Modus der Lieferung in den nachfolgenden Schwangerschaften und Wiederauftreten von schweren perineal Rissen

Published on July 10, 2014 at 9:21 AM · No Comments

Es gibt eine erhöhte Gefahr des schweren perineal Zerreißens während der Geburt in den Frauen, die solch einen Riss in einer vorhergehenden Lieferung hatten, vorschlägt eine neue Studie, die heute veröffentlicht wird (9. Juli) in BJOG: Eine Internationale Zeitschrift der Gynäkologie und Geburtshilfe (BJOG).

Diese Studie, forscht unter Frauen nach, die einen perineal Riss des dritten oder vierten Grads, den Modus der Lieferung in den nachfolgenden Schwangerschaften und das Wiederauftreten von schweren perineal Rissen gehabt haben.

Die Meisten Frauen zerreißen gewissermassen während der Geburt und in einigen Frauen ist möglicherweise der Riss umfangreicher. Ein Riss des dritten Grads dehnt sich nach unten von der vaginalen Wand aus und Perineum zum analen Schließmuskel, zum Muskel, der steuert, der Anus und zu einem vierten Gradriß dehnt sich auf den analen Kanal sowie das Rektum aus. In England hat die Kinetik von berichteten schweren perineal Rissen von 1,8% bis 5,9% zwischen 2000 und 2012 verdreifacht. [1]

Die Studie verwendete eine Kohorte von 639.402 erstmaligen Müttern, die eine vaginale Lieferung eines einzelnen Babys zwischen April 2004 und März 2011 und einer zweiten Geburt vor April 2012 hatten. Daten kamen von den Krankenhaus-Episoden-Statistiken, (HES) die alle Mutterschaftsanerkenntnisse in NHS-Krankenhäusern umfaßt.

Ergebnisse zeigen, dass das Vorherrschen des dritten oder vierten Grads, der an der ersten Geburt für die Kohorte zerreißt, 3,8% war. Unter Frauen, die einen dritten oder vierten Gradriß an der ersten Geburt hatten, wurden 24,2% durch den gewählten Kaiserschnitt entbunden, verglichen mit 1,5% von Frauen, die nicht an der ersten Geburt zerrissen.

Außerdem fand der Bericht, dass unter Frauen, die eine vaginale Lieferung an der zweiten Geburt hatten, die Kinetik eines schweren Risses 7,2% in den Frauen mit einem Riss an der ersten Geburt war, außen verglichen bis 1,3% in den Frauen, eine mehr als fünffache Zunahme der Gefahr.

Andere Gefahrenfaktoren, zum der Gefahr des dritten und vierten Grads zu erhöhen, der an der zweiten Geburt zerreißt, umfassen; hohes Geburtsgewicht, Zangengeburt und das Vorhandensein von Schulter dystocia. Zusätzlich zerreißen war in den älteren Frauen, die Frauen höher, die in den wenigen beraubten Gemeinschaften und in den Asiatinnen, Anmerkungen der Bericht leben.

Die Autoren der Studie erkennen die Gefahren, die mit gewählten caesarean verbunden sind, und Entscheidungen über nachfolgenden Modus der Lieferung in den Frauen, die einen schweren perineal Riss in einer früheren Schwangerschaft hatten, müssen gegen die klinischen und psychologischen Auswirkungen des schweren perineal Zerreißens gewogen werden.

Dr. Leroy Edozien, ein Beratergeburtshelfer von der Universität von Manchester und Mitverfasser der Studie sagte:

„Unsere Studie zeigt, dass die relative Gefahr eines Wiederholungsrisses eine fünffache Zunahme ist und die absolute Gefahr eines Wiederholungsrisses ungefähr 7 in 100 ist. Kliniker sollten die relative und absolute Gefahr kommunizieren, wenn Modus der Lieferung mit Frauen behandelt wird, die erlitten einen schweren Riss in ihrer vorhergehenden Schwangerschaft.“

Dr. Ipek Gurol-Urganci von der London-Schule der Hygiene und der Tropenmedizin und des Mitverfassers hinzugefügt:

„Unsere Ergebnisse heben den Bedarf an der klaren nationalen Lenkung für Heilberufler auf dem optimalen Modus der Lieferung für Frauen mit einem früheren schweren perineal Riss hervor, damit sie passend beraten werden können.“

John Thorp, BJOG Abgeordnethauptherausgeber sagte:

„Diese Studie erfasst über 96% aller Lieferungen in NHS-Krankenhäusern in England über einen 7-jährigen Zeitraum und stellt das erste Stück von Forschung in den Modus von Lieferungs- und Wiederauftretenkinetik in einer Schwangerschaft im Anschluss an einem perineal Riss des dritten oder vierten Grads dar.

„Die Ergebnisse markieren die erhöhte Gefahr des schweren Zerreißens in Frauen, die ein drittes haben, oder vierter Gradriß in ihrer ersten Lieferung und deshalb Frauen zusammen mit einem multidisziplinären Team von Heilberuflern hilft, Entscheidungen über den Modus der Lieferung in den zukünftigen Schwangerschaften zu treffen, um die besten Ergebnisse für Mutter und Baby sicherzustellen.“

Quelle: Wiley

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski