Untersuchungsdroge für hoch entwickelten Blasenkrebs ist für Behandlung von bestimmten Tumorbaumustern viel versprechend

Published on May 31, 2014 at 10:21 AM · No Comments

Eine Multimitte Phase studiere Ich unter Verwendung einer Untersuchungsdroge für hoch entwickelte Blasenkrebspatienten, die nicht auf andere Behandlungen hat gezeigt viel versprechende Ergebnisse in den Patienten mit bestimmten Tumorbaumustern, Forscherbericht reagierten. Yale-Krebs-Mitte spielte eine Schlüsselrolle in der Studie, dessen Ergebnisse am Samstag, den 31. Mai bei der Jahreskonferenz 2014 der Amerikanischen Gesellschaft der Klinischen Onkologie in Chicago (ASCO) dargestellt werden.

Die enthaltenen Probe68 Menschen mit vorher behandeltem hoch entwickeltem Blasenkrebs, einschließlich 30 Patienten gekennzeichnet als Positiv PD-L1. PD-L1 ist ein Protein, das nach vielen Tumorbaumustern ausgedrückt wird, die Krebs unangreifbar machen können zum immunen Angriff. Die Patienten in der Studie wurden mit MPDL3280A, eine Droge behandelt, die durch Genentech, ein Bauteil der Roche-Gruppe sich entwickelt wurde.

Bei sechs Wochen war die objektive (ORR) Ansprechgeschwindigkeit 43%; bei 12 Wochen war das ORR 52% bei Patienten mit PD-L1-positive Tumoren. Eine komplette Antwort - eine, die keinen Beweis von Tumoren zeigt - wurde in 7% von Patienten PD-L1 gesehen. Bei Patienten mit PD-L1-negative Tumoren, war die Ansprechgeschwindigkeit 11%.

Die Ergebnisse bei hoch entwickelten Blasenkrebspatienten „zeigen auf eine neue Ära in der Krebsbehandlung für eine Krankheit, die keine bedeutende Förderung seit der Einleitung der cisplatin-basierten Kombinationstherapie in den achtziger Jahren gesehen hat,“ sagten den älteren Autor Daniel der Studie P. Petrylak, M.D., Professor der Medizin und Urologie in der Yale-Krebs-Mitte und in Yale-Medizinischer Fakultät. „Wir freuen uns, den Versuch der Phase II im Juni zu öffnen bei Yale, um diese Ergebnisse zu bestätigen.“

Yale-Krebs-Mitte schrieb 12 der 68 Patienten auf dem Versuch am Smilow-Krebs-Krankenhaus am Yale-Neuen Hafen ein.

Quelle: Universität von Yale

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski