Gesamtausgleich von Bakterien auf Haut ist möglicherweise Schlüsselfaktor für Akneentwicklung

Heute bei der Jahreskonferenz der Mikrobiologie-Gesellschaft, zeigen Forscher, dass der Gesamtausgleich der Bakterien auf der Haut einer Person, eher als das Vorhandensein oder das Fehlen eines bestimmten Bakterienstamms, scheint, ein wichtiger Faktor für Akneentwicklung und Hautgesundheit zu sein.

Aknegemeines ist eine geläufige Hautzustand, die 80%-85% von Leuten irgendwann in ihrem Leben beeinflußt. Während Akne eine Krankheit von Balgen auf der Haut ist, sind die genauen Ursachen der Bedingung unklar. Die Bakterie Propionibakteriumaknen hat lang sich auf Akne bezogen, aber mit P.-Aknen, die die überwiegendsten und reichlichsten Spezies im Follikel in den gesunden und acned Einzelpersonen sind, ist seine Rolle in der Akne nicht gut verstanden worden.

Forscher, geführt von Dr. Huiying Li, ein außerordentlicher Professor der molekularen und medizinischen Pharmakologie an der Medizinischen Fakultät Davids Geffen an UCLA, verwendete Reinigungsstreifen der freiverkäuflichen Pore, Hautfollikelproben von 72 Einzelpersonen zu erhalten: 38 mit Akne und 34, wer nicht die Krankheit hatte. Das Team verwendete dann eine Technik, die DNS-Schrotflinte genannt wurde, die Analyse sequenziell ordnet, um das Make-up des Haut microbiome der zwei Gruppen zu kennzeichnen und zu vergleichen und validierte weiter die Ergebnisse in zusätzliche 10 Einzelpersonen.

Die Forscher waren in der Lage, Unterschiede bezüglich der Hautbakterienzusammensetzung zu entdecken und fein legten genetische Unterschiede zwischen den P.-Aknespannungen der zwei klinischen Gruppen fest. In der gesunden Gruppe wurde die bakterielle Gemeinschaft mit den Genen angereichert, die auf bakteriellem Metabolismus in Verbindung gestanden wurden, die wahrscheinlich wichtig sind, wenn man verhindert, dass schädliche Bakterien die Haut colonising.

Demgegenüber die enthaltenen höheren Niveaus der Akne Gruppe von Giftigkeit-verbundenen Genen, einschließlich die in Bezug auf die Produktion und den Transport von pro-entzündlichen Mitteln wie bakteriellen Giftstoffen, die zur Haut möglicherweise schädlich sind. Basiert auf den Profilen dieser genomischen Elemente, war das Team in der Lage, den Gesundheitszustand der Einzelpersonen mit hoher Genauigkeit vorauszusagen.

Dr. Li sagte von der Forschung: „Diese Studie schlägt, dass das Make-up der Bakterien in den Follikeln sich reflektieren kann, sowie Einfluss, die Hautbedingung in der Akne oder gesunde Haut“ vor.

Diese Studie stellt neue Einblicke in die Mikrobenvorrichtungen hinter Akneentwicklung zur Verfügung und schlägt vor, dass die gerichteten Behandlungen zum Modulieren das Haut microbiota und eines gesunden bakteriellen Ausgleichs beizubehalten möglicherweise über antibiotischer Verwendung vorzuziehend sind, die die schädlichen und nützlichen Hautbakterien unselectively beenden kann. Diese Behandlungen konnten probiotic Ergänzung umfassen, oder die Bakteriophagentherapie, die visiert diese ist selektiv, spezifische Bakterienstämme an.

Dr. Emma Barnard, ein Forscher in der Abteilung der Molekularen und Medizinischen Pharmakologie an der Medizinischen Fakultät Davids Geffen an UCLA, der die Arbeit bei der Konferenz darstellt, sagte: „Die bakterielle Gemeinschaft auf der Haut Zu Verstehen ist für die Entwicklung von personifizierten Behandlungen in der Akne wichtig. Anstatt, alle Bakterien, einschließlich die nützlichen zu beenden, sollten uns wir auf die Verschiebung des Ausgleichs in Richtung zu einem gesunden microbiota konzentrieren, indem wir schädliche Bakterien anvisieren oder anreichern nützliche Bakterien.“

Quelle: Mikrobiologie Gesellschaft

Advertisement