Neues Drogenmittel konnte Zahl von Hitzewallungen in den Wechseljahresfrauen schneiden

Die Frauen, die durch häufige Hitzewallungen während der Menopause gequält wurden, konnten die Anzahl von Fieberhitzen durch fast Drei viertel schneiden, dank ein neues Drogenmittel.

In einem Versuch, der am Britischen College London durchgeführt wurde, zeigten Forscher, dass Frauen, die sieben erlitten oder mehr Hitzewallungen ein Tag, die Zahl um 73 Prozent soviel wie verringern konnten, sowie ihre Schwere und Auswirkung verringern.

Das Team hofft, dass diese erfolgreiche Anfangsstadiumstudie, veröffentlicht in The Lancet und eine Droge mit einbeziehend, die Empfänger im Gehirn anvisiert, Hoffnung für Frauen zur Verfügung stellen könnte, die durch Fieberhitzen beeinflußt werden und für die Hormonersatztherapie (HRT) entweder unpassend oder nicht durch den Patienten wegen der Sicherheit bevorzugt ist, betrifft.

Professor Waljit Dhillo, ein NIHR-Forschungs-Professor von der Abteilung von Medizin an Britischem, sagte: „Wenn eine Frau mehr hat, als sieben Fieberhitzen ein Tag und die Droge Drei viertel von ihnen loswird, ist das hübsches lebens-Ändern.

„Für Alltagsleben und Arbeit, das ist eine beträchtliche Auswirkung auf Lebensqualität. Wenn wir durch 73, Prozent zu leeren verringern können, ist es ein Spielwechsler für jene Patienten.“

Die Menopause ist, wenn die Zeiträume Frauen stoppen und sie nicht mehr in der Lage ist, Kinder zu haben natürlich. Während die Niveaus des Östrogens fallen, gewöhnlich herum 45 bis 55 Lebensjahre, führt sie zu einige Systemteständerungen, einschließlich das Wechseljahresleeren und das ausgiebige Schwitzen.

Für viele Frauen sind möglicherweise diese Hitzewallungen wenig mehr als eine unbequeme Unannehmlichkeit. Aber für einiges, können häufige schwere Episoden zu die Kleidung und Bettlaken, die im Schweiß durchnäßt werden, sowie das unnachgiebige Aufwecken führen vom Schlaf, der ihre arbeitenden, Sozial- und Hauptlebensdauern auswirkt.

HRT kann eine effektive Behandlung für einige Frauen sein aber ist möglicherweise nicht für jeder geeignet. Die Therapie, die miteinbezieht, regelmäßige Östrogenergänzungen zu nehmen, um Anzeichen zu entlasten, erhöht möglicherweise die relative Gefahr des Brustkrebses und kann die Gefahr von Blutgerinnseln erhöhen. Dies heißt, dass viele Frauen HRT nicht nehmen können, um ihre Wechseljahresanzeichen zu entlasten.

In der spätesten Studie die durch das MRC und das NIHR finanziert wurde und von Professor Dhillo geführt, wurden 28 Frauen mit dem schweren Leeren ein neues Drogenmittel gegeben, das MLE4901 genannt wurde, ursprünglich sich entwickelt durch AstraZeneca und genehmigt zu Millendo-Therapeutik, um zu versuchen, ihre Anzeichen zu entlasten.

Im Herzen des Anfluges blockiert eine Chemikalie, die neurokinin B genannt wird (NKB)., das Vorhergehende Studien in den Tieren aufdeckten, dass erhöhte Niveaus der Chemikalie eine leerende Antwort in den Hecks von den Ratten verursachten, die einer Wechseljahresfieberhitze ähnlich sind.

In den menschlichen Studien deckte Analyse des Hirngewebes von den postmenopausalen Frauen erhöhte Niveaus von NKB in ihren Gehirnen auf. Das Britische Team hat vorher gefunden, dass das Geben den jüngeren Frauen in einem temperaturgeregelten Raum von NKB das Leeren verursachte.

Das Zusammenbringen alle diese Stränge führte die Forscher zu denken, dass das das Blockieren des Vorgangs der Chemikalie den gegenüberliegenden Effekt möglicherweise haben und eine neue effektive Behandlung für das Wechseljahresleeren sein könnte.

Um die Idee zu prüfen, waren Aufnahmeseitige Freiwillige mit dem häufigen Leeren verabreichte MLE4901 die die Empfänger NK3 des Gehirns blockiert, wo NKB-Taten, den Vorgang der Chemikalie unterdrücken.

In randomisiert, doppelblind, wurden Placebo-kontrollierter Versuch, die Wechseljahresfrauen, die zwischen 40 und 62 Jahren alt gealtert wurden - und wer sieben erfuhr oder mehr Hitzewallungen ein Tag und einen Zeitraum nicht in mindestens 12 Monate gehabt hatte - an den Britischen College-Gesundheitswesen NHS-Trustkrankenhäusern eingezogen.

Teilnehmer wurden nach dem Zufall entweder zu zuerst empfangen eine tägliche Dosis mg 80 der Droge oder ein Placebo im Laufe eines vierwöchentlichen Zeitraums gewählt, bevor man, zum der anderen Tablette für zusätzliche vier Wochen zu empfangen schaltete. Dieses stellte sicher, dass die Frauen als ihre eigenen Bediengeräte während der Studie auftraten und die Effekte der Droge klar waren.

Die Forscher fanden, dass das Verbund-MLE4901 beträchtlich die durchschnittliche Gesamtanzahl von Fieberhitzen während des vierwöchigen Behandlungszeitraums verringerte, sowie ihre Schwere, verglichen mit, als die Patienten das Placebo für vier Wochen empfingen. Es half auch, die Auswirkung von Fieberhitzen auf die Lebensdauern der Frauen zu verringern und verbesserte Schlaf.

Dr. Julia Prag, erster Autor der Studie, kommentiert: „Obwohl für Millionen Frauen ihre Wechseljahresanzeichen so untragbar sind, leiden viele in der Ruhe, weil es eine Tabuperson ist und Behandlungsmöglichkeiten begrenzt sind. Sie war so aufregend zu sehen, dass die Leben von denen, die an der Studie teilnahmen, wann ihre Fieberhitzen umgewandelt werden, die die verbessert werden neue Droge einmal, nehmend. Sie konnten durch die Nacht schlafen und werden weniger in der Tageszeit verwirrt; sie teilten mir mit, dass sie glaubten „Menschen wieder“.“

Elaine-Marktschreier, gealtert 61, einer der Teilnehmer an die Studie, sagte, dass „Ich über diese Studie hörte und interessiert war, an teilzunehmen. Ich glaubte, dass, wenn die Studie arbeitete, es vom Gebrauch zu den Wechseljahresfrauen jetzt sein würde, und für zukünftige Generationen.

„Ich war ein Leidendes noch der Tageszeitung und nächtliche Hitzewallungen und alle, die die Qualität meiner Lebensdauer verbessern konnten, würden lohnend sein. Als verringerte das Nehmen den Tabletten meiner Fieberhitzen merklich und Ich weckte kleiner häufig nachts auf und meine Qualität des Schlafes verbesserte.

Behandlung mit einem Blocker des Empfängers NK3 könnte für Frauen, die die Hormonersatztherapie, wegen der erhöhten Gefahr (HRT) des Brustkrebses oder der Klumpen nicht nehmen können oder die ideal sein, die, es vorziehen sie nicht wegen der Sicherheitsinteressen zu nehmen.

Professor Dhillo fügte hinzu: „Viele Frauen beschließen, HRT nicht zu nehmen, weil es Östrogen-basiert ist. Diese neue Droge ist eine Pille, die den Empfänger NK3 blockiert, also hat sie nicht die Nebenwirkungen verbunden mit Östrogen.“

Professor Dhillo schloss: „Dieses war eine Machbarkeitsnachweisstudie und prüft, dass ein NK3R-Blocker, MLE4901, beträchtlich das Wechseljahresleeren um 73 Prozent während eines vierwöchigen Behandlungszeitraums verringert.

„Diese sind aufregende Ergebnisse, die Praxis-ändern konnten. Der Plan ist jetzt, herauszufinden, wenn der NK3R-Blocker, MLE4901, sein kann, wie sicher und effektiv über einen langfristigen Zeitraum in einer größeren Gruppe Patienten.“

Quelle: http://www3.imperial.ac.uk/newsandeventspggrp/imperialcollege/newssummary/news_3-4-2017-15-6-16

Advertisement