Ein viel versprechender Ansatz, zum von psychischen Gesundheiten von Müttern mit Technologie-abhängigen Kindern zu verbessern

Published on February 18, 2014 at 8:13 AM · No Comments

Viele Mütter mit Kindern auf lebenserhaltenden medizinischen Geräten, wie Ventilatoren und Atmung oder Zuführungsschläuche, leiden körperliche und psychologische Bedrängnis unter dem Druck von jonglierenden Behandlungen, von Verabredungen, von Therapien und von täglichem Familiendruck.

Aber Forscher von der Fall-WestVorbehalt-Hochschulkrankenpflegeschule fanden, dass eine Intervention, genannt „Einfallsreichtum,“ bringt der Müttern, wie man besser fertig wird bei, polstert das Wohl der Mutter und fördert der Reihe nach die ganze Familie.

Ergebnisse von einer kleinen Pilotstudie von 22 Müttern, „Einfallsreichtumstrainingsintervention: Ein viel versprechender Ansatz, zum von psychischen Gesundheiten von Müttern mit Technologie-abhängigen Kindern zu verbessern,“ wurden diesen Monat im Zapfen der Angewandten Krankenpflege-Forschung veröffentlicht. Ein Nationales Institut von Klinischem und WeitertragendemKooperativem der Gesundheit am Fall-WestVorbehalt unterstützte die Studie.

Valerie Boebel Toly, von Schule des Frances Payne Bolton des Fall-WestVorbehaltes der Krankenpflege, verwies die Studie mit Krankenpflegeschulprofessoren Carol Musil und Jaclene Zauszniewski, die vorher die Intervention verwendet hatten, um Großmüttern zu helfen, die Hauptpflegekräfte für ihre Enkelkinder sind.

Unter den kurzen acht Einfallsreichtumsspitzen waren organisieren Ihren Tag, um ein Familienprogramm zur Verfügung zu stellen, das arbeitet für jeder und beruht auf Familie und Freunden, die helfen sollten, aber zu warten gebeten zu werden.

„Wir wollten, wenn die Einfallsreichtums-Trainingsintervention für auch diese Mütter arbeitete,“ Toly sehen sagten.

Die Forscher fanden, dass sie tat. Die Intervention hatte einen positiven Effekt auf die psychischen Gesundheiten der Mütter. Insbesondere erfuhren Mütter eine Abnahme an den negativen Gefühlen und an den deprimierenden Erkennen.

Toly rief eine Mutter kommentierte wieder auf, dass zum ersten Mal sie glaubte, dass sie jemand hatte, neben ihr während ihres Tag-gleichmäßigen zu kommen zwar die meisten Interaktionen mit Forschern war die wöchentlichen Telefonaufrufe, zum des Bedarfs der Mutter zu behandeln.

Bemuttert Sorgfalt für ungefähr 20 Prozent pädiatrische Patienten, die von den Krankenhäusern entlastet werden, aber bleibt von irgendeinem Formular von lebenserhaltenden medizinischen Geräten zu Hause abhängig.

Wegen der körperlichen und emotionalen Nachfragen des Interessierens für ihr Kind, kämpfen viele Mütter mit schlechten Gesundheiten und Krise, sagte sie.

Die Forscher hofften, ihre Bedrängnis zu verringern, indem sie Interventionstraining auf zwei Bereiche richteten: Sozial- (Hilfe-suchend) und persönliche (Autonomie) Fähigkeiten.

Forscher zogen Mütter mit Kindern auf lebenserhaltenden Einheiten von den Lungen- und Darmleidenkliniken an einem Krankenhaus der Kinder Des Mittelwestens ein. Die Mütter waren Haupt- Kaukasisch, hatten einen Durchschnittsalter von 41 und ein jährliches Familieneinkommen von $41.000 bis $80.000.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski