Zwei Medicare-Vorteilsversicherer vereinbaren Whistleblowerprozeß für $32 Million

Zwei Vorteilsversicherer Floridas Medicare haben damit einverstanden sind, fast $32 Million zu zahlen, um einen Whistleblowerprozeß zu vereinbaren, der behauptete, dass sie übertrieben, wie kranke Patienten andere Schritte den Regierungsgesundheitsplan für die älteren Personen überberechnen sollten und unternahmen.

Die Klage, vereinbart am Dienstag, wurde im Jahre 2009 von Dr. Darren Sewell, ein Arzt und ehemaliger medizinischer Direktor an den zwei Gesundheitsplänen, an Freiheits-Gesundheit und an Optimum-Gesundheitswesen, beide archiviert, die in Tampa angesiedelt wurden. Sewell arbeitete an den Plänen von 2007 bis 2012. Er starb im Jahre 2014, aber seine Familie übernahm den Fall.

Sewell behauptete, dass Medicare die Gesundheitspläne überbezahlte, nachdem sie ihre Patienten kranker aussehen ließen, als sie waren, oder behauptet hatten sie Patienten für Beschwerden sie behandelt, die irgendein nicht hatte, oder für, welches sie nicht behandelt worden waren.

Der Florida-Zahlungsausgleich kommt unter wachsender Regierungsgenauer untersuchung der Medicare-Vorteilspläne, die höhere Zahlungen für krankere Patienten als für die in der guten Gesundheit empfangen. Die Zahlungsformel, bekannt als eine Risikobewertung, ist seit 2004 gebräuchlich gewesen.

Verwenden Sie Unseren Inhalt, den
Diese KHN-Geschichte für freies neu aufgelegt werden kann (Sonderkommandos).

„Medicare-Vorteil plant Spiel eine in zunehmendem Maße wichtige Rolle im Gesundheitswesenmarkt unserer Nation,“ sagte wirkender US-Rechtsanwalt Stephen Muldrow in einer Anweisung. „Dieser Zahlungsausgleich unterstreicht die Verpflichtung unseres Büros zur Zivilgesundheitswesenbetrugsdurchführung.“

Das Überschreiten Der Ausgaben, das an aufgeblähten Risikobewertungen gebunden wird, ist wiederholt von den Regierungsbuchprüfern, einschließlich das Regierungs-Verantwortlichkeits-Büro und von anderen Kritikern zitiert worden. Mindestens haben ein halbes Dutzend Whistleblowers Gesundheitspläne geklagt, behauptend, das sie mit der Gebührenzählungsformel sich abgaben, um Gewinne unsachgemäß aufzuladen. Der Sewell-Fall gehört zu dem ersten, zu vereinbaren.

„Dieses ist der größte Whistleblowerzahlungsausgleich, der die Manipulation der Krankenversicherer der Risikobewertungen ihrer Bauteile mit einbezieht,“ sagte Mary Inman, ein San Francisco-Rechtsanwalt, der Sewell darstellte. Sie sagte, dass der Zahlungsausgleich „den Krankenversicherern ein wichtiges Signal schickt, dass die Regierung ist ernst über Gefahreneinstellungsbetrug.“

In einer Anweisung verweigerten Freiheit und Optimaler Unternehmensrechtsvertreter Bijal Patel jedes mögliches Vergehen.

„Obgleich Medicare-geführte Versorgung ein Komplex ist und ständig ändernde Industrie, in der er geläufig ist, Unterscheidungsinterpretationen von Regelungen, mit diesem Zahlungsausgleich zu haben, wir, zustimmt Entschließung diskutierten Ansprüchen ohne irgendeine Anerkennung der Haftung, um Verzögerung und die Ausgabe des Rechtsstreites zu vermeiden haben, damit wir auf die Lieferung von Qualität in der Pflege uns konzentrieren können, Bauteilservice und Beibehalten der höchsten Medicare-Stern-Bewertungen,“ sagte Patel.

Anfang dieses Monats beschuldigte das Justizministerium riesige Versicherer UnitedHealth-Gruppe der Überlastung der Bundesregierung durch mehr als $1 Milliarde, indem es unsachgemäß herauf Risikobewertungen im Laufe eines Jahrzehnts aufbockte.

Medicare-Vorteilspläne sind private Alternativen zu Standard-Medicare. Die Pläne sind schnell und dienen jetzt ungefähr 1 in den 3 Menschen auf Medicare oder über 20 Millionen Menschen wachsend gewesen.

Der Sewell-Fall behauptet auch, dass die Florida-Gesundheit darstellte falsch sie hatte genügende Doktoren, Krankenhäuser und andere ärztliche Bemühungen, um eine Reihenentwicklung der Mitgliedschaft auszuschließen plant, eine Verletzung von Regierungsverordnungen.

Unter dem Zahlungsausgleich zahlen Freiheits-Gesundheit und Optimum-Gesundheitswesen der Regierung $16,7 Million, um die Behauptungen des Gefahreneinstellungsbetrugs und $15 Million für die angeblich unsachgemäße Reihenentwicklung ihrer Gebiete zu lösen.

Eine Gruppe Tampa-Bereich Doktoren gründete den Optimalen Plan im Jahre 2004 hatte, der zuerst nur ungefähr 3.000 Bauteile, aber später erweitert. Freiheit fing auch als kleiner Plan von ungefähr 5.000 Bauteilen im Jahre 2005 an und entwickelte sich mehr als 12.000 gerade zwei zu Jahre später.

Um Einnahmen, beauftragten Beamte am Gesundheitsplan aufzuladen angeblich Buchprüfer geduldige Krankenblätter auf der Suche nach neuen Gebührenzählungscodes zu reinigen die bei Medicare hinzugefügt werden und eingegeben werden konnten. Dennoch wussten Freiheit und Optimum dass bis zu, 80 Prozent der hinzugefügten Codes, die sie in einige Jahre eingaben, entsprechend der Klage unbegründet waren.

Die Klage behauptete auch, dass die Gesundheitspläne ihre Doktoren beauftragten, Patienten herein unnötiges Büro zu fordern besucht, um Wege zu finden, ihre Risikobewertungen anzuheben.

Diese Vorgänge ergaben mehr als $40 Million in Medicare-Überzahlungen während 2009 und 2010, entsprechend der Klage.


http://www.kaiserhealthnews.orgDieser Artikel wurde von kaiserhealthnews.org mit Erlaubnis der Basis Henrys J. Kaiser Family neu gedruckt. Kaiser-Gesundheits-Nachrichten, ein redaktionell unabhängiger Informationsdienst, sind ein Programm der Kaiser-Familien-Basis, eine nonpartisan Gesundheitswesenpolicenforschungsorganisation, die mit Kaiser Permanente unaffiliated ist.

Advertisement