Physiotherapie unterstützt Klärung in den verstopften Kindern

Published on February 20, 2013 at 9:15 AM · No Comments

Durch Lucy-Pfeifer Älterer medwireNews Reporter

Physiotherapie ist möglicherweise eine effektive ergänzende Therapie zu den Abführmitteln für die Behandlung der Verstopfung in den Kindern, Forschung anzeigt.

Die Ergebnisse zeigten, dass der kombinierte Gebrauch von isometrischem Training von Abdominal- Muskeln, von Atemgymnastik und von Bauchmassage Klärungsfrequenz in den Kindern mit chronischer Verstopfung gealtert 4-18 Jahre erhöhte, obgleich er keinen Effekt auf fäkale Inkontinenz hatte.

„Der Gebrauch von einer Kombination von Übungen, die die Abdominal- Muskeln anregen und sich entspannen, die indirekt nach dem Becken- Boden, in Abstimmung mit der diaphragmatischen Atmung handeln, Kontraktion der intestinalen und rektalen Muskeln starten und holt möglicherweise den Patienten mit CFC [chronische Funktionsverstopfung] Entlastung,“ das Team, das von Maria Eugênia geführt wird, den Motta (Universidade Federal de Pernambuco, Recife, Brasilien) erklärt.

Sie fügen, dass Physiotherapie für intestinale Funktion des Trainings wahrscheinlich ist, mechanische Effekte zu haben, indem man Dickdarmfäkalen Antrieb der bewegungen und des Erhöhens und Abdominal- Muskeltonus anregt, sowie neurologische Effekte durch Stimulierung des parasympathischen Nervensystems hinzu, das die Motilität und Stimulierung des sympathischen Nervensystems erhöht, Angst und endogenes Serotonin verringert, um Unbehagen zu entlasten erhöht.

Tatsächlich ergab solche Therapie, die im Verbindung mit regelmäßiger abführender Therapie verordnet wurde, eine beträchtlich höhere Frequenz von Stuhlgängen in 36 Kindern, bei 5,1 Tagen/Woche gegen 3,9 Tage/Wochen für 36 ähnlich gealterte Kinder, die nur Abführmittel nehmen. Physiotherapie wurde während 12 Sitzungen verabreicht, die zweimal wöchentlich mit jedem dauerndes 40 Protokoll angehalten wurden.

Die Frequenz der fäkalen Inkontinenz war zwischen den zwei Gruppen jedoch bei 3,6 Tagen/Woche und 3,0 Tagen/Woche, beziehungsweise ähnlich. Die Forscher sagen in der Colorectal Krankheit, dass diese „vermutlich ist, weil Patienten waren von den tertiären Dienstleistungen gekommen und hatten schwereres CFC der längeren Dauer.“

Sie unterstreichen jedoch dass, wenn Darmfrequenz erhöht, andere Darmgewohnheitsparameter „neigen, allmählich auch zu verbessern.“

Motta und Team beachten auch, dass Physiotherapie Behandlungsfesthalten erhöhte. Von den 72 Kindern, die in der Studie eingeschrieben wurden, waren zwei in der Physiotherapiegruppe und acht in der Abführmittelgruppe nicht während der 6 Wochen der Behandlung völlig konform.

Sie stellen, dass „Physiotherapie möglicherweise als ergänzende Therapie für verstopfte pädiatrische Patienten verwendet wird,“ und zu glauben fest dass sie möglicherweise weiter Kinder fördert, indem sie sie weniger anfällig für die Bedingung als Erwachsene machen.

Licensed from medwireNews with permission from Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. All rights reserved. Neither of these parties endorse or recommend any commercial products, services, or equipment.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski