Staatlich zugelassenen menschliche embryonale Stämme geringer ist als gespendet für Forschung

Neurale Stammzellen gewachsen aus einer von der staatlich zugelassenen menschlichen embryonalen Stammzelllinien erwies sich als unterlegen neurale Stammzellen von fetalen Gewebes gespendet für Forschung abgeleitet, hat ein UCLA -Studie.

Forscher aus dem Institut für Stammzelle-Biologie und Medizin an der UCLA überredet Zellen von der staatlich zugelassenen aus, in neurale Stammzellen, einen Prozess zu unterscheiden, die eines Tages verwendet werden könnte, um Ersatz Zellen zur Behandlung von dieser schwächenden Krankheiten wie Parkinson und Alzheimer wachsen. Die neuronalen Stammzellen äußerten jedoch eine niedrigere Ebene eine metabolische Gen namens CPT 1A, eine Bedingung, die Hypoglykämie beim Menschen verursacht.

Die Studie kann werfen ein neues Licht auf bessere Möglichkeiten, um neuronale wachsen und andere Stammzellen im Labor so dass sie normale Zellen spiegeln und fördern normale funktionieren, sagte Guoping Fan, Assistant Professor für Humangenetik und Forscherin in der UCLA Stammzell-Institut. Die Studie wird diese Woche in einem frühen online-Ausgabe der Zeitschrift Human Molecular Genetics angezeigt.

"Diese Studie einen sehr wichtigen ersten Schritt mit Blick auf den Prozess der Differenzierung in neurale Stammzellen," sagte Fan, senior Autor der Studie. "Jetzt haben wir ein direktes Maß für die Typen von Zellen, die schließlich hoffen wir, für die Transplantation verwendet werden. Wir können sagen, sie sind normal oder nicht. Verstehen, warum diese Zellen unter ausgedrückt CPT 1A ist der erste Schritt in ein umfassendes Verständnis der Zellen erhalten von menschlichen embryonalen Stammzellen."

Die Studie Fan sagte, befasst sich mit einer der wichtigsten Aspekte in Stammzelle-Biologie - mögliche Anomalien in Zellen aus menschlicher embryonaler Stammzellen. Stammzellen mit Anomalien können nicht effektiv zu behandeln Krankheiten, die sie erstellt wurden, um zu behandeln, oder sie führen sekundäre Probleme wie Hypoglykämie, Fan sagte.

UCLA Wissenschaftler verglichen auch die neurale Stammzellen wuchs sie auf Krebszellen um sicherzustellen, dass die neurale Stammzellen nicht Anomalien in einer DNA-Modifikation gen zum Schweigen zugeordnet haben. Die abnorme DNA-Modifikation ist charakteristisch ein Markenzeichen von Krebszellen. Die gute Nachricht, Fan sagte, ist, dass die neurale Stammzellen in ihrer Studie abnorme Merkmale zugeordnet Krebs nicht teilten. Die Mittel, theoretisch, ein Patienten mit diesen neurale Stammzellen Transplantation nicht später eine Bösartigkeit entwickeln würde.

In der drei-Jahres-Studie verglichen Forscher die neurale Stammzellen im Labor von humanen embryonalen Stammzellen zu neurale Stammzellen, der bereits hatte differenziert und stammen aus gespendeten fetales Gewebe gewachsen. Die Frage: wäre die Zelllinien die gleichen und Spiegel der normalen neurale Stammzellen gefunden beim Menschen oder würde eine Zelllinie werden die anderen überlegen?

"Im Vergleich zu den normalen Zellen aus der fetalen Gewebes, das Niveau der Genexpression in den neuronalen Stammzellen im Labor gewachsen niedriger ist," sagte Fan. "Angemessenes Niveau des Genausdrucks sind für normale Zelle-Funktion. Diese Studie geht hervor, dass die Prozedur des Differenzierung im Labor muss verbessert werden, so dass alle Gene ordnungsgemäß in den Stammzellen reguliert werden wir wachsen."

Lüfter und seine Kollegen jetzt studieren was dabei schiefgelaufen haben können, die sie verwendet, um Koax menschlichen embryonalen Stammzellen, in neurale Stammzellen zu unterscheiden, die möglicherweise in der Under-expression des CPT 1A Gens führte. Sie planen auch wiederholen ihre Arbeit auf andere staatlich zugelassenen Stammzelllinien zu übersehen falls die Anomalie eine Verirrung nur auf diese eine Stammzelle-Zeile zu finden war. Ventilator und andere Forscher UCLA sagte, dass die Anomalie gefunden in der staatlich zugelassenen Stammzellen Linie die Notwendigkeit einer anderen embryonalen Stammzellen-Linien auf dem zu forschen verstärkt.

Um die neurale Stammzellen zu vergleichen, Forscher DNA-Fragmente extrahiert und hohen Durchsatz Mikro-Array-Technologie verwendet, um das Muster der DNA-Methylierung Cytosin studieren. Sie überwacht auch für Ebenen der Genexpression notwendig für Zelle-Funktion als auch Anomalien, die problematisch sein können.

"Alle Stammzellen, die eines Tages zur Transplantation verwendet werden könnten, so nah wie möglich an normalen Stammzellen", sagte Fan. "Der nächste Schritt ist zu sehen, ob wir die Art und Weise wir diese Zellen gewachsen verbessern können. Ich denke, dass wir mit dieser Studie eine wichtige Lektion gelernt."

Advertisement