AARP: Zustandsverzögerung, wenn Medicaid-Eingetragene aus Pflegeheimen heraus gehalten werden

Zustände machen helfende Millionen des lauen Fortschritts von den Leuten der älteren und behinderten Menschen auf Medicaid vermeiden teure Krankenpflegehäusliche pflege, indem sie stattdessen Haus oder Ableistungen von Sozialstunden für sie anordnen, entsprechend einem freigegebenen AARP-Bericht Mittwoch.

„Obgleich die meisten Zustände bescheidene Verbesserungen im Laufe der Zeit erfahren haben, erhält der Schritt der Änderung nicht mit demographischen Nachfragen aufrecht,“ sagte den Bericht, der die Bemühungen der Zustände verglich, Langzeitpflegedienstleistungen in den letzten Jahren zu verbessern. Zwei Berichte AARPS ersten über die Person waren im Jahre 2011 und 2014.

Die Einteilung ordnete die Leistung der Zustände auf Langzeitpflegebenchmark wie Zubehör Hauptgesundheitsberatern, Pflegeheimkosten, langen Pflegeheimstützen, Beschäftigungsquote von Leuten mit Invaliditäten und Halterung für das Arbeits Pflegekräfte.

Mit 10,000 Menschen ein den Tag 65 drehend und die ältesten Babyboomer, die anfangen, 80 im Jahre 2026 zu drehen, wird die Nachfrage nach Langzeitpflegedienstleistungen erwartet, um in den kommenden Jahren anzusteigen.

Verwenden Sie Unseren Inhalt, den
Diese KHN-Geschichte für freies neu aufgelegt werden kann (Sonderkommandos).

AARP-Beamte sagten, dass die Rechnung des Hauses, zum der Erschwinglichen Sorgfalt-Tat zu widerrufen die Situation verschlechtern würde, indem sie jährliche Bundeseinnahme für Medicaid-Programme der Zustände mit einer Kappe bedeckte. Diese Rechnung ist jetzt vor dem Senat.

„Die vorgeschlagenen Schnitte zu Medicaid - der größte allgemeine Zahler der langfristigen Unterstützung - würden Millionen der älteren Erwachsener und der Leute mit den Invaliditäten ergeben, die Lebensrettungshalterungen verlieren,“ sagte Susan Reinhard, Senior-Vizepräsident und Direktor des Öffentliche Ordnungs-Instituts AARP.

Der Bericht fand auffallend breite Abweichungen im Anteil des Zustands Medicaid aufwendend für die Langzeitpflege, die auf die haus- und gemeinschaftsbasierten Services für Erwachsene der älteren und behinderten Menschen im Jahre 2014, das späteste Jahr für die Daten verwiesen wurde, die alle Zustände umfassen. Minnesota, der Spitzenzustand, ausgegeben ungefähr 69 Prozent, aber Alabama, zuletzt geordnet, ausgegeben weniger als 14 Prozent.

Im Ganzen Land umrandete der Durchschnitt oben von 39 Prozent im Jahre 2011 zu 41 Prozent im Jahre 2014.

Nur neun Zustände und das Bezirk Columbia wendeten mehr auf den haus- und gemeinschaftsbasierten Services als an der Krankenpflegehäuslichen pflege, entsprechend dem Bericht auf. Solche Dienstleistungen umfassen Krankenpflege, Pflegekrafttraining und Erwachsentagesbetreuung.

Die Leute, die 65 dieses Jahrgesicht eine ungefähr Möglichkeit 50-50 des Benötigens von Langzeitpflegedienstleistungen in ihrer Lebenszeit, AARP-Beamte drehen, sagten.

Trish Riley, Geschäftsführer der Nationalen Akademie für Zustands-Gesundheitspolitik, sagte, dass Zustände einige Hindernisse gegenüberstellen, die haus- und gemeinschaftsbasierten Optionen zu erweitern. Sie enthalten eine starke Pflegeheimlobby, die nicht seine Medicaid-Dollar und einen Mangel an Transport- und Gehäuseoptionen aufgeben möchte, besonders in den ländlichen Gebieten.

Eine Sprecherin Alabamas Medicaid sagte, dass der Zustand an dem Punkt arbeitet, der markiert wird, durch AARP aber abgelehnt ist, um zu seinem Bericht Stellung zu nehmen.

John Matson, ein Sprecher für die Alabama-Pflegeheim-Vereinigung, wies den Begriff zurück, dass Pflegeheime zu tadeln sind. „Wir denken, dass es eine Schicht ist, die in Alabama geschehen muss. … Können Wir genügende Pflegeheime nicht aufbauen, um [der Bedarf von] jeder zu treffen, das kommt,“ er sagte.

Die Bemühung des Zustands, Medicaid-Patienten von der Langzeitpflege in die Einteilungen der geführten Versorgung zu verschieben, die nächstes Jahr beginnen, hilft, weil jene Instanzen einen Finanzanreiz haben, zum von Leuten für Sorgfalt zu Hause zu halten, wenn möglich, sagte Matson.

Reinhard sagte, dass viele Zustände gekämpft haben, um die haus- und gemeinschaftsbasierten Optionen für Medicaid-Eingetragene zu erweitern, die Langzeitpflege benötigen, weil der ein wahlweisenutzen ist. Pflegeheime sind unter Bundesgesetz obligatorisch. Während Zustände auf Medicaid-Dichte für Kinder sich konzentrieren und Familien - sowie die nicht-untauglichen Erwachsenen abgedeckt durch die Medicaid-Reihenentwicklung unter der Erschwinglichen Sorgfalt-Tat - Erwachsene mit Invaliditäten haben weniger Aufmerksamkeit erhalten.

„Langzeitpflege ist ein Stiefkind des Programms und kein Spitzenfokus für Zustände,“ sagte sie.

Um den Gesamtbericht anzusehen, gehen Sie zu www.longtermscorecard.org. Der Bericht wurde durch die AARP-Basis, den Commonwealth-Fonds und die SCAN Basis finanziert.

Dichte KHNS von Aushärtungs- und Langzeitpflegepunkten wird durch die SCAN Basis unterstützt.


http://www.kaiserhealthnews.orgDieser Artikel wurde von kaiserhealthnews.org mit Erlaubnis der Basis Henrys J. Kaiser Family neu gedruckt. Kaiser-Gesundheits-Nachrichten, ein redaktionell unabhängiger Informationsdienst, sind ein Programm der Kaiser-Familien-Basis, eine nonpartisan Gesundheitswesenpolicenforschungsorganisation, die mit Kaiser Permanente unaffiliated ist.

Advertisement