Großteil PLHA in US nicht genug nehmen an Sorgfalt und nicht Nehmen KUNST teil

Published on July 18, 2014 at 7:55 AM · No Comments

Regelmäßige Anwesenheit an den HIV-Grundversorgungsbesuchen und hohes Festhalten zur Antiretroviraltherapie (ART) sind für die Leute wesentlich, die mit HIV/AIDS (PLHA) leben, da dieses Gesundheitsverhalten zu gesenkte Kinetik der Morbidität und der Sterblichkeit, erhöhte Lebensqualität und die Verringerung der Gefahr von HIV-Übertragung auf anderen führt. Jedoch nehmen ein Großteil PLHA in den Vereinigten Staaten nicht genug an Sorgfalt und nicht Nehmen KUNST teil, wenn es medizinisch notwendig ist.

Eine neue Studie, „HIV-infizierte Einzelpersonen, die Antiretroviraltherapie verzögern, sinken oder einstellen: Veröffentlichten Klinik und Gleich-eingezogene Kohorten Vergleichend,“ im Zapfen, Grenzöffentlich Gesundheit Im Juli 2014 beschreibt die Faktoren, die geglaubt wurden, um zu diesen kritischen allgemeinen Gesundheitsproblemen, mit einem Fokus auf Afroamerikaner und Latino/Hispano-Amerikaner PLHAs beizutragen, das rassische/die Ethnien am betroffensten sind durch HIV/AIDS.

Diese zusammenhängend Probleme Anzusprechen ist ein hoher Vorrang des öffentlichen Gesundheitswesens, besonders für Afroamerikaner und Latino/Hispano-Amerikaner PLHAs, die neigen, falschere Gesundheitsergebnisse als ihre Weißen Gleichen zu haben. Erforschen Sie Partner in New- YorkUniversität der Krankenpflege (NYUCN), der Klinik Peter Kruger in Gesundheitszentrum Berg Sinai Beth Israel, und der Mitte Spencers Cox in, um zu verstehen, wie man der dargelegten lokalisiert und anzieht, in großem Maße versteckten St. Luke's-Roosevelt Krankenhaus-Mitte dieses verletzbare und, Bevölkerung.

„Wir fanden, dass Afroamerikaner und Latinos mit HIV große Furcht vor Antiretroviraltherapie, besonders Furcht vor Nebenwirkungen und die Möglichkeit zeigen, dass das Nehmen der Medizin ihren HIV-Status zu anderen aufdeckt und zu Schande führt. Sie berichten auch über hohe Stufen des Misstrauens der Medizinen und der medizinischen Anlage. Wir wissen, dass diese Fluglagen und Gefühle teils in der Geschichte von letzten Missbräuchen von rassischen und der ethnischen Minderheit Gruppen in der medizinischen Forschung, durch die medizinische Einrichtung und sogar geerdet werden, in einigen Fällen größere Gesellschaft. Diese historischen Ereignisse scheinen, mit heutigem Ausschluss mitzuschwingen, interessieren sich die Unterscheidung und struktureller Rassismus, zum von Sperren zur Antiretroviraltherapie und zu HIV zu erstellen,“ sagte führenden Autor Marya Gwadz, Doktor, ein älterer Forschungswissenschaftler an NYUCN.

„Andererseits, Afroamerikaner- und Latinoeinzelpersonen mit HIV sehen den ungeheuren Nutzen, den ihre Gleichen von HIV-Sorgfalt und von der Antiretroviraltherapie gewinnen, und sie selbstverständlich möchten vorwärtskommen, halten sich dem aus Krankenhaus heraus und leben lange, gesunde Lebensdauern. Unsere Frage als Forscher ist, wie man diese Systemblockade bricht. Wie können Sie, adressieren wir Furcht und negative Gesundheitsglaubens- und -hilfspatienten treffen die besten Entscheidungen für selbst in Bezug auf HIV-Sorgfalt und Antiretroviraltherapie?“ besagter Elizabeth Applegate, MPH, der Koordinator der Studie an NYUCN.

Die Forscher konzentrierten zuerst ihre Einstellungsbemühungen an den Krankenhaus-basierten HIV-Spezialitätenkliniken. Dennoch fanden sie schnell, dass die Mehrheit eines PLHA in jenen Einstellungen tatsächlich die KUNST nahmen und den Erfolg dieser Kliniken in der Sitzung markierten, die kritischer medizinischer Bedarf. In Erwiderung auf dieses Finden führten die Forscher ein Gleich-gesteuertes Stichprobenverfahren ein, in dem Kontakt durch eine Bekannte in der Gemeinschaft oder eher als durch einen Arzt oder eine Klinik initialisiert wird. Basiert auf der schnellen und erheblichen Anzahl von Antworten zur Gleicheinstellung, glauben die Forscher, dass viele PLHA nicht in der Sorgfalt und nicht auf KUNST mit einander sozial vernetzt sind und das Versprechen solcher Eingriffsbemühungen für diese in großem Maße versteckte Gruppe unterstützen.

„Die Ergebnisse der Studie schlagen vor, dass PLHA, die nicht betriebsbereit sind, KUNST zu initialisieren, formale Klinikeinstellungen, wie die in den Krankenhäusern vermeiden, und die, die nicht teilgenommen an Sorgfalt wohles sind, sind weniger wahrscheinlich, zur KUNST Zutritt zu erhalten,“ sagten Dr. Gwadz. „Wir müssen die Probleme des schlechten Eingriffs in der Sorgfalt und der verzögerten Inbetriebnahme der KUNST gleichzeitig ansprechen.“

Die Forscher verglichen die zwei Gruppen auf den strukturellen, Sozial- und einzelnen Sperren mit dem Nehmen von KUNST und dem Bedienen von demographischer und Gesundheit HIV Eigenschaften Sorgfalt, sowie hatte ihr Wunsch, ART. PLHA anzufangen oder wiederaufzunehmen, der nicht in den Krankenhauskliniken eingebettet wurden, schlechtere Anzeiger der allgemeinen Gesundheit und war entlang im Verlauf ihrer HIV-Krankheit weiter, die mit denen eingezogen durch die Kliniken verglichen wurde. Wichtig fanden die Forscher, dass PLHA, das KUNST zu einem bestimmten Zeitpunkt einstellte, nicht über die Schwierigkeiten berichtete, die KUNST erreichen oder Verordnungen wieder füllen, aber waren nicht imstande, die Regierungen wegen der kontextabhängigen Faktoren beizubehalten, die auf Armut, Substanzgebrauch in Verbindung gestanden wurden, und einem niedrigen Stand von emotionaler und kognitiver zuerstbereitschaft, die Regierung des Nehmens KUNST jeden Tages zu befolgen.

„Dennoch, die Ziele der Nationalen HIV-/AIDSStrategie (NHAS), PLHA muss zu erzielen regelmäßige Gesundheitswesenverabredungen bedienen, KUNST zügig zu initialisieren, und auf KUNST mit hohem Festhalten durch ihre Lebensdauern bleiben,“ sagte Dr. Nadim Salomon, ein Studie Mit-Forscher in Gesundheitszentrum Berg Sinai Beth Israel.

Diese Studie fördert Bemühungen, Eingriff entlang dem HIV-Kontinuum von Sorgfalt, indem sie ein größeres Verständnis dieser in hohem Grade verletzbaren Bevölkerung von PLHA, zu verbessern gewinnt und informiert die Entwicklung über die effektiven Eingriffs- und Interventionstechniken, die in Richtung zu dieser erheblichen und verletzbaren Bevölkerung übersetzt werden.

„Zukünftige Arbeit ist erforderlich, ein ausführlicheres HIV-Kontinuum von Sorgfalt mit einem Fokus auf Zwischenschritten zwischen Verbindung zur Sorgfalt, Eingriff zu artikulieren in der Sorgfalt, IN DER KUNST-Inbetriebnahme und IN DER KUNST-Fortsetzung mit hohem Festhalten und in den letztwillige Verfügung Interventionsstrategien für Ergebnisse entlang diesem ausführlicheren Sorgfaltkontinuum früher verbessern,“ notierter Dr. Hannah Wolfe, ein Studie Mit-Forscher in Krankenhaus-der Mitte des Berg Sinai-St. Luke's-Roosevelt.

„Wir konzentrieren uns speziell auf Afroamerikaner und Latino PLHA, weil Sperren zur KUNST- und HIV-Sorgfalt neigen, über rassisches/Ethnien zu schwanken. Verständnis, wie Sperren für eine bestimmte Gruppe erlaubt uns, Interventionen zu erstellen arbeiten, die kulturell zu den relevantesten Faktoren, die sie beeinflussen, das dann erhöht, wie viel Teilnehmer in anziehen und von der Intervention profitieren,“ geschlossener Dr. Gwadz anvisiert werden.

Im Prozess ist jetzt der Feldversuch von einer solchen Verhaltensinterventionsstrategie, die durch dieses Team entwickelt wird, das eine Mehrkomponenten- Intervention miteinbezieht, die videobasierte Sitzungen, die einen Interviewenden Motivanflug verwenden, die Stützungskonsortien, die „von den erfolgreichen“ Gleichen geführt werden, die an Sorgfalt und dem Profitieren von KUNST teilnehmen und geduldige Navigation, Teilnehmer mit untergeordneten Dienstleistungen zu verbinden, um Krisen- und Substanzgebrauchsprobleme zu verringern umfaßt, die häufig Gesundheit für diese Bevölkerung behindern.

Quelle: New- YorkUniversität

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski