Nierenmassenbiopsie bewertet das Erhöhen Nierenkrebses

Published on March 19, 2014 at 9:10 AM · No Comments

Durch Laura Cowen, medwireNews Reporter

Kinetik der Nierenmassenbiopsie (RMB) sind historisch bei Patienten mit Nierenkrebs niedrig gewesen, aber steigen ständig, Shows eine Analyse von Medicare-Daten.

Zwischen 1992 und 2007 wurden 24.702 Patienten von der Überwachung, Epidemiologie und Ende Ergebnis-Medicare-Datensatz mit Nierenkrebs bestimmt. Von diesen empfingen 5112 (20,7%) RMB, wenn die höchste Kinetik im letzten Jahr beobachtet ist, der Studie, als 30,3% von Patienten die Prozedur durchmachten.

Der Anstieg in RMB-Gebrauch in den letzten Jahren von der Studie wurde hauptsächlich durch eine schnelle Zunahme - von herum 30% im Jahre 2005 bis herum 55% im Jahre 2007 - unter Patienten mit metastatischer Krankheit an der Darstellung, am Bericht John Leppert (Universität von Stanford, von Kalifornien, USA) und an den Kollegen getrieben. Sie beachten, dass diese Zunahme mit der Einleitung der neuen Nahrung übereinstimmte und die Verwaltung-Anerkannte Droge Therapeutik anvisierte.

Die Patienten, die Entfernung durchmachen, waren höchstwahrscheinlich, RMB zu empfangen, mit einer Rate von 61,5% beobachtet während des Studienzeitraums. Dieses ist vermutlich, weil Entfernungsprozeduren Platzierung einer Nadel in den Tumor miteinbeziehen, der sie logisch, RMB gleichzeitig durchzuführen macht, sagen die Forscher. „Tatsächlich, schlagen Korrekturlinien, dass RMB bei allen Patienten durchgeführt werden sollte, die aus diesem Grund Ablativtherapie durchmachen,“ sie schreiben in Urologie vor.

Obgleich die Kinetik von RMB unter den Patienten hoch war, die Entfernung durchmachen, unterstreichen Leppert und Team, dass 39,5% nicht die Prozedur empfingen. Sie sagen, dass, weil wenige Patienten zuverlässige Bestätigung der pathologischen Änderung nach Entfernung haben, „Sorgfaltanbieter Ungewissheiten, beim Fortfahren erkennen sollten mit Entfernung in Ermangelung RMB.“

Die Patienten, die mit Körpertherapie behandelt wurden, waren wahrscheinlicher, RMB als die durchzumachen, die teilweisen oder radikalen Nephrectomy, mit jeweiligen Raten von 50,4%, 20,4% und 17,3% durchmachten.

Die Faktorenanalysen, die auf Alter an der Diagnosen-, Comorbidity- und Tumorgröße eingestellt wurden, zeigten, dass jüngeres Alter, Steckerseitengeschlecht, Schwarzes und Hispano-Amerikaner laufen,/Ethnie, kleinere Tumoren (<7 cm) und Comorbidity (Charlson-Indexalle Kerbe ≥1) waren, die mit erhöhten Chancen des Eingangs von RMB verbunden ist.

In einem angeschlossenen redaktionellen Kommentar Schneiden Marc Smaldone und Robert Uzzo vom Fox Krebs-Mitte in Pennsylvania, Philadelphia, unterstreichen USA das, welches die Studie auf Patienten mit bestätigtem Nierenkrebs einschränkt, ist eine beträchtliche Beschränkung, weil sie Patienten mit gutartigen Tumoren und unzulänglichen Biopsien ausschließt und machen ihn schwierig, die Ergebnisse in einen Kontext zu setzen.

Leppert und Mitverfasser stimmen, dass ihre Studie seine Beschränkungen hat zu, aber hoffen, dass es „einstellt die Stufe für zukünftige Untersuchung der Wirksamkeit von RMB und die Strategien für die Implementierung von RMB in der Bewertung von Patienten mit einem Nierenmass.“

Licensed from medwireNews with permission from Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. All rights reserved. Neither of these parties endorse or recommend any commercial products, services, or equipment.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski