Studie findet Faktoren verbunden mit Krankenhauseinleitung gegen medizinischen Rat

Eine neue Studie hat gefunden, dass bestimmte Faktoren mit der Entscheidung einer Person verbunden werden, um das Krankenhaus gegen den Rat seines oder Sorgfaltanbieters zu verlassen. Auch einige dieser Faktoren werden mehr in älterem gegen jüngere Einzelpersonen ausgesprochen. Die Ergebnisse, die im Zapfen der Amerikanischen Geriatrie-Gesellschaft veröffentlicht werden, helfen möglicherweise Gesundheitsvorsorgern, dieses wachsende Problem anzusprechen.

Einleitung gegen medizinischen Rat wird mit einer erhöhten Gefahr der Krankenhauswiederzulassung, der höheren Morbidität und der Sterblichkeit und der erhöhten Kosten verbunden. Um die Faktoren zu prüfen, die betroffen sind, analysierte ein Team, das von Jashvant Poeran, MD, Doktor, der Icahn-Medizinischen Fakultät am Berg Sinai geführt wurde, nationale Daten bezüglich aller US-Hospitalisierungen. Sie waren an den Unterschieden für die Patienten besonders interessiert, die die Jahre ≥65 gealtert wurden, die mit denen gealtert 18-64 Jahre verglichen wurden.

Ihre Analyse, die mehr umfaßte, als 29 Million Krankenhausstützen in der Anstaltspatient-Probe des Staatsangehörig-2013 ausdruckten, deckte auf, dass ältere Erwachsene >50,000 im Krankenhaus (aus 12 Millionen Menschen unter Krankenhausversorgungsgesamtem heraus) dem Krankenhaus gegen medizinischen Rat den Jahr ließen; jedoch waren ältere Männer und Frauen 4mal weniger wahrscheinlich zu tun also als gealterten Leute 18-64 die Jahre. Von 2003 bis 2013 erhöhten Kinetik gealterter deren 18-64 von 1,44% bis 1,78% und jener gealterten ≥65 von 0,37% bis 0,42%. In beiden Altersklassen, in den Männern, in den Leuten, die durch Medicaid oder in denen ohne Krankenversicherung und Einzelpersonen hatte das Leben versichert wurden, mit Interessen der psychischen Gesundheiten die höchsten Gefahren des Verlassens des Krankenhauses gegen medizinischen Rat. In den älteren Erwachsenen wurde Laufring/Ethnie und Armut mehr als Gefahrenfaktoren, mit älteren Afroamerikanereinzelpersonen bei 65% erhöhter Gefahr und älteren Leuten mit niedrigem Einkommen bei 57% erhöhter Gefahr des Verlassens des Krankenhauses gegen medizinischen Rat ausgesprochen.

„Einer der Gründe, die in den vorhergehenden Studien für das Verlassen des Krankenhauses gegen medizinischen Rat erwähnt werden, ist suboptimale Nachrichtenübermittlung, die möglicherweise tatsächlich ältere Minderheitspatienten mehr beeinflußt,“ sagte Dr. Poeran. „Mehr Forschung ist erforderlich, herauszufinden, warum genau Laufring/Ethnie und Armut mehr als Gefahrenfaktoren bei älteren Patienten ausgesprochen wird, besonders da Medicare anbietet theoretisch Universalkrankenversicherungsschutz für gealterten Patienten 65 die Jahre oder älter.“

Die Forscher beachteten, dass die Ergebnisse ein wichtiger erster Schritt zu den zusätzlichen Studien sind, die suchen, die genauen Gründe zu bestimmen, warum Leute möglicherweise das Krankenhaus gegen medizinischen Rat verlassen und wie diese Gründe zwischen den älteren und jüngeren Einzelpersonen sich unterscheiden. „Der sozialdie halterungen Patienten und die Funktions- und kognitiven Fähigkeiten wurden nicht in der Stammprobe gemessen. Jedes von diesen könnte eine Fähigkeit der älteren Person beeinflussen, das Krankenhaus gegen medizinischen Rat zu verlassen,“ sagte Rosanne Leipzig, MD, Doktor, der ältere Kliniker des Studienteams. „Diese Informationen sind wichtig, damit die Krankenhäuser und die Gesundheitsvorsorger ansprechen diesen Punkt.“

Quelle: http://newsroom.wiley.com/press-release/journal-american-geriatrics-society/study-reveals-factors-associated-hospital-discharg

Advertisement