Gen-Mutations-Ergebnisse tarifieren Nierenzellkrebsgeschwür

Published on February 20, 2013 at 9:15 AM · No Comments

Durch Lucy-Pfeifer Älterer medwireNews Reporter

Forscher haben Veränderung-definierte Formationsglieder klare Zelldes nierenzellkrebsgeschwürs gekennzeichnet, (ccRCC) die eindeutige klinische Ergebnisse haben.

Sie fanden, dass Patienten mit ccRCC Positiv für Gen-Mutationen BAP1 mit aggressiveren Tumoren sich darstellten und hatten beträchtlich falscheres Gesamtüberleben als Patienten mit ccRCC Positiv für Veränderungen PBRM1.

Die Ergebnisse „legen die Basis für eine molekulare genetische Klassifikation des Klarzellen-Nieren-zellenkrebsgeschwürs, die Behandlungsentscheidungen in der Zukunft beeinflussen könnte,“ sagen James Brugarolas fest (Universität Südwestlichen [UTSW] Gesundheitszentrums Texas, Dallas, USA) und Kollegen.

Die Forscher schätzten 145 Patienten mit Haupt-ccRCC vom UTSW, von dem 21 BAP1-mutated Tumoren hatten, einschließlich drei mit Veränderungen in BAP1 und in PBRM1 ein, während 78 Patienten Tumoren für PBRM1 ausschließlich sich ändern ließen.

Die Patienten mit BAP1-mutated Tumoren stellten sich mit aggressiveren Merkmalen als die mit Veränderungen PBRM1, einschließlich höheren Grad, sarcomatoid und rhabdoid Gewebelehre und Tumornekrose dar.

Das mittlere Gesamtüberleben war bei Patienten mit Veränderungen BAP1, bei 4,6 Jahren gegen 10,6 Jahre für Patienten mit Veränderungen PBRM1 beträchtlich kürzer. Dieser Unterschied bezüglich des Gesamtüberlebens entsprach einem Gefahrenverhältnis von 2,7, das dem Gefahrenverhältnis von 2,8 das Team ähnlich war-, das in einer Bestätigungskohorte von 327 ccRCC Patienten vom Krebs-Genom-Atlas erhalten wurde.

Die Patienten von UTSW mit dem falschsten Gesamtüberleben waren die mit Veränderungen BAP1 und PBRM1; obgleich in der Minderheit, überlebten sie für nur einen Medianwert von 2,1 Jahren, von Brugarolas und von Teambericht.

Das Gen BAP1 kodiert ein Protein, das im deubiquitination impliziert wird, während das Gen PBRM1 das Protein polybromo-1 kodiert. Beide sind auf Chromosom 3p, das der gleiche Einbauort wie das Gen VHL (von Hippel-Lindau) ist, deren Veränderungen bereits bekannt, um ccRCC zu kennzeichnen.

„Wir spekulieren, dass in vielen Fällen die Entwicklung des Klarzellen-Nieren-zellenkrebsgeschwürs durch eine fokale Veränderung in VHL initialisiert wird, gefolgt von einer Streichung 3p. Verlust 3p beseitigt möglicherweise VHL-Genfunktion und würde lassen Zellen mit gerade einem Exemplar von BAP1 und PBRM1,“ das Team schreibt in The Lancet-Onkologie.

„Veränderung des restlichen Allels BAP1 oder PBRM1 initialisiert möglicherweise tumorigenesis, mit dem Ergebnis der Tumoren der unterschiedlichen Aggressivität, abhängig von denen Gen ist verändert.“

Die Ergebnisse in einem in Verbindung stehenden Kommentar, in einem Toni Choueiri und in Kollegen, von Harvard-Medizinischer Fakultät in Boston Behandelnd, sagt Massachusetts, USA: „Obgleich das klinische Hilfsprogramm von Status der Veränderungen PBRM1 und BAP1 als Biomarkers für Nieren-zellenkrebsgeschwür möglicherweise nicht in der täglichen klinischen Praxis sofort anwendbar wäre, sind diese Ergebnisse ein aussagefähiger Schritt.“

Licensed from medwireNews with permission from Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. All rights reserved. Neither of these parties endorse or recommend any commercial products, services, or equipment.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski