Jungen erleiden auch Spätfolgen des Kindheitssexuellen missbrauchs

Kinder beider Geschlechter sind häufig Opfer des sexuellen Missbrauchs, und die Spätfolgen sind in den Männern und in den Frauen, entsprechend einem mit einer breiter Basis neuen Bericht im Punkt Im Juni 2005 des Amerikanischen Zapfens der Vorbeugenden Medizin fast identisch.

Unter Teilnehmern an die Studie von mehr als 17.000 Kalifornien-Erwachsenen, berichteten 25 Prozent Weibchen und 16 Prozent Männer über das Erfahren des Kindheitssexuellen missbrauchs. Außerdem sagen Sie die Autoren, sexuellen Missbrauch erhöht beträchtlich die Gefahr des Entwickelns von Gesundheit und von Sozialproblemen - wie Drogen-und Alkoholmissbrauch, Geisteskrankheit und Ehestreit - in den Männern und in den Frauen.

Eine Geschichte des Selbstmordversuchs war mehr als zweimal so wahrscheinlich unter den Steckerseiten- und Aufnahmeseitigen Opfern wie unter nonvictims. Ähnlich stellten sexuell missbrauchte Erwachsene beider Geschlechter eine 40 Prozent größere Gefahr des Heiratens eines Alkoholikers gegenüber.

Bis jetzt hat die meiste Forschung auf dem Gebiet einer Effekte des Kindersexuellen missbrauchs sich auf Aufnahmeseitige Überlebende konzentriert, und wenig Informationen waren auf Steckerseitenopfern erhältlich. Die neue Studie zeigt, dass Sein Mann wenig Schutz anbietet. „Alle Kinder sind für dieses Formular des Missbrauches anfällig, und die Belastung ist für Männer ähnlich und Frauen später im Leben,“ sagt führenden Autor Shanta Dube des US-Zentren Für Seuchenkontrolle Und -prävention.

Die Ergebnisse basieren auf den vertraulichen Fragebögen, die von mehr als 17.000 erwachsenen Bauteilen einer privaten Krankenkasse in Kalifornien ausgefüllt werden.

Die Antwortenden vertreten eine ziemlich breite Bevölkerung, sagt Dube, weil jeder die Klinik für eine Wellnesseinschätzung eher als für Behandlung eines Gesundheitsproblems besuchte. Darüber hinaus erlaubten statistische Methoden den Autoren, die Effekte des sexuellen Missbrauchs von denen anderer Kindheit Stressors, die möglicherweise gleichzeitig auftreten, wie emotionales oder körperlicher Missbrauch zu trennen.

Der Fragebogen fragte Teilnehmer, ob der sexuelle Missbrauch Verkehr oder ungeeignetes nur sich berühren miteinbezog. Die Ergebnisse zeigen, dass die Gefahr von negativen Gesundheitsergebnissen für beide Geschlechter etwas höher war, wenn der Missbrauch versuchten oder beendeten Verkehr umfaßte.

Die Studie betrachtete auch das Geschlecht von Tätern. Frauen berichteten, dass Männer den Missbrauch 94 Prozent der Zeit begingen. Jedoch unter Männern, wurden Verführer gleichmäßiger zwischen beide Geschlechter mit den Weibchen geteilt, die bis 40 Prozent des Missbrauches erklären.

Kindersexueller missbrauch hatte ähnliche Effekte auf Männer unabhängig davon, ob der Täter ein Mann oder eine Frau war. „Folglich, verdient die Verwundbarkeit von Jungen zur Verübung von [Kindheitssexueller missbrauch] durch beide Männer und die Weibchen erhöhte nationale Aufmerksamkeit,“ beachtet die Studie.

Source: