Paarung die Schule- und Ausgangsprogramme am effektivsten, wenn jugendlich Arzneimittelmißbrauch gebändigt wird

Published on February 19, 2014 at 7:39 AM · No Comments

Programme, die darauf abzielen, jugendlich Arzneimittelmißbrauch zu bändigen, haben die in beträchtlichem Ausmaß Unterscheidungswirksamkeit und reichen von den großen Absinken des Drogenmissbrauchs bis zu keiner messbaren Wirkung, entsprechend einer neuen Studie von 11.000 Jugendlichen durch Forscher an Herzog- und Staat Pennsylvania-Universitäten.

Die besten Ergebnisse kamen von der Paarung eines Schule-basierten Programms mit einer Intervention von zuhause aus, mit dem Ergebnis einer 10-Prozent-Abnahme an den Missbrauchskinetik. Durch Kontrast waren die meisten Schule-basierten Programme unwirksam, als selbst verwendet, mit gerade einer Ausnahme.

Die Sechsjahresstudie gehört zu der ersten, zum des Erfolgs und der Wirtschaftlichkeit der Arzneimittelmißbrauchverhinderungsbemühungen zu messen.

Missbrauch von Verordnung Opioids, ein Formular des Schmerzmittels, ist das am schnellsten wachsende Formular des Gebrauches der illegalen Droge im Land, beeinflußt mehr als 12 Million Amerikaner und jährlich beendet mehr Leute als, die das Heroin und Kokain, entsprechend dem Zentren Für Seuchenkontrolle Und -prävention kombiniert werden. Infolgedessen haben die US Food and Drug Administration sich empfohlen, Zugriff zu den Schmerzmitteln wie Percocet, Oxycontin und Vicodin einzuschränken.

„Diese Drogen sind sehr erhältlich, und in hohem Grade süchtig machend,“ sagte Maximalen Crowley, einen NIH-Forschungsstipendiaten in Center Herzogs für Kind und Familienpolitik. „Es gibt eine wachsende nationale Debatte über, ob wir Zugriff zu diesen Drogen einschränken sollten, aber gleichzeitig, sind die Drogen für Schmerzmanagement enorm wichtig. Was aus der Debatte heraus weggelassen wird, ist die Rolle der Verhinderung.“

Crowley und seine Mitverfasser fanden, dass nur ein Schule-basiertes Programm effektiv war, als an sich verwendet. Der Lebenskompetenzen-Trainingskurs ergab die 4-Prozent-niedrigeren Drogenmissbrauchkinetik, verglichen mit einer Kontrollgruppe. Der Kurs mit 18 Sitzungen unterrichtet Sozialfähigkeiten, die Kompetenz aufbauen und Selbstsicherheit anregen.

Lebenskompetenzen Training war auch unter den kosteneffektivsten studierten Programmen, Kostenberechnung ein Durchschnitt von $15 pro Kind, Crowley sagte. Durch Kontrast beachtet die Studie diese Verführer-Kostengesellschaft des verschreibungspflichtigen Medikaments ein Durchschnitt von $7.500 je für Behandlung und andere Ausgaben, durch vorsichtige Schätzungen.

Lebenskompetenzen gehörten zu vier Verhinderungsprogrammen, welche die Forscher studierten. Das Team betrachtete 28 ländliche allgemeine Schulbezirke in Iowa und in Pennsylvania und spürte Studenten von Graden 6 bis 12 auf. Sie prüften ein gerufenes Programm von zuhause aus Verstärkung von Familien 10-14 und drei Schule-basierte Programme: Lebenskompetenzen Training, Steht Warnung und Alle Sterne vor. Alle vier waren „Universal“ Programme, die allen Jugendlichen in einem gegebenen Bezirk angeboten wurden.

Die Forscher analysierten Paare der demographisch ähnlichen Schulbezirke. Innerhalb jedes Paares empfing eine Gemeinschaft ein Verhinderungsprogramm oder -programme, und die andere tat nicht. Das Forschungsteam überblickte Jugendliche jedes Jahr und bat um um Teenager, um anonym zu berichten, über ob sie überhaupt ein verschreibungspflichtiges Schmerzmittel für nonmedical Zwecke verwendet hatten. Die Autoren verglichen dann Drogenkonsumstufen in den Bezirken, die Interventionen gegen die empfingen, die nicht taten.

In den Gemeinschaften, die keine Intervention empfingen, berichtete ein Viertel Abiturienten über den Missbrauch von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln. Die erheblichsten Reduzierungen in den Missbrauchskinetik traten auf, als das Lebenskompetenzenprogramm mit dem Verstärkungs-Familienprogramm kombiniert wurde. Die Alle Sternintervention erbrachte auch Reduzierungen, als sie neben dem Verstärkungs-Familienprogramm verwendet wurde.

Crowley sagte, er hofft, dass Entscheidungsträger und Erzieher die Ergebnisse zum Gebrauch setzen.

„Entscheidungsträger und andere Führer suchen aktiv nach effizienten Arten, Arzneimittelmißbrauch zu bändigen,“ sagte Crowley. „Diese Ergebnisse geben Entscheidungsträgern Optionen betreffend, wie man diese wachsende Epidemie handhabt. “

Quelle: Duke University

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski