UEG fordert mehr Krankenschwesterendoskopiearbeitskräfte, um Todesfälle ZYKLISCHER BLOCKPRÜFUNG zu verringern

Published on June 20, 2014 at 8:53 AM · No Comments

Zunahme des Krankenschwesterendoskopietrainings ist wesentlich, die steigenden Anzahlen von Darmkrebstodesfällen über Europa zu verringern

Darmkrebs (CRC) wird aktuell geschätzt, um die Leben von 214.675 Erwachsenen in Europa zu behaupten, gleichwertig mit 1 Tod alles 3 Protokoll. Wenn diese Abbildung vorausgesagt ist, um zu steigen Gehäuse durch 12% Gesundheit bis 2020 Vereinigte (UEG) Europäische Darmleidens, Europas größtes verdauungsförderndes, Aufrufe für eine dringende Zunahme des Screeningausziehenden wetterschachts und die Verfügbarkeit von ausgebildete Krankenschwester endoscopists über Europa, steigende Sterblichkeit verhindern.

Darmkrebs ist in seinen fortgeschrittenen Stadien extrem tödlich, dennoch kann Früherkennung eine Kinetik des Überlebens ergeben 90-95%. Regelmäßiges Screening verringert die Gefahr des Sterbens an der Krankheit um 20-30% unter Verwendung der Fäkalen Prüfung des Okkulten Bluts (FOBT) und es ist gut eingerichtet, dass Patienten, die frei von den Adenomas durch endoskopisches polypectomy beibehalten werden, im Allgemeinen gehaltener freier Krebs sind. Tatsächlich haben neue Studien auch vorgeschlagen, dass endoskopisches Screening auf eine erhebliche Reduzierung in der Sterblichkeit sich speziell vom Darmkrebs bezieht und eine mehr präventive Wirkung als FOBT-Screening hat. 

Jedoch gibt es aktuell einen beträchtlichen Mangel an Krankenschwesterendoskopiearbeitskräften in der Mehrheit von Europäischen Ländern, und der Hauptanbieter der Endoskopie in vielen Ländern bleibt mit dem Arzt. Schweden und GROSSBRITANNIEN sind die einzigen Europäischen Länder zum Haben von Krankenschwester endoscopists, die national erhältlich sind und von Dänemark und von die Niederlande, Krankenschwester endoscopists zu haben aber gerade in bestimmten Regionen.

Vereinigtes Europäisches Darmleiden (UEG)willkommen die wesentlichen Schritte die Europäische Gesellschaft des Darmleidens und der Endoskopie Wartet und Mitarbeiter (ESGENA) nehmen, um Krankenschwesterendoskopietraining und -bestimmung über Europa umzuwandeln.

Michael Ortmann, Präsident der Europäischen Gesellschaft des Darmleidens und der Endoskopie Wartet und Mitarbeiter (ESGENA) erklärt; „Wir haben ein Europäisches Endoskopie-Krankenschwester-Forum festgelegt, (EENF) das Zusammenarbeit zwischen Europäischen Ländern ein harmonisiertes Ausbildungsprogramm für Endoskopiekrankenschwestern hat festlegen gelassen und erlaubte Standardisierung der Rolle der Endoskopie über Europa, einschließlich Trainingsanforderungen wartet, die haben eine beträchtliche Auswirkung auf die Reduzierung von Darmkrebstodesfällen.“

ESGENA im Verbindung mit ESGE (Europäische Gesellschaft der Gastro-intestinalen Endoskopie) und die Österreichische Gesellschaft der Endoskopie und GE-Krankenschwestern und Assistenten (IVEPA), werden eine Konferenz als Teil UEG-Woche (18.-22. Oktober 2014) in Wien bewirten und bieten werden Hände der hohen Qualität auf Training in den kleinen Gruppen und in den Direktübertragungen an, damit Krankenschwestern ihre endoskopischen Fähigkeiten verbessern. Unter Aufsicht der in hohem Grade erfahrenen Referenten haben Teilnehmer die Gelegenheit, am wertvollen Training mit auf Biosimulatoren teilzunehmen und die Gelegenheit auch zu haben, endoskopische Techniken auf Colonoscopy sowie ERCP durchzuführen.

Quelle: Spink-Gesundheit

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski