Form von Prostata und Fächer im Flansch unterscheiden sich in den Männern mit Krebs, Forschung aufdeckt

Einleitung computergesteuerte Darstellung deckt die Form der Prostata und des Faches innerhalb des Flansches auf--rief die Übergangszone--unterscheiden Sie durchweg sich in den Männern mit Prostatakrebs als die- ohne die Krankheit, entsprechend der neuen Forschung, die durch Fall-WestVorbehalt-Universität geführt wird.

Das Finden stellt möglicherweise eine neue Allee zur Verfügung, um die Krankheit zu bestimmen--möglicherweise sogar die Aggressivität Krebses.

Die Unterschiede gehalten in den Vergleichen von magnetischen Resonanz- Darstellungs (MRI)scans von 70 Patienten. Die Scans kamen von drei verschiedenen Krankenanstalten in Ohio und von zwei in Sydney, Australien, auf unterschiedlichem macht und formt von MRI.

Die Forschung wird in den Wissenschaftlichen Berichten heute veröffentlicht.

„Form Zu Betrachten ist eine grundlegende Schicht vom Betrachten der Intensität der Pixel in einem Bild um vorauszusagen wenn ein Patient Prostatakrebs hat,“ sagte Anant Madabhushi, Professor F. Alex Nason II von biomedizinischer Technik und Führer der Forschung. „Pixelintensität unterscheiden sich, aber Form ist elastisch.“

Variabilität in MRI-Scans kann Widerspruch der Reihe nach ergeben, ob Prostatakrebs anwesend ist-, möglicherweise mit dem Ergebnis der unnötigen Biopsien und der Behandlungen. Das Amerikanische College der Radiologie und andere arbeiten, um Standards zu entwickeln, um Inkonsequenzen in der Darstellung zu beseitigen.

„Hier, haben wir möglicherweise einen Bild-basierten Biomarker für Prostatakrebs, der nicht groß für die MRI-Parameter empfindlich ist-, die von jeder Institution verwendet werden, der Hersteller des MRI oder des Scanners selbst,“ Madabhushi sagten.

Eine neue Ansicht

Um die Unterschiede bezüglich der Formen zu finden, nahmen die Forscher die Bilder von 35 krebsartiger Prostata, ausgerichtet ihnen in ein einzelnes Feld und erstellt einem statistischen Formatlas. Sie dann nahmen Bilder von 35 gesunder Prostata, richteten sie in einem Feld aus und stellten einen zweiten statistischen Formatlas her.

Die Forscher richteten dann die zwei Felder aus und steuern für Größe--Tumoren und eine noncancerous Zustand, genannt gutartige Prostatahyperplasie (die einige Bilder in dieser Studie gezeigt), erhöhen das Volumen des Flansches.

Das Vergleichen der krebsartigen und Krebs-freien Prostata zeigte klar, statistisch beträchtliche Unterschiede in beiden die Form der Übergangszone--welches im zentralen Teil des Flansches ist--und der Flansch selbst.

Die Forscher analysierten und verglichen die Bilder von jeder der fünf Krankenanstalten und fanden, dass, egal wo die Bilder von waren, Unterschiede bezüglich der Formen zwischen krebsartiger und Krebs-freier Prostata konsequent waren.

Madabhushi sagte, dass, wenn Form eine zuverlässige Markierung von Krebs ist, sie mit radiomics kombiniert werden könnte, das Computeralgorithmen einsetzt, um das Unterscheiden von Merkmalen in den krebsartigen und nicht-krebsartigen Geweben zu extrahieren.

Ergänzen von Strategie

In einem Papier, das im Dezember-Punkt des Zapfens der Magnetischen Resonanz- Darstellung veröffentlicht wurde, fanden Madabhushi und Kollegen, dass sie Krebs durch das microarchitecture und die Uneinheitlichkeit des Tumors in der Zusatzzone der Prostata genau kennzeichnen konnten, die der Bereich ist, der die Übergangszone umgibt.

Die Forscher fanden, dass Aspekte von krebsartigen Merkmalen in der Zusatzzone von den krebsartigen Merkmalen sich unterschieden, die im Rest des Flansches gefunden wurden und sie führten, um Tumoren dort zu kennzeichnen.

Wie mit Form, die Zusatzzonenmerkmale gehalten über den Institutionen in Tuku, Finnland; Sydney, Australien und New York City, die MRI-Scans in dieser Studie beitrugen.

Als frontales Nachdrängen arbeiten Forscher jetzt, um radiomic Merkmale von den Zusatz- und Übergangszonen zusammen mit den Maßen zu kennzeichnen, die von der Prostataform berechnet werden, um als Kommandogeräte von zu verwenden, ob ein Patient Krebs oder nicht hat.

Weiter versuchen sie, zu bestimmen, ob Form auch voraussagen kann, wenn Krebs aggressiv oder langsam ist--eine Taste, wenn, bestimmend, wie die Krankheit behandelt wird.

Quelle: http://thedaily.case.edu/shape-prostate-compartments-within-may-serve-cancer-indicators/

Advertisement