Was ist Melanin?

Melanin ist ein komplexes Polymer, das vom Aminosäuretyrosin berechnet wird. Melanin ist für die Bestimmung von Haut- und Haarfarbe verantwortlich und ist in der Haut in unterschiedlichem Grad, anwesend abhängig von, wie viel einer Bevölkerung der Sonne historisch ausgesetzt worden ist.

Melaninsynthese

Zahlreiche Stufen werden in die Biosynthese des Melanins miteinbezogen. Die erste Stufe ist Katalyse der Chemikalie L-3,4-dihydroxyphenylalanine durch Tyrosinase. Ein Mangel an Tyrosin kann zu Albinismus führen. Tyrosin wird nur in die fachkundigen Zellen gefunden, die Melanocytes genannt werden, innerhalb deren kleine Körnchen des Melaninpigments in den Bäschen enthalten werden, die melanosomes genannt werden.

Diese melanosomes verlassen die Melanocytes und bewegen sich in andere Zellen in der Epidermis. Größtenteils braun oder schwarz in der Farbe, Melanineinlagen bestimmen Sie das Hautpigment, das abhängig von der Anzahl und der Verteilung von den melanosomes schwankt. Neben der Bestimmung von Hautfarbe, schützt das helle saugfähige Melanin die DNS gegen UV-Strahlung vor der Sonne und es gilt als einen möglichen Kandidaten in der Melanombehandlung.

Melanin wird in einigen Bereichen des menschlichen Körpers einschließlich gefunden:

  • Haut, wo es Hautfarbe liefert
  • Haar
  • Schüler oder Iris der Augen
  • Stria vascularis des Innenohrs
  • Bereiche des Gehirns, des substantia Nigra und der Locus coeruleus
  • Die Knochenmark und zona reticularis der Nebenniere

Baumuster des Melanins

Einige der verschiedenen Baumuster des Melanins umfassen eumelanin, pheomelanin und neuromelanin. Eumelanin wird im Haar, in der Haut und in den dunklen Bereichen um die Nippel gefunden. Es ist unter schwarzen Bevölkerungen besonders reichlich und stellt schwarzes und braunes Pigment zum Haar, zur Haut und zu den Augen zur Verfügung.

Wenn eumelanin nur in den kleinen Mengen anwesend ist, ist möglicherweise Haar blond.

Pheomelanin wird auch im Haar und in der Haut gefunden. Dieses Baumuster des Melanins liefert die rosa und roten Farben und ist das Hauptpigment, das unter rothaarigen Einzelpersonen gefunden wird. Dieses Baumuster des Melanins ist nicht gegen strahlungsinduzierten UVkrebs wie eumelanin so schützend.

Neuromelanin ist ein Formular des Melanins gefunden in den verschiedenen Bereichen des Gehirns und Verlust dieses Melanins verursacht möglicherweise einige neurologische Störungen.

Quellen

  1. http://www.gematria-test-lab.com/pdf/theimportant [1] .pdf
  2. http://www.bidii.co.uk/pdfs/ArticleD4_MelaninInTheBody.pdf
  3. http://health-equity.pitt.edu/568/1/Yerger,_Malone_-_Melanin_Article.pdf
  4. http://am.ascb.org/files/Bioeducate/FawcettTheCellChapter11.pdf
  5. http://journal.scconline.org/pdf/cc1968/cc019n09/p00565-p00580.pdf
  6. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1357272597000137

[Weiterführende Literatur: Melanin]

Last Updated: Aug 23, 2018

Ananya Mandal

Written by

Ananya Mandal

Ananya is a doctor by profession, lecturer by vocation and a medical writer by passion. She specialized in Clinical Pharmacology after her bachelor's (MBBS). For her, health communication is not just writing complicated reviews for professionals but making medical knowledge understandable and available to the general public as well.

Advertisement

Comments

The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Comments are closed