OHSU Professor erkannt mit AAAS Martin und Krebsforschungs-Preis Rose Wachtel

Published on July 4, 2014 at 8:26 AM · No Comments

Amerikanische Vereinigung für die Förderung der Wissenschaft erkennt Jeffrey Tyner, Ph.D., für die Beschleunigung der Entdeckung der Krebs-verursachenden Veränderungen und der Entwicklung von Gen-gerichteten Behandlungen

Jeffrey Tyner, Ph.D., Assistenzprofessor der Zell-, Entwicklungs- u. Krebs-Biologie für Oregon-Gesundheits-u. -wissenschafts-Universität (OHSU) und einen Forscher mit Ritter-Krebs-Institut OHSUS, hat einen bemerkenswerten Preis von der Amerikanischen Vereinigung für die Förderung der Wissenschaft (AAAS) für die Entwicklung eines Forschungsprogramms gewonnen, das schnell die Veränderungen kennzeichnet, die Krebs eines Patienten treiben und Entwicklung von Präzisionsbehandlungen beschleunigt. Tyner teilt das AAAS Martin und Krebsforschungs-Preis Rose Wachtel, der Frühkarriere Krebsforscher, mit Li MA, Ph.D. ehrt, der Krebs-Mitte MD Anderson an der Universität von Texas.

Tyner und Preiseintragversuche MAs wurden in der Ausgabe Am 2. Juli von Wissenschafts-ÜbersetzungsMedizin veröffentlicht. Beide entbinden allgemeine Vorträge auf ihrer Forschung Am 7. Juli.

Tyners Arbeit wird unterschieden, indem man Daten bezüglich der genetischen Veränderungen in den Krebszellen der Patienten analysiert, berechnet durch das tiefe genomische Sequenziell ordnen und die Art gleichzeitig einschätzen, durch die Tumorzellen mit jenen Veränderungen auf eine Vielzahl von Gen-gerichteten Drogen reagieren. Dieser Anflug bestimmt genauer, welche Abweichungen am tödlichsten sind und wie sie mit einer Präzisionsbehandlung anvisiert werden können. Er lässt auch ein besseres Verständnis der Biologie der Krankheit jedes Patienten und in einigen Fällen der gekennzeichneten neuen Formationsglieder der Krankheit zu.

„Volle Lieferung des Versprechens der genetisch getriebenen Medizin benötigt, dass wir den Sprung von den Kenntnissen von genetischen Ereignissen Krebses machen und diese Informationen in die neuen und personifizierten therapeutischen Regierungen für Patienten übertragen,“ Tyner schrieb in seinen Preisversuch.

Tyners Gleich-wiederholte Studien in der Krebs-Zelle im Jahre 2012 und in New England Journal von Medizin zeigen letztes Jahr den Nutzen dieses Forschungsanfluges. Die letzte Studie legte eine Ursache von zwei Baumustern Leukämie fest und zeigte die Möglichkeit, dass diese Krankheiten mit existierenden FDA-gebilligten Drogen behandelt werden konnten. Infolgedessen ist eine klinische Studie, zum von ruxolitinib bei Patienten mit chronischer neutrophilic Leukämie (CNL) zu prüfen, die durch Veränderungen in einem Gen getrieben wird, das Empfänger des Kolonienstimulierungsfaktors 3 (CSF3R) genannt wird bald sich zu öffnen.

„Arbeit Jeffrey Tyners macht einen beträchtlichen Beitrag zur Förderung der personifizierten Krebsmedizin. Sein Anflug macht es möglich, neue Entdeckungen in Monate zu erzielen, die verwendeten, um Jahrzehnte zu nehmen,“ sagte Brian Druker, M.D., Direktor des Ritter-Krebs-Instituts. „Er ist erfreulich, seine Beiträge zu sehen, die erkannt werden mit einem AAAS Martin und Krebsforschungs-Preis Rose Wachtel.“

Tyners Verfahren bildet auch das Rückgrat des Schlages AML, der bahnbrechenden Zusammenarbeit, die im Jahre 2013 zwischen die Leukämie u. die Lymphom-Gesellschaft gestartet werden (LLS) und des Ritter-Krebs-Instituts, um Entwicklung von Behandlungen für Patienten mit akuter myeloischer Leukämie in beträchtlichem Ausmaß zu beschleunigen (AML). AML ist besonders verheerender Blutkrebs mit weniger als 25 Prozent eben bestimmten Patienten, die über fünf Jahren hinaus überleben. Es verursacht mehr als 10.000 Todesfälle ein Jahr in den Vereinigten Staaten, und Behandlungsmöglichkeiten in großem Maße haben nicht in der Vergangenheit 30 Jahre geändert.

Schlag AML erstellt ein Profil der möglichen genetischen Treiber von AML, indem er eine tiefe genomische sequenziell ordnende Analyse der Proben teilnehmender AML-Patienten leitet. Während Informationen von den Proben vom des Ritter-Krebs-Bioinformatikteam Instituts analysiert werden, um möglicherweise relevante Veränderungen zu bestimmen, prüfen Forscher gleichzeitig die Antwort von Leukämiezellen der Patienten zu den verschiedenen Drogen und von Kombinationen von Drogen. Dieser Doppelprozeß auf den geduldigen besseren Proben rüstet Wissenschaftler aus, um zu bestätigen, dass sie richtig einen genetischen Treiber der Krankheit gekennzeichnet haben. Er beschleunigt nicht nur Fortschritt, wenn er AML, aber bestimmt versteht, effizienter Methoden, die Krankheit zu stoppen und mögliches Wiederauftreten zu blockieren.

Tyner sagte, dass sein Labor wahrscheinlich ein Ähnliches Baumuster für Drogenentwicklung für andere Baumuster Krebs in der Zukunft ausfährt. „Es ist eine Ehre, diese Arbeit durch die Amerikanische Vereinigung für die Förderung der Wissenschaft erkennen zu lassen, und es ist ein anderer starker Anreiz, zum der Forschung durchzuführen, die verbessert therapeutische Optionen und klinische Ergebnisse für Patienten.“

Quelle: Oregon-Gesundheits-u. -wissenschafts-Universität

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski