Örtlich festgelegt-Dosis Kombinationstherapie für Bluthochdruck verband, um Gesundheitsdienstkosten zu senken

Ungefähr Hälfte von den Patienten, die mit Bluthochdruck bestimmt werden, benötigt ihre Medikation, die innerhalb des ersten Jahres eingestellt wird, um Nebenwirkungen oder Störung zu adressieren, Blutdruck richtig zu steuern. Unter den Modifikationsoptionen, die erhältlich sind, bezieht sich eine medikamentöse Therapie auf geringere Kosten für Doktorbesuche und -hospitalisierungen des frontalen Nachdrängens, entsprechend einer neuen Studie, die durch eine Universität von Florida-Forscher geführt wird.

Die Ergebnisse erscheinen in der Juniausgabe des Zapfens der Apotheke der Geführten Versorgung.

Die Studie fügt vorhergehender Forschung durch führenden Forscher Kalyani Sonawane, Ph.D. hinzu und zeigt, dass die medizinische Behandlung, die zwei Drogen in einer einzelnen Pille kombiniert, bekannt als Örtlich festgelegtdosis Kombination, einige Vorteile über anderen Anflügen für das Einstellen des Blutdruckmedikaments hat. Patienten auf Örtlich festgelegtdosis Kombinationstherapie sind wahrscheinlicher fortzufahren, ihre Pillen zu nehmen und sind wahrscheinlicher, sie zu nehmen, wie von ihrem Arzt verwiesen. Klinische Studien an anderen Institutionen haben auch gezeigt, dass Örtlich festgelegtdosis Kombination fast fünfmal mit Steuerungsbluthochdruck als andere medikamentöse Therapien effektiver ist.

„Es ist ein Win-Win-Situation für jeder,“ sagte Sonawane, einen klinischen Assistenzprofessor der Versorgungsforschung, Management und Police im UF-College des Öffentlichen Gesundheitswesens und der Medizinischen Berufe. „Von der Patienten- und Arztperspektive, erzielen Sie höhere Wirksamkeit mit Örtlich festgelegtdosis Kombination und Patienten fahren auf der Droge während eines längeren Zeitabschnitts fort und haben besseres Festhalten. Vom Standpunkt von Einteilungen der geführten Versorgung, haben Sie größere wirtschaftliche Einsparungen von den niedrigeren Gesundheitsdienstkosten.“

Fast Drittel von Amerikanern hat Bluthochdruck, der sie erhöhtes für Vektor und Innere Krankheit riskiert. Unter Patienten, die die vorgeschriebene Medizin sind, zum ihres Blutdruckes zu steuern, haben ungefähr 30 Prozent Probleme mit Nebenwirkungen und fast 50 Prozent haben nicht ihren Blutdruck, der innerhalb des ersten Jahres des Nehmens der Medizin gesteuert wird. An diesem Punkt haben Ärzte einige Optionen für das Einstellen der Blutdruckmedikamente der Patienten. Diese umfassen das Hinzufügen einer Medizin, wie Örtlich festgelegtdosis Kombination, der Regierung des Patienten und allmählich erhöhen die Dosis eines Patienten ihrer aktuellen Droge, allmählich verringern die Dosis ihrer aktuellen Droge oder schalten die Verordnung des Patienten zu einer anderen Droge.

In einer Reihe von Studien hat Sonawane, der auch ein Apotheker ist, indem es ausbildet, Verordnungsmuster der Ärzte und geduldige Ergebnisse während des Zeitraums ausgewertet, als Blutdruckmedikament eingestellt wird. In ihrer aktuellen Studie prüfte sie die Kosten, die mit den verschiedenen Drogenmodifikationsstrategien verbunden sind.

Sonawane und ihr Team analysierten Daten vom BlueCross BlueShield Texas-der Handelsanspruchsdatenbank während des Zeitraums 2008 bis 2012. Sie spürten die jährlichen Drogenkosten des Versicherers auf und stellten Krankheit-bedingte Gesundheitsdienstkosten des ambulanten Patienten und des Anstaltspatienten für ungefähr 6.000 Patienten, die ihr Blutdruckmedikament hatten ein.

Örtlich festgelegt-Dosis Kombination war die teuerste medikamentöse Therapie und kostete Gesundheitsversicherung der Patienten ein den Durchschnitt von $310 ein Jahr, verglichen mit $135 für das Schalten zu einer neuen Droge, $63 für die Dosis der aktuellen Medikation und $61 für die aktuelle Droge allmählich verringern allmählich erhöhen.

Dennoch waren Gesundheitswesenkosten des frontalen Nachdrängens für Patienten auf Örtlich festgelegtdosis Kombination am niedrigsten. Anstaltspatientkosten für Gesundheitsdienste standen auf Blutdruck in Verbindung, oder kardiovaskuläre Punkte betrugen $1.731 für Patienten auf Örtlich festgelegtdosis Kombination durchschnittlich, verglichen mit $2.985 für Patienten auf abnehmenden Dosen ihrer Medikation, $7.076 für Patienten, die bis eine Droge und $7.692 Druck des frischen Bluts für Patienten auf zunehmenden Dosen schalteten.

Einige Ärzte sind widerstrebend gewesen, Örtlich festgelegtdosis Kombination zu ihren Patienten vorzuschreiben, mit den Kosten der medikamentösen Therapie, die einer der Faktoren in dieser Entscheidung ist, sagte Sonawane. Sie hofft, dass ihre Studie Beweis liefert, dem die langfristigen Kosteneinsparungen, die von weniger Bedarf am Gesundheitswesen des frontalen Nachdrängens, zusammen mit der der Wirksamkeit Droge und verbesserten dem Festhalten der Patienten erzeugt werden, die höheren zuerstkosten von Örtlich festgelegtdosis Kombination überwiegen.

„Selbst wenn die Droge für Örtlich festgelegtdosis Kombination kostet, scheinen Sie, extrem hoch zu sein, wird sie durch Einsparungen in den Gesundheitsdienstkosten ausgeglichen und spart fast siebenmal die Kosten in den Anstaltspatientbesuchen,“ sagte Sonawane.

Quelle: https://ufhealth.org/news/2017/one-blood-pressure-drug-therapy-associated-lower-follow-visit-hospitalization-costs

Advertisement