Neue Forschung deckt auf, wie Drogenmissbrauchprobleme Griff in zurückkommenden Veteranen nehmen

Published on March 10, 2014 at 7:52 AM · No Comments

Von fast 1 Million Veteranen, die Opioids empfangen, um schmerzliche Bedingungen zu behandeln, mehr als halb fahren Sie fort, Opioids chronisch zu verbrauchen, oder über 90 Tagen hinaus, sagt neue Forschung. Ergebnisse dargestellt bei der 30. Jahresversammlung der Amerikanischen Akademie von Schmerz-Medizin berichtet über einige Faktoren verbunden mit Opioidunterbrechung mit dem Ziel des Verständnisses, wie Missbrauchsprobleme Griff in zurückkommenden Veteranen nehmen.

Studienpersonen wurden von den nationalen Veteranen-Gesundheitswesen-Verwaltungsdaten (VHA) gezeichnet. Kriterien für Einbeziehung umfaßten mindestens 2 Besuche des ambulanten Patienten an einem VHA-Teildienst im Jahre 2009 und mindestens 90 Tage Opioidgebrauch innerhalb eines 180 Tageszeitraums. Opioidunterbrechung wurde als kein Opioidgebrauch für mindestens 6 Monate definiert. Finanzierung für die Studie kam vom Nationalen Institut auf Drogenmissbrauch.

Von 959.226 Veteranen, die eine Opioidverordnung empfingen, verwendeten 502.634 (52,4% der Gesamtprobe darstellend) Opioids chronisch.

Die einleitende Analyse zeigte, dass bestimmte Faktoren wahrscheinlicher waren, in den Veteranen anwesend zu sein, die fortfuhren, Opioids chronisch zu verwenden: Sie umfassen posttraumatische Belastung, Tabakgebrauch und pro Tag geheiratet werden und haben mehrfache chronische Schmerzzustände, den Gebrauch der mehrfachen Opioids und Opioiddosis über mg 100.

Einige Ergebnisse stimmten nicht mit vorhergehender Forschung auf den Gebieten von Schmerz und von Sucht überein.

„Anders Als andere Proben, scheint es, dass Störungen der psychischen Gesundheiten und Substanzgebrauch Störungen auf erhöhte Kinetik der Unterbrechung im VA sich beziehen,“ sagte Mark Sullivan, MD, Doktor, der ein kooperatives Forscherteam von University of Washington in Seattle, Washington, die Universität von Arkansas-Heilkunden in Little Rock, Arche. führte, und das Forschungs-Dreieck-Institut im Forschungs-Dreieck-Park, N.C. „die Ausnahme ist Tabakgebrauch, der sich bezieht auf eine verringerte Wahrscheinlichkeit der Unterbrechung.“

Dr. Sullivan hob hervor, dass die Veterane in der aktuellen Studie die erste Probe enthielten, in der Hälfte aller Opioidbenutzer chronische Benutzer von größer als 90 Tagen pro Jahr waren. Forscher prüften die demographischen und klinischen Eigenschaften sowie die Behandlungswahlen, die dienen konnten, Opioidunterbrechung vorauszusagen. Schmerzeigenschaften und -diagnosen standen auf Beschwerden, psychische Gesundheiten in Verbindung und Drogenmissbrauch waren zusammen mit anderen Medikationen, wie den NichtOpioidschmerzmitteln und denen enthalten, die verwendet wurden, um Störungen der psychischen Gesundheiten zu behandeln.

Dr. Sullivan sagte, dass Mangel an zuverlässigen oder erklärbaren Daten Forscher vom Betrachten von Schmerzstufen als Kommandogeräte der Opioidunterbrechung ausschloss. Keine führten die Forschungsteamstudie die Gründe durch, warum Patienten hohe Dosen von Opioids empfangen hatten.

Veterane sind häufig die vorgeschriebenen Opioids, die, die schmerzlichen Bedingungen zu behandeln langfristig sind, die auf ihrem Militärdienst in Verbindung gestanden werden. Die aktuelle Studie aufgebaute ein letzte Forschung von vielen der gleichen Wissenschaftler, die zeigen, dass Patienten, die Opioids missbrauchten und die hohe tägliche Dosen verbrauchten, zu dem am wenigsten wahrscheinlichen, Opioids einzustellen gehörten, die auf einer chronischen Basis vorgeschrieben worden waren (Martin et al., J-GEN-Interniert-MED 2011; 26:1450-7). Die vorhergehende Studie war nicht in den Veteranen.

Die Praxis von den vorschreibenden Opioids, die für die Schmerz langfristig sind, ist unter Berichten der zunehmenden Suchts und der Todesfälle umstritten, die auf dem medizinischen Vorschreiben in Verbindung gestanden werden und illegaler Ablenkung der Medikationen. So hat der wissenschaftliche Bereich Zinsen erneuert, an, festzustellen, wie medizinischer Gebrauch in den Veteranen und in der breiten Bevölkerung auf dem Vorherrschen von Opioidgebrauch Störungen in Verbindung steht. Forschung ist spärlich gewesen; jedoch stellte eine systematische Cochrane-Zusammenfassung, die 26 Studien sich belaufen auf 4.893 Patienten empfangen langfristige Opioidtherapie enthält dar, dass viele Patienten die Opioids wegen der Übelkeit und anderer unerwünschter Zwischenfälle einstellen, aber dass die, die auf Opioids bleiben können, Schmerzlinderung mit wenigen ernsten Problemen, einschließlich Sucht erfahren (Noble et al., Cochrane-Datenbank-Anlage Rev 2010; (1): CD006605).

QUELLAmerikanische Akademie von Schmerz-Medizin

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski