BMI-Geschichtspunkte zur Diabetesgefahr

Published on May 2, 2014 at 5:15 PM · No Comments

Durch Eleonor McDermid, Älterer medwireNews Reporter

Änderungen im Body-Maß-Index (BMI) über dem Leben einer Person können helfen, die Wahrscheinlichkeit von undiagnosed Diabetes abzumessen, sagen Forscher.

In einer Kohorte von 16.226 Japanischen gealterten Männern und von 7026 Frauen 30 bis 75 Jahre, Lebenszeitmaximum BMI der Leute und Änderung in BMI zwischen Alter waren 20 Jahre und das Lebenszeitmaximum mit undiagnosed Diabetes beides stark verbundenes.

Tatsächlich bei Patienten alterte 50 Jahre, oder älter, sagten diese zwei Indexe Diabetes stärker als aktuelles BMI voraus.

„Dieses ist vielleicht, weil beide Gewichtsgeschichten weniger wahrscheinlich sind, durch eine Alter-abhängige Abnahme in der Vereinigung zwischen Korpulenz und Diabetes beeinflußt zu werden“, beobachten Leitungskabelstudie Hirohito Sone Autor (Niigata-HochschulFähigkeit von Medizin, Japan) und Kollegen.

Das Vorherrschen von undiagnosed Diabetes war 4,0% in den Männern und 1,7% in den Frauen. Lebenszeitmaximum BMI war das stärkste Kommandogerät von Diabetes in beiden Geschlechtern, wenn jede Standardabweichungs (SD)erhöhung die Wahrscheinlichkeitsfalte 1,58 anhebt Falte, in den Männern und 1,65 in den Frauen. Die Vereinigungen waren Unabhängiges von Variablen einschließlich Alter, elterliche Geschichte von Diabetes, Bluthochdruck und dyslipidaemia.

Änderung in BMI zwischen Alter 20 Jahre und Lebenszeitmaximum auch bezog beträchtlich sich auf Diabetes, uneins Verhältnisse (ORs) von 1,47 und von 1,63 in den Männern und in den Frauen beziehungsweise wie aktuelles BMI, bei entsprechendem ORs von 1,47 und von 1,61.

Die nützlichste BMI-Maßnahme schwankte mit Alter, jedoch. Bei den Patienten, die 50 Jahre oder älter gealtert wurden, waren Lebenszeitmaximum BMI und Änderung zwischen Alter 20 und Lebenszeitmaximum die stärksten Kommandogeräte von Diabetes, während bei jüngeren Patienten, die Lebenszeit, die maximal ist und aktuelle BMI waren gleichmäßig vorbestimmt.

Die höchsten Kinetik von undiagnosed Diabetes wurden unter Leuten im oberstentertile für Maximum BMI und BMI-Änderung (eine große und schnelle Gewichtszunahme anzeigend), die Teamberichte in der Zuckerkranken Medizin gesehen.

Jedoch wurde der Effekt von BMI-Geschichte durch aktuelles BMI, dadurch geändert, dass ein niedriger Strom BMI schützend war. Zum Beispiel war das Vorherrschen von undiagnosed Diabetes unter Männern im oberstentertile des Maximums BMI 1,81%, wenn sie auch im oberstentertile aktuellen BMI waren, aber gerade 0,04%, wenn sie in der tertile Unterseite waren.

Die Forscher schließen: „Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Korrekturlinien möglicherweise für Screening für Diabetes effektiver gemacht würden, indem man vorstellt letzte hohe Stufen von BMI in die Screeningeinschätzung.“

Licensed from medwireNews with permission from Springer Healthcare Ltd. ©Springer Healthcare Ltd. All rights reserved. Neither of these parties endorse or recommend any commercial products, services, or equipment.

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski