Anthrax, Brucellose und Rinder-TB können offizielle Anerkennung empfangen nicht, sagen Forscher

Published on June 9, 2014 at 11:23 AM · No Comments

Jahrzehnte der Vernachlässigung haben Infektionskrankheiten die Leben von Tausenden von Leuten in den Entwicklungsländern verwüsten gelassen, eine Studie aufdeckt.

Forscher sagen, dass drei Krankheiten insbesondere - Anthrax, Brucellose und Rindertuberkulose - die offizielle Anerkennung und die Finanzierung haben empfangen nicht gekonnt, die benötigt werden, um sie effektiv zu bekämpfen.

Alle Auswirkung drei groß auf Menschen- und Tiergesundheit in den Entwicklungsländern, eine bedeutende Drohung zu den sicheren und reichlichen Nahrungszufuhren aufwerfend.

Die Störungen - bekannt als zoonotische Krankheiten - werden zwischen Tieren und Menschen ausgebreitet. Sie sind in den Gesellschaften geläufig, in denen Armut weit verbreitet ist, und wo Leute auf Tiere für ihren Lebensunterhalt bauen.

Forscher an der Universität von Edinburgh wiederholten jede Sitzung des beschlussfassenden Organs der Weltgesundheitsorganisation seit seiner Entstehung im Jahre 1948.

Ihre Ergebnisse decken auf, dass die Krankheiten vernachlässigt worden sind, weil sie größtenteils in Entwicklungsländern entstehen. Wissenschaftler sagen, dass die Krankheiten unter Regelung in entwickelten Ländern beseitigt worden oder geholt worden sind, da einfache und effektive Bediengeräte erhältlich sind.

Schlechte Gesundheitsweseninfrastruktur in betroffenen Ländern kann häufig bedeuten, dass Tausenden Leidenden UNO-bestimmt gelassen werden. Dieses stellt enorme Herausforderungen medizinischen Fachkräften, politischen Entscheidungsträgern und Forschern in ihren Bemühungen, die Krankheiten zu bekämpfen dar.

Wissenschaftler sagen, dass die Annahme eines multidisziplinären Gesundheitsanfluges - Experten von einer Reichweite der Disziplinen mit einbeziehend - Menschen- und Tiergesundheit verbessern und helfen könnte, die Krankheiten zu steuern.

Ergebnisse von der Studie, finanziert von der Europäischen Kommission, werden in den Zapfen PLoS Vernachlässigten Tropenkrankheiten veröffentlicht.

Professor Sue Welburn, Direktor der Universität Edinburghs der Globalen Gesundheits-Akademie, die die Studie führte, sagte: „Es ist außerordentlich, dass im 21. Jahrhundert wir Brucellose und die anderen vernachlässigten zoonotischen Krankheiten handhaben nicht können, dass Auswirkung so schwer auf ländliche Gemeinschaften in den Entwickelungsländern, wenn, für viele dieser Krankheiten, die Hilfsmittel, zum sie zu handhaben sind gut entwickelt.“

Quelle: Universität von Edinburgh

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski