Postdischarge-Interventions-Hilfsraucher beendeten zu rauchen

Published on August 20, 2014 at 2:45 AM · No Comments

Unter hospitalisierten erwachsenen Rauchern, die beenden wollten, eine postdischarge Intervention, die automatisierte Telefonanrufe umfaßte und freie Medikation höher nachhaltige rauchende Einstellung bewertet bei sechs Monaten als Standard-postdischarge Rat, um rauchende Einstellungsmedikation und die Beratung zu verwenden ergab, entsprechend einer Studie im Punkt Am 20. August von JAMA.

Das Zigarettenrauchen ist die führende vermeidbare Todesursache in den Vereinigten Staaten. Für die fast 4 Million Raucher, die jedes Jahr hospitalisiert werden, bietet eine Krankenhausstütze eine gute Gelegenheit an zu rauchen zu beenden, weil alle Krankenhäuser jetzt rauchfrei sind und benötigt Patienten, sich vom Tabakgebrauch vorübergehend zu enthalten. Die bedeutende Herausforderung für Krankenhäuser, wenn sie evidencebased Sorgfalt zur Verfügung stellt, kennzeichnet, wie man Tabakbehandlung nach Einleitung, entsprechend Hintergrundinformationen im Artikel stützt.

Nancy A. Rigotti, M.D., von Massachusetts-Allgemeinkrankenhaus, Boston und Kollegen wies nach dem Zufall 397 hospitalisierte tägliche Raucher zu (Durchschnittsalter, 53 Jahre) die nach Einleitung, zu nachhaltiger oder Standardtabakbehandlungssorgfalt zu rauchen beenden wollten. Nachhaltige Sprachausgabe-Telefonanrufe der Sorgfaltteilnehmer (N = 198) empfangene automatisierte interaktive und ihre Wahl der freien rauchenden Einstellungsmedikation (irgendwie typenabhängig zugelassen durch die US Food and Drug Administration) für bis 90 Tage. Die automatisierte geförderte Einstellung der Telefonanrufe, vorausgesetzt Medikationsmanagement und triaged Raucher für die zusätzliche Beratung. Standardsorgfaltteilnehmer (N = 199) empfingen Empfehlungen für postdischarge Pharmacotherapy und Beratung.

Die Forscher fanden, dass mehr Teilnehmer an die nachhaltige Sorgfaltgruppe als in der Standardsorgfaltgruppe das Hauptergebnis der biochemisch bestätigten letzten 7-tägigen Tabakabstinenz (unter Verwendung des Speichels prüft, um ein Nikotinstoffwechselprodukt zu messen), am 6-monatigen frontalen Nachdrängen erzielten (26 Prozent gegen 15 Prozent, beziehungsweise). Nachhaltige Sorgfalt ergab auch höher selbst-berichtete kontinuierliche Abstinenzkinetik für 6 Monate nach Einleitung (27 Prozent gegen 16 Prozent für Standardsorgfalt).

„[Dieses] Versuch zeigte die Wirksamkeit eines Programms, um langfristige Tabakeinstellung unter hospitalisierten Zigarettenrauchern zu fördern, die eine Anstaltspatienttabak-Abhängigkeitsintervention empfingen und Zinsen an der Einstellungsbehandlung nach Einleitung zeigten. Die Intervention zielte darauf ab, die Tabakeinstellungsbehandlung zu stützen, die im Krankenhaus angefangen hatte. Sie folgte, mit, den Gebrauch von Beratung und Pharmacotherapy zu verbessern durch Raucher nach Einleitung, und sie erhöhte durch 71 Prozent den Anteil der Patienten mit biochemisch bestätigter Tabakabstinenz 6 Monate nach Einleitung, die ein Standardmaß langfristige rauchende Einstellung ist. Die Intervention schien, über im Ausland Reichweite der Raucher effektiv zu sein und vorausgesetzt hochwertige Sorgfalt zu verhältnismäßig niedrigen Kosten,“ die Autoren schreibt.

„Diese Ergebnisse, wenn Sie wiederholt werden, einen übersetzbaren, preiswerten Anflug zum Erzielen der nachhaltigen rauchenden Einstellung vorschlagen Sie, nachdem eine Krankenhausstütze.“

Quelle: Massachusetts-Allgemeinkrankenhaus

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski