Rückflusskrankheitsdiagnose: ein Interview mit Professor Peter Dettmar, Direktor von RD Biomed Limited

Published on December 23, 2013 at 10:07 AM · No Comments

Interview geleitetes bis April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

ARTIKEL-BILD Peter W.Dettmar

Könnte Bitte Sie beginnen indem das Geben einer Einleitung zu den Rückflusskrankheiten?

Im Allgemeinen ist Rückfluß ein bedeutender chronischer Punkt für vermutlich die letzten 40 oder 50 Jahre gewesen. Wenn Sie die globale Bevölkerung betrachten, abhängig von deren Land wir uns befassen, haben herum 20% bis 40% von Einzelpersonen Rückflusskrankheit innerhalb ihrer Bevölkerungen.

Der Magen enthält gastrischen Saft (refluxate), der aus Säure, Gallenflüssigkeit und Pepsin - die Markierung werden wir ausführlicher beschreiben - sowie offensichtlich Nahrung besteht. Es gibt andere Sachen im Magen wie Schleim und Bikarbonat, aber die wirklich aggressiven Faktoren sind die Säure, Gallenflüssigkeit und Pepsin.

Wenn wir gastroesophageal Rückfluß beschreiben, beschreiben wir wirklich Rückfluß in den untereren Teil des Ösophagus, der mehr der klassischen Anzeichen wie Sodbrennen und Erbrechen hat.

Peptest 1

In den letzten 20 Jahren sind wir uns Extra-oesophageal Rückfluß bewusst worden, der der Rückfluß ist, der Methode über dem Ösophagus hinaus geht und durch den oberen oesophageal Schließmuskel und in die Atemwege und in die Kehle passiert. Es gibt auch eine Gefahr von ihr passierend in die Lungen. Dieser Rückfluß hat ein anderes Anzeichenprofil, das durch Anzeichen wie Rauheit, Halsschmerzen, Sprachstörungen, chronischen Husten und sogar Asthma gekennzeichnet wird. Es wird geschätzt, dass vermutlich zwischen 20% und 30% von Leuten dieses Baumuster des Rückflusses haben Sie.

Einige Leute haben beide. Wenn Sie die Daten betrachten, hat vermutlich ungefähr 30% von Leuten mit Rückfluß beide die klassischeren Anzeichen sowie diese Extra-oesophageal Anzeichen. Die andere interessante Tatsache über Rückflusskrankheit ist, dass die klassischeren Anzeichen, wie Sodbrennen, normalerweise nachts verkünden, während eine Person in der nachlässigen Stellung liegt. Mit Extra-oesophageal Rückfluß jedoch kann der Rückfluß in den aufrechteren Stellungen auftreten, also hat eine Person möglicherweise ein Rückflussereignis, wenn sie hoch und herum gehend sind.

Gesamt, können wir schätzen, dass dieses 40% oder möglicherweise 50% sogar der Weltbevölkerung und der deren von den jungen Babys zur älteren Generation, hat irgendein Formular des Rückflusses irgendwann umfaßt.

Auch es ist ein chronischer Zustand. Einige Leute haben möglicherweise täglichen Rückfluß, irgendeine Wochenzeitung, irgendeine Monatszeitschrift, und einige haben nur ein Vorkommen einige Mal pro Jahr, aber es ist noch ein chronischer Zustand.

Wie werden Rückflusskrankheiten aktuell bestimmt?

Wenn ein Patient vom Haben von Rückflusskrankheit im ersten Fall sie gehen zu ihrem Grundversorgungsarzt vermutet wird, oder wenn sie in GROSSBRITANNIEN sind, ihr GP. Sie beschreiben ihre Anzeichen und Einschätzung basiert sehr viel auf Patientenanamnese.

Jedoch um wirklich zu zeigen, ob sie Rückfluß haben, geschehen zwei Sachen häufig. Erstens in GROSSBRITANNIEN und in vielen Ländern, empfehlen aktuelle Korrekturlinien häufig einen Kurs von Protonpumpenhibitoren (PPIs) ohne ein endgültiges Diagnoseverfahren; in vielen Fällen ist dieses wirklich keine gute Idee.

Der Grund, den dieses vermieden werden sollte, ist, weil Leute PPIs nur wirklich nehmen sollten, wenn sie eine bestätigte saure Rückflussdiagnose haben, nicht, gerade weil Rückfluß vermutet wird. Unter Verwendung PPIs für mehr als vier Wochen kann es ziemlich hart machen, die Droge abzukommen, sobald Sie auf ihr sind.

Die zweite Sache, die geschieht, ist, dass Patienten für eine oder mehrere einer Reihe sehr invasiver Diagnoseprüfungen gesendet werden; das Haupt, das Endoskopie ist. In diesem Szenario würde der Patient angesprochene Sekundärversorgung sein und es ist in hohem Grade wahrscheinlich, dass sie eine Endoskopie haben würden, ein Gefäß mit einzubeziehen, das oral eingeschoben ist und in den Ösophagus passiert.

Eine Andere invasive Prüfung ist 24-stündige ambulatorische Doppel-fühler pH Überwachung, die wieder ein Gefäß miteinbezieht, das nasal eingeschoben wird, aber mit dieser Prüfung, die Gefäßdurchläufe nach rechts unten in den Ösophagus, in dem sie gerade über dem Magen 24 Stunden lang sitzt. Auch sie wird zu Ihrer Wekzeugspritze und zu Gesicht auf Band aufgenommen. Es ist eine sehr geläufige Prüfung, die verwendet wird, um nach pH-Veränderungen über einen 24-stündigen Zeitraum zu suchen. Das heißt, misst es Rückfluß, indem es Änderungen im Säuregehalt innerhalb des Ösophagus betrachtet, der passend ist zurückzufließen.

Dann gibt es eine neuere Prüfung, die auf der aufbaut, die gerade beschrieben wird, genannt die 24-stündige pH-Widerstandprüfung. Dieses bezieht normalerweise Doppelfühler, einen, um mit ein den pH in Ihrem Ösophagus zu messen und andere pH, um den pH in Ihrem Atemweg zu messen. Jedoch was es auch zum Handeln fähig ist, misst die Höhe des gastrischen refluxate, also es kann wirklich sehen, wenn der Rückfluß vom Magen gerade zum unteren Teil Ihres Ösophagus aufkommt, oder zu ob er nach rechts oben in Ihre Atemwege kommt.

Darüber hinaus gibt es etwas hochauflösende Rufmanometrie, die wieder ein, Gefäß zu verwenden miteinbezieht, um Rückfluß zu prüfen und Verhalten auch zu schlucken. Dieses ist auch invasiv.

es gibt auch eine drahtlose pH-Überwachungsanlage angerufenes Bravo und etwas Ruf-Restech (minimal invasiv), das eine pharyngeal pH-Prüfung ist. Jedoch lehnen möglicherweise alle diese sind invasive Prüfungen und offensichtlich viele Patienten sind unbequem mit Haben dieser Sortierungen der Prüfungen und ab, sie zu haben.

Andere invasive Prüfungen werden von den Ohrwekzeugspritzen- und -kehl(HNO) Spezialisten durchgeführt, in denen viele Patienten mit Rückflussanzeichen gesehen werden. In diesem Fall Faser wird transnasal Optiklaryngoscopy durchgeführt, in dem ein Gefäß mit einer kleinen befestigten Kamera herauf die Wekzeugspritze gelegt wird, damit der Kehlkopf und die vernehmbaren Spannweiten geprüft werden können. Obgleich diese Prozedur nicht so invasiv wie einige andere ist, ist sie für den Patienten noch unangenehm.

Was forderte RDBiomed auf, um eine nichtinvasive Rückflussprüfung zu erstellen?

Ich habe an Rückflusskrankheit seit 1981 gearbeitet. In diesen Tagen waren Histaminempfängerantagonisten wie Cimetidine und Ranitidine gestartet worden und waren die ersten sauren Unterdrückungsagenzien auf dem Markt. Die Protonpumpenhibitoren wurden nicht einmal zu dieser Zeit gestartet, aber ein Produkt, das Gaviscon genannt wurde, war erhältlich, das Mir in während die frühen Entwicklungsphasen miteinbezogen worden war.

Wir versuchten, zu verstehen, was der Rückfluß und wir alles geglaubt war, dass Säure die Ursache aller Probleme war. Es war vermutlich nicht bis den Anfang der neunziger Jahre, dass es auftrat zu uns, wäre dass das Pepsin, das im gastrischen vorhanden ist refluxate, einer der verursachenden Faktoren der Rückflusskrankheitsanzeichen möglicherweise und Ich viel Grundlagenforschung in Pepsin tat.

Dann im Jahre 1997 starteten wir ein klinisches Entwicklungsprogramm des Pepsinrückflusses, um einen Blick am Pepsin ausführlicher im Rückfluß zu haben. Im Jahre 2004 fingen wir an, an einem Entwicklungsprogramm für Peptest, unsere anwesende Pepsindiagnose zu arbeiten, weil es klar wurde, dass wir Pepsin als Markierung des Rückflusses wirklich verwenden könnten. Pepsin wird nur im Magen so wenn wir ihn außerhalb des Magens wie in des Ösophagus finden, die Kehle, der Mund, die Lungen gefunden, dann wissen wir, dass sie zurückgeflossen worden ist.

Wir fingen an, Pepsin als Markierung des Rückflusses zu verwenden und fingen an, das Potenzial zu verwirklichen, das sie als nichtinvasive Prüfung hat. Wir bitten Patienten, eine Speichel-/Sputumsprobe zur Verfügung zu stellen, die sie gerade in ein Sammlungsgefäß spucken, damit wir analysieren, also ist es vollständig nichtinvasiv. Wir haben Tausenden Patienten auf diese Art geprüft und kein Patient hat überhaupt abgelehnt, eine Probe auf diese Art zur Verfügung zu stellen.

Wir stellten ziemlich früh fest, dass ein wichtiges Thema mit den traditionellen invasiven Diagnoseprüfungen Befolgung war. Dieses war unter den älteren Personen und den Kinderbestandn besonders wahr, die nicht wirklich mit dem Prozess des Habens von den Gefäßen sich wohlfühlten, die für lange Zeitspannen der Zeit eingeschoben wurden.

Ein Anderer Nachteil mit den traditionellen Prüfungen ist dass, obgleich Sie Patienten erklären können, die das Gefäß 24 Stunden lang zur Verfügung haben, mit dem Leben wie üblich weiterzumachen und isst normalerweise, Schlaf normalerweise, Usw., dort sie sind mit einem Gefäß, das zu ihrer Wekzeugspritze auf Band aufgenommen wird und unten vollständig gehend zu ihrem Magen, so wirklich, sie nicht normalerweise essen und sie benehmen sich nicht normalerweise.

Dieses kann die Menge des Rückflusses häufig beeinflussen Erfahrungen eines Patienten und kann zu die Gefahr des Erhaltens von negativen Ergebnissen führen hinter, weil Patienten sich nicht auf die Art benehmen, die sie wurden, wenn sie nicht das Gefäß zur Verfügung hatten; so in einigen Fällen sind die Ergebnisse vielleicht nicht spezifisch oder für Rückflusskrankheit empfindlich.

Deshalb entschieden uns wir, eine nichtinvasive Prüfung zu erstellen, die Pepsin misst, wie eine Markierung des Rückflusses im Speichel/im Sputum und in dem uns auf das Entwickeln der Seitlichen Fluss-Einheit führte, die wir jetzt haben. Sie ist einem Schwangerschaftstest, wirklich sehr ähnlich. Sie nehmen wirklich die Speichelprobe und Sie bereiten sie auf eine bestimmte Art vor und fügen eine kleine Menge zu gut der Seitlichen Fluss-Einheit hinzu. Wenn Pepsin in der Probe anwesend ist, liefert die Einheit ein positives Ergebnis, welches die Diagnose des Rückflusses bestätigt.

Als beschriebene frühere Befolgung ist ein Punkt mit invasiven Prüfungen, sowie Empfindlichkeit und ein anderer großer Punkt, abhängig von dem Land führen Sie die Prüfung herein, werden gekostet durch, die Kosten können für invasive Diagnoseprüfungen sehr hoch sein.

In GROSSBRITANNIEN zum Beispiel kosteten diese invasiven Prüfungen Hunderte von den Pounds. Auch obgleich die Warteliste kürzer ist, als sie verwendete, um zu sein, kann es eine lange Zeit noch durchaus nehmen, damit Leute Diagnoseprüfung empfangen, weil sie auf eine Warteliste noch gesetzt werden müssen, um eine Verabredung zu empfangen, die einige Monate nehmen kann. Es ist wichtig, der Ansicht zu sein, dass Endoskopiekliniken eine wertvolle Ressource für den Befund vieler Krebse so jede mögliche Methode sind, dass Wartezeiten, durch das Löschen von unnötigen Prozeduren vom Zeitplan, verringert werden können ist wesentlich für NHS.

Ist der der Grund, warum GPs häufig Patienten auf die Protonpumpenhibitoren setzten, die Sie erwähnten?

Ja. Was sie häufig tun, ist, den Patienten zu einem Protonpumpenhibitor ein zu setzen, bis sie eine Sekundärprüfung erhalten können durchgeführt. Und so, wird der Patient auf einen Protonpumpenhibitor gesetzt, selbst wenn sie nicht richtig für Rückflusskrankheit bestimmt worden sind, während sie warten, um zu sehen, wenn sie oder nicht und offensichtlich positiv sind viel, kommen jene Prüfungen Negativ zurück. Wenn sie eine Endoskopie tun, zeigt vermutlich 50% wirklich nichts.

Auch von den Patienten, die auf saurer Unterdrückungstherapie für einige Monate gewesen sind, wenn und wenn sie sie abkommen, sie etwas Ruf-hyperacidity erhalten. Weil die Hibitoren Säure verhindern, können sie Säure veranlassen zurückzuprallen, damit Patienten mit mehr Säure, als möglicherweise oben beenden können sie hatten an erster Stelle. So entwickeln Patienten, die nicht wirklich Rückfluß an erster Stelle hatten, ihn plötzlich, weil sie einen Überfluss der Säure haben.

Können Sie Bitte erklären, wie Peptest TM arbeitet?

Peptest misst das Vorhandensein des Pepsins in einer klinischen Probe, normalerweise des Speichels oder des Sputums. Der Ganzer Patient wird gebeten zu tun soll eine sehr kleine Probe spucken, eine 1 ml-Probe ist fein, in ein Gefäß, das eine sehr niedrige Konzentration von Zitronen- Säure enthält, das, sie 0,01-M-Zitronensäure im Sammlungsgefäß hat. Dieses ist, das Pepsin stabil zu halten am rechten Säuregehalt, weil es ein sehr aggressives Enzym ist, das sich andernfalls zerstört, bevor wir eine Möglichkeit haben, sie zu analysieren. Die folgende Ausbildung stellt dar, wie einfach der Beispielsammlungsprozeß ist-.

Peptest 2

Peptest 3

Wir nehmen Hälfte ein ml der klinischen Probe vom Gefäß und wir zentrifugieren es bei 4000 U/Min, also ist es sehr, niedrige Zentrifugierung. Wir zentrifugieren es für fünf Minuten und dieses gibt uns, was wir einen Supernatant, ein Stratum lucidum und eine Kugel des Rückstands an der Unterseite des Zentrifugengefäßes nennen.

Wir nehmen 80 Mikroliter der klaren schwimmenden Schicht heraus und fügen ihn 240 Mikrolitern des Systemumstellungsbuffers hinzu, (ein spezieller Buffer eines bestimmten pH, der in der Seitlichen Fluss-Einheitstechnologie verwendet wird, um Proben zu helfen, die Anlage durchzufließen). Wir mischen dann das für 10 Sekunden löschen 80 Mikroliter der Mischung, die jetzt unsere klinische Probe plus Systemumstellungsbuffer enthält und sie gut der Seitlichen Fluss-Einheit - Peptest hinzufügt

Peptest 4

Wir haben Peptest mit zwei eindeutigen monoclonal Pepsinantikörpern entwickelt, die von uns besessen werden. Wir haben sie entwickelt und also sind wir die einzigen Leute in der Welt, die sie haben. Einer der Antikörper, die wir pflegen, um Pepsin zu entdecken und das andere ist gewohnt, Pepsin zu erfassen.

Die Seitliche Fluss-Einheit wird konstruiert, sodass, unter die Beispielvertiefung, in der Sie die klinische Probe hinzufügen, den Antikörper sitzt, der Pepsin entdeckt - dieser bedeutet, dass der Antikörper zum Pepsin innerhalb der Probe sich befestigt. Auch zum Antikörper befestigt blaue Latexraupen, die effektiv das Pepsin beschriften.

Prüfung

Die Probe wird dann durch die Einheit durch den Systemumstellungsbuffer getragen und, wenn Pepsin anwesend ist, trägt der Befundantikörper es zum Erfassungsantikörper, der an der „T-“ Zeile oder an der Prüfungszeile der Einheit imprägniert wird. Das Pepsin und blauen die Latexraupen werden an der T-Zeile durch den Erfassungsantikörper und eine blaue Zeile zu veranlassen, auszusehen angehalten, anzeigend, dass Pepsin anwesend ist. Desto mehr Pepsin ist anwesender desto blauerer Latex werden erfasst und folglich, desto intensiver die blaue Zeile.

Der überschüssige blaue Latex gibt an eine Steuerleitung weiter, in der ein Sekundärantikörper verwendet wird, um zu zeigen, dass das seitliche Durchflusssystem gearbeitet hat. So wenn wir überhaupt eine Seitliche Fluss-Einheit erhielten, in der die Steuerleitung nicht Blau leuchtete, dann hat die Einheit nicht gearbeitet und wir würden die Prüfung wiederholen. Aber in aller Ehrlichkeit, in den Tausenden haben wir geprüft, die nie geschehen wird, weil sie konstruiert hat nicht zu geschehen.

Wenn Sie oben mit einer „T-“ Zeile, die blau ist sowie einer Steuerleitung beenden, die blau ist, Sie wissen, dass Pepsin in der Probe anwesend ist.

Peptest 5

Wir haben auch entwickelt, was wir einen Seitlichen Fluss-Einheitsleser nennen, damit wir weg von der Intensität der blauen Zeilen in den nanograms pro ml Pepsin lesen können. Dies heißt, dass ein Bericht erzeugt werden kann, ob er für Doktoren oder Patienten ist, die irgendeine Idee des Niveaus des Pepsins vorhanden in der Probe zur Verfügung stellen

Einige Doktoren möchten nur wissen, ob Pepsin anwesend ist oder nicht, aber andere, besonders die in der Forschung, möchten kennen, wie viel, weil sie den Patienten auf eine Behandlungseinfuhrüberwachung setzen sollten und sie möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt nachprüfen, um zu sehen, wenn Stufen verringert haben. Auch wenn sie Anti durchführen werden - fließen Sie Chirurgie zurück, bedeutet es, dass sie in der Lage sind, eine vor- und postoperative Anzeige zu vergleichen, um zu sehen, wenn die Pepsinstufen verringert oder verschwunden haben.

Bild

Unterscheidet Peptest TM zwischen den verschiedenen Baumustern des Rückflusses, oder werden weitere Prüfungen auf dem Kennzeichen des Vorhandenseins des Pepsins gefordert?

Was es mitteilt, sind Sie, dass der Patient Pepsingeschenk hat und also es anzeigt, dass der Patient zurückfließt. Was Ihnen das Baumuster des Rückflusses mitteilt, haben sie sind ihr Anzeichenprofil. Einige stellen sich mit Sodbrennen dar und Erbrechen und einige stellen sich mit dem mehr Atemwegbaumuster Anzeichen wie chronischer Husten, Asthma oder Rauheit dar, die ist, was wirklich das Baumuster des Rückflusses unterscheidet. Das Peptest teilt Ihnen mit, dass Rückfluß anwesend ist.

Aber es gibt einen anderen interessanten Faktor, der möglicherweise hülfe, Ihre Frage zu beantworten. Säure, die vorgeschlagen wird, um Rückflusskrankheitsanzeichen zu verursachen, ist wirklich bis zum PH3 oder zu 4. nur destruktiv. Während, wir wissen, dass Pepsin nicht denaturiert wird, bis Sie an pH 6,5 oder 7,0 gelangen. So während Säure verschwunden ist, ist möglicherweise Pepsin noch anwesend und möglicherweise, verursachend Schaden. Deshalb könnte eine Person sauren Rückfluß, schwache Säure haben, oder nicht saurer Rückfluß und Pepsin ist ein sehr guter Anzeiger aller verschiedenen Baumuster Rückfluß, weil er nicht mit niedrigem pH deaktiviert wird.

So zusammenzufassen, beschreibt saurer Rückfluß normalerweise Rückfluß von bis zu pH 4, schwachen sauren Rückfluß ein pH von 4 bis 7 und nicht sauren Rückfluß bei einem pH von über 7. Das ist sehr wichtig zu wissen, weil es viele Patienten auf Protonpumpenhibitoren gibt, die noch Anzeichen haben und der Grund weil die Protonpumpenhibitoren wurden konstruiert, sauren Rückfluß zu behandeln ist, der hauptsächlich der Rückfluß im untereren Teil des Ösophagus ist, aber sie nicht konstruiert wurden, um das Atemwegbaumuster Rückfluß zu behandeln, also eine andere Behandlungseinfuhrüberwachung erforderlich ist.

Ist Peptest Wie genau TM, das mit aktuellen Diagnoseverfahren verglichen wird?

Es gibt einige klinische Studien, die im Augenblick fortfahren, seine Genauigkeit wirklich zu demonstrieren. Eine neue Studie, die an Vereinigter Europäischer Darmleiden-Woche in Berlin (UEGW) dargestellt wurde, beschriebenes Peptest als, eine Empfindlichkeit von 95% habend und eine Besonderheit von 89%.

Sie finden, dass jene Abbildungen vergleichbar sind, wenn nicht höher, als irgendwelche der anderen Empfindlichkeit und der Besonderheiten für die invasiven Prüfungen. Es ist vorgeschlagen worden, dass Peptest möglicherweise der Goldstandard für Prüfung für die Diagnose von Rückflusskrankheit wird, weil es nichtinvasiv ist, es ist billig, und es ist in hohem Grade spezifisch, während die anderen invasiv weniger spezifisch sind, teuer und.

Ist Peptest wirtschaftlich effizient?

Wir haben mit verschiedenen Gruppen gearbeitet und die meisten dieser Arbeit wird wirklich im Vereinigten Königreich erledigt, das ziemlich viel hilft. Wir sind bei der Unterhaltung mit den Klinischen BeauftragungsGruppen und fügen Fallstudien zusammen, um den Nutzen von Peptest zu demonstrieren und wie Peptest verwendet werden kann. Es gibt die verschiedenen Baumuster, welche die Sortierung von Einsparungen zeigen, die, Peptest NHS holen würde, wenn es eingeführt wird.

Wir arbeiten auch mit dem Akademischen Gesundheits-Wissenschafts-Netz (AHSN), das von der Regierung in den letzten Monaten über allen Regionen in England montiert worden ist. Die Prinziprolle des AHSN ist, Methoden des Lassens des Nationalen Gesundheitsdiensts zu betrachten effizienter, Innovationen vorstellen und die Kosten von Patientenversorgung senken.

Wir haben formendes einiges getan und wir haben eine beträchtliche Kohorte von Rückflusspatienten betrachtet, die wir reagieren nicht auf Protonpumpenhibitoren kennen, die fortfahren würden, Endoskopie zu haben. Wenn wir das Peptest anstelle der Endoskopie gerade in der Yorkshire- und Humber-Region einführten, schlägt das Baumuster vor, dass wir NHS um £2.5M retten könnten, per annum. Wenn wir es über NHS England einführten, könnten wir NHS in der Region von £21.5M möglicherweise per annum retten, das ziemlich aufregend ist.

Die Abbildungen, die oben zitiert werden, sind für einen kleinen Anteil der Patienten, die von der Anwendung von Peptest profitieren konnten. Wenn wir an der Basis arbeiten, die alle Kliniker oder mindestens einige Kliniker irgendwie, möchten, dass Peptest hat, das in Grundversorgung und sie als Anflug der vordersten Linie zu haben und verwendet als Screeninghilfsmittel eingeführt wird, dann wird es geschätzt, dass die Einsparungen eine Größenordnung höher sein konnten.

So, gibt es einige große Abbildungen und einige große Einsparungen. Jedoch um den zu tun, würden Sie einen ganzen Kulturwandel haben müssen, weil, anstatt, Protonpumpenhibitoren als erste Zeile Behandlungsanflug zu verwenden, bevor Sie sogar wissen, wenn Sie Rückfluß beschäftigen, Sie ein Peptest würden tun müssen.

Was denken Sie die zukünftigen Griffe für Rückflusskrankheitsdiagnose?

Es gibt einfachere Methoden, schnellere Methoden, billigere Methoden und nichtinvasive Methoden, Rückfluß zu bestimmen. So würde es bedeuten, dass Patienten viel schneller bestimmt würden und deshalb auf eine Behandlungseinfuhrüberwachung oder eine Lebensstileinfuhrüberwachung viel schneller erhalten würden.

Auch es gibt Patienten, die mit Anzeichen sich darstellen, die, sie sollen zurückfließen glauben, aber in Wirklichkeit sind sie nicht. Ein Peptest ist möglicherweise, weil sie wirklich nicht Rückfluß erhalten haben, sie haben erhalten nur ähnliche Anzeichen negativ. Sie wissen dann, dass jene Anzeichen betrachtet werden und in anderer Weise behandelt werden müssen.

Zum Beispiel haben möglicherweise sie Allergien, haben möglicherweise sie eine Nahrungsmittelallergie und -entzündung im Magen, der nichts hat, mit Rückfluß zu tun und also müssen in anderer Weise behandelt werden.

So ist die Zukunft der Rückflusskrankheit, dass wir in der Lage sind, Peptest zu verwenden, um Patienten schneller und genauer zu bestimmen, als wir ist im Augenblick.

Auch der Patientenkomfort und der NichtInvasiveness der Prozedur ist wichtig. Wir sind in eine Studie miteinbezogen worden, die betrachtet, wie Patienten ihre Rückflusskrankheit empfinden und wie sie die Diagnose und die Behandlung empfinden, sie erhalten.

Eine Reihe Interviews wurden mit Patienten durchgeführt, denen erstes Grundversorgung bediente, und durchliefen dann nach rechts die Methode Sekundärversorgung und die durchgeführten Prozeduren und wie lang sie nahm, um eine Diagnose zu erhalten, wurden behandelt. Es dauert eine lange Zeit, viele Monate oder Jahre, sowie ist sehr unbequem. So wissen wir von diesen Patienten, die - und dieses wurde unabhängig wir wiederholt - würden es vorziehen, eine nichtinvasive schnelle Prüfung zu haben interviewt wurden.

Was sind Pläne RD BIOMED während der Zukunft?

Unser Plan während der Zukunft ist, unsere Arbeit international auszudehnen. Wir haben bis jetzt Peptest herein zu 18 Ländern eingeführt, also haben wir begonnen, alle regelnden Prozeduren in bestimmten Ländern zu exportieren und durchzulaufen.

Das große Ziel für uns ist die USA, in denen wir Registrierung durch FDA erhalten müssen. In dem Augenblick als, wir MHRA-Registrierung haben und das markierte CER, denn GROSSBRITANNIEN und Europa aber sind, wir sind nicht in die USA noch. Unsere Pläne während der Zukunft sind, Peptest innerhalb NHSS festzulegen und Peptest auf eine viel mehr effiziente Art, als zu internationalisieren wir im Augenblick tun.

Wo können Leser mehr Informationen finden?

Über Peter Dettmar

GROSSES BILD Peter W.DettmarProfessor Peter Dettmar ist der ehemalige globale Forschung und Entwicklung Direktor - Gastrointestinals für Reckitt Benckiser Healthcare (UK) Limited mit umfangreicher Erfahrung in laufenden ProduktEntwicklungsprogrammen und klinischen Studien und in dreißig Jahren Erfahrung der pharmazeutischen und Gesundheitswesenindustrien.

Er hat eine Ehrenamtliche Professur mit der Schule der Pharmazeutischen Wissenschafts-Universität von Nottingham, GROSSBRITANNIEN und war Anhang-Professor und Forschungsleiter in der Mitte für Stimme und SchluckenStörungen, Abteilung des Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Spur-WaldHochschulMEDIZINISCHE Baptistenmitte, Winston-Salem, USA.

Er hat einen Doktor. in der Pharmakologie von der Universität von Bradford, ist GROSSBRITANNIEN und ein benannter Erfinder ein über 40 Patenten, hat mehr als 70 erfolgreiche Ph.D.-Studentships überwacht und hat oder mit-geschrieben über 480 wissenschaftlich und klinische Veröffentlichungen geschrieben.

Er hat speziellen Zinsen an der Rückflusskrankheit, am Pepsin, am Schleimhaut- Schutz, am Bioadhesion, an H.-Pförtnern, an der Nahrung, an den Ballaststoffen/an den Funktionsnahrungsmitteln, am Reizdarmsyndrom (IBS), an der Entzündlichen Darmerkrankung (IBD), an den Polymeren/an den Biopolymeren, Zellbiologie und hat internationale Forschung und klinische Netze eingerichtet, die in sind diesen Bereichen zu erforschen der Kern.

Er hat Staatsangehörigen und Internationale Konferenzen und Werkstätten einschließlich eine Reihe Sitzungen auf Rückflusskrankheit und Symposien auf menschlichem Pepsin organisiert und zahlreiche nationale und internationale Vorträge gibt.

Er hat auch innovatives Gesundheitswesen Konferenzs und RD Biomed Limited zwei und Diagnose- die Firmen gebildet, die am Schloss-Hügel-Krankenhaus in Cottingham Ost-Yorkshire, GROSSBRITANNIEN basiert werden.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski