie Autoimmunerkrankungen verursachen,“ Dr. Chen sagte. „Unsere Entdeckung von cGAS als dem DNS-Fühler stellt ein attraktives Ziel für die Entwicklung von neuen Drogen zur Verfügung, die möglicherweise behandelten Autoimmunerkrankungen.“

Quelle: Südwestliches Gesundheitszentrum UT

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski