6. Januar angekündigt als Registrierungsfrist für Depuy ASR-Hipsimplantatskästen

Published on December 28, 2013 at 5:57 AM · No Comments

im November 2013 kündigte Johnson & Johnson an, dass es ist, mindestens $2,5 Milliarde zu zahlen, um fast 8.000 DePuy-Orthopädie-Hips-Implantatsklage zu vereinbaren hat, die im Ganzen Land archiviert worden sind.  Es wird durch einige Rechnungen geschätzt, dass die Gesamtzahlungsausgleichabbildung $4 Milliarde erreichen könnte.

Der Zahlungsausgleich konzentriert sich auf die Fälle, welche die Verletzungen abstammen, die den Patienten durch die wieder aufgerufene DePuy ASR-Hipsanlage verursacht werden.  Die mehr als 8.000 Potenzial verletzten Opfer mussten Änderung oder korrektive Chirurgie vor 31. August 2013 gehabt haben. 

Die Frist, zum eines Anspruches zu registrieren, um ein Teil dieses Zahlungsausgleichs zu sein ist 6. Januar 2014.

„Wir drängen Opfer der DePuy-Hipsanlage, uns so bald wie möglich in Kontakt zu bringen, um zu bestimmen, wenn sie geeignet sind, ein Teil des Zahlungsausgleichs zu sein,“ sagten Reza Torkzadeh, Gründer der Torkzadeh-Sozietät.

Der Zahlungsausgleich wird in zwei Phasen gehandhabt.  Opfer müssen vor der Frist zuerst registrieren.  Sie haben dann bis zum 1. April 2014 zu „entscheiden-in.“  Sobald ein Opfer ein Teil des Zahlungsausgleichs geworden ist, ist ein Ausgangswert von $250.000,00 pro Antragsteller beiseite gesetzt worden.  Von dort wird jeder Antragsteller unabhängig basierte auf Verletzungen, Arztrechnungen, Geschichte und anderen verschiedenen Schäden ausgewertet, die jedes Opfer erlitten hat.  Zusätzlicher Ausgleich dann wird zugesprochen möglicherweise.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski