Unreife Malariaparasiten beständiger gegen Behandlung mit Artemisinin

Published on February 20, 2013 at 1:43 AM · No Comments

Neue Forschung hat, dass unreife Malariaparasiten gegen Behandlung mit Schlüsselantimalariadrogen als ältere Parasiten beständiger sind, ein Finden aufgedeckt, das zu effektivere Behandlungen für eine Krankheit führen könnte, der Abbrüche eine Person jedes Protokoll und Widerstand zu den Drogen mit einer Besorgnis erregenden Kinetik entwickelt.

Universität von Melbourne-Forschern haben zum ersten Mal gezeigt, dass Malariaparasiten (Plasmodium falciparum) in den frühen Entwicklungsphasen mehr als 100mal für artemisinin-basierte Drogen weniger empfindlich sind, die aktuell eine letzte Zeile der Verteidigung gegen Malaria darstellen.

Die Studie wurde von einem Team geleitet, das von Professor Leann Tilley und von Dr. Nectarios (Nick) geführt wurde Klonis von der Abteilung von Biochemie und von Molekularbiologie und vom Institut Bio21 und wird im Zapfen PNAS veröffentlicht.

Der Droge Artemisinin (KUNST) rettet Millionen Leben jedes Jahr aber es ist noch nicht klar genau, wie es funktioniert. Team Professors Tilleys entwickelte einen neuen Anflug, um zu prüfen, wie der Parasit auf Drogen unter den Bedingungen reagiert, die er im Gehäuse antrifft. Dieses ist wichtig, weil der Malariaparasit zwei Tage nimmt, um Fälligkeit in jeder Schleife aber in den Überresten der Droge nur im Blutstrom einige Stunden lang zu erreichen.

„Wir waren überrascht, zu finden, dass jugendliche Parasiten bis 100mal für die Droge als reife Parasiten weniger empfindlich waren und dass in etwas Spannungen die jugendlichen Parasiten ein besonders hohes Maß Widerstand zeigten. Dieses würde viele jugendlichen Parasiten ergeben, die gegen klinische Behandlung überleben und Hilfen erklären, wie Widerstand zu den Drogen sich entwickelt,“ Professor Tilley sagten.

Um im menschlichen Körper zu überleben, muss der Parasit rote Blutkörperchen für Teil seines Lebenszyklus bewohnen, um dies zu tun, das es zuerst den Zellinhalt einschließlich das Hämoglobinprotein verdaut das Sauerstoff im Blut trägt.

„Wir fanden, dass der Parasit gegen die medizinische Behandlung am anfälligsten ist, wenn er Hämoglobin verdaut und, dass ein Zerfallsprodukt, vielleicht das Hämoglobinpigment, KUNST aktiviert, um seine Tötungseigenschaften loszubinden,“ Dr. Klonis vorschlägt, sagte.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski