Verwendung des Marihuanas beeinträchtigt Qualität des Schlafes

Published on June 3, 2014 at 8:21 AM · No Comments

Vereinigung ist in den Erwachsenen am stärksten, die Marihuanagebrauch vor Alter 15 begannen

Eine neue Studie schlägt vor, dass Marihuanagebrauch auf beeinträchtigte Schlafqualität sich bezieht.

Ergebnisse zeigen, dass jede mögliche Geschichte des Hanfgebrauches auf eine erhöhte Wahrscheinlichkeit des Berichtsschwierigkeitsfallens schlafend, des Kämpfens, um Schlaf beizubehalten, des Erfahrens des nicht-Restaurierungs- Schlafes und des Glaubens von Tagesschläfrigkeit sich bezog. Die stärkste Vereinigung wurde in den Erwachsenen gefunden, die Marihuanagebrauch vor Alter 15 begannen; sie waren zweimal so wahrscheinlich im Begriff, das schwere Problemfallen schlafend (Chancenverhältnis = 2,28), das Erfahren des nicht-Restaurierungs- Schlafes (ODER = 2,25) und während des Tages schläfrig übermäßig sich fühlen zu haben (ODER = 1,99). Ergebnisse wurden auf mögliche Confounders einschließlich Alter, Sex, Laufring/Ethnie und Ausbildung eingestellt.

„Strom- und Vergangenheitsmarihuanabenutzer sind wahrscheinlicher, Schlafprobleme zu machen,“ sagte führender Autor Jilesh Chheda, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität von Pennsylvanien in Philadelphia und arbeitete mit Dr. Michael Grandner, der ältere Autor auf der Studie. „Das überraschendste Finden war, dass es ein starkes Verhältnis zum Alter der Erstbenutzung gab, egal wie häufig Leute aktuell Marihuana verwendeten. Leute, die anfingen, früh zu verwenden, waren wahrscheinlicher, Schlafprobleme als Erwachsener zu haben.“

Die Forschungszusammenfassung wurde vor kurzem in einer Onlineergänzung des Zapfen Schlafes veröffentlicht und wird am Mittwoch, den 4. Juni, in Minneapolis, Minnesota, an SCHLAF 2014, die 28. Jahresversammlung des Verbundenen BerufsSchlaf-Gesellschaften LLC dargestellt werden.

Die Studie bezog die Erwachsenen mit ein, die in Alter von 20-59 Jahren reichen, die auf die Nationale Prüfungs-Übersicht der Gesundheits-2007-2008 und der Nahrung reagierten (NHANES). Eine Geschichte des Drogenkonsums wurde von 1.811 Teilnehmern berichtet. Hanf verwendet wurde eingeschätzt als jede mögliche Geschichte des Gebrauches, Alter an der Erstbenutzung und Zahl von den Zeiten, die letzten Monat verwendet werden. Schlaf-Bedingte Probleme galten als schwer, wenn sie mindestens 15 Tage pro Monat auftraten.

Obgleich die Auslegung dieser Studie keine Prüfung der Kausalität zuließ, schlagen die Ergebnisse vor, dass Inbetriebnahme möglicherweise des Marihuanagebrauches in der Adoleszenz eine höhere Gefahr für nachfolgende Schlaflosigkeitsanzeichen zuteilt, oder es bedeutet möglicherweise, dass die, die anfangen, früher zu verwenden, wahrscheinlicher sind, Schlaflosigkeit aus anderen Gründen zu erfahren, wie Druck. Schlaflosigkeit ist möglicherweise sogar eine des Grundleuteanfangs(oder fortfahren) Gebrauches, obwohl dieser Beweis vorschlägt, dass er vermutlich nicht effektiv ist, wenn sie noch Probleme machen.

„Marihuanagebrauch ist geläufig, mit ungefähr Hälfte von den Erwachsenen, die irgendwann in ihrem Leben unter Verwendung sie berichtet werden,“ sagte Chheda. „Da sie in vielen Zuständen legal wird, ist es wichtig, die Auswirkung des Marihuanagebrauches auf öffentliches Gesundheitswesen zu verstehen, da seine Auswirkung auf Schlaf in der „wirklichen Welt“ ist nicht weithin bekannt.“

Nach Ansicht des Nationalen Instituts auf Drogenmissbrauch, hat Marihuanagebrauch unter jungen Leuten seit 2007 erhöht, die möglicherweise auf erhöhte öffentliche Debatte über der Rechtsstellung der Droge sich beziehen. Die Bundesregierung hält Marihuana für eine Substanz des Zeitplanes I, die keinen medizinischen Gebrauch und ein hohes Risiko für Missbrauch hat. Jedoch haben Colorado und Washington Marihuana für erwachsene Freizeitnutzung beglaubigt, und 21 Zustände haben Gesetze verabschiedet, seinen Gebrauch als Behandlung für bestimmte Beschwerden erlaubend.

Die Forschung wurde unter Aufsicht Michaels Grandner, Doktor, Lehrer in der Abteilung der Stimmung und Angst-Störungen innerhalb der Abteilung der Psychiatrie der Perelman-Medizinischen Fakultät an der Universität von Pennsylvanien geleitet. Sie wurde unterstützt, indem man vom Nationalen Inneren, von der Lunge und vom Blut-Institut finanzierte; das Nationale Institut von Umwelterhaltungs-Wissenschaften; und die Universität von Pennsylvaniens-Klinischer und ÜbersetzungsWissenschafts-Preis.

Für ein Exemplar der Zusammenfassung, „Muster des Marihuanas (Hanf) Verwenden und Schlafen Anzeichen in den Amerikanischen Erwachsenen,“ oder ein Interview mit einem Bauteil des Forschungsteams oder des AASM-Sprechers anzuordnen, bringen Sie bitte AASM-Nachrichtenübermittlungs-Koordinator Lynn Celmer bei 630-737-9700, Außen-9364 oder lcelmer@aasmnet.org in Kontakt.

Quelle: Amerikanische Akademie von Schlaf-Medizin

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski