Transzendentale Meditation verringert Anzeichen von PTSD in den Veteranen gerade innerhalb 8 Wochen

Veterane der Irak-/Afghanistan-Kriege zeigten eine 50-Prozent-Verringerung in ihren Anzeichen der posttraumatischer Belastung (PTSD) nach gerade acht Wochen des Übens der Druck-reduzierenden Transzendentalen Meditationstechnik, entsprechend einer Pilotstudie, die des Punktes Im Juni 2011 von MilitärMedizin veröffentlicht wurde (Volumen 176, Nr. 6).

Die Studie wertete fünf Veterane aus, Alter 25 - bis 40 Jahr-alt, die im Irak gedient hatten, in Afghanistan oder in beiden von 10 Monate bis zwei Jahre mäßigen oder schweren mäßigen Kampf mit einbeziehend.

Die Studie fand, dass Transzendentale Meditation beträchtliche Reduzierungen im Druck und in der Krise produzierte, und markierte Verbesserungen in den Verhältnissen und in der Gesamtlebensqualität. Außerdem berichteten die Autoren, dass die Technik einfach durchzuführen war und wurden gut von den Veteranen angenommen.

Die Kliniker Verabreichte PTSD-Schuppe (CAPS) war die Hauptmaßnahme für das Einschätzen der Wirksamkeit von TM-Praxis auf PTSD-Anzeichen. SCHUTZKAPPEN wird durch das Ministerium für Veteranenangelegenheiten als den „Goldstandard“ für PTSD-Einschätzung und -diagnose für MilitärVeteranen- und Zivilisttraumaüberlebende angesehen.

Der Leiter einer Forschungsgruppe des Papiers, Normanne Rosenthal, M.D., ist klinischer Professor der Psychiatrie an Georgetown University-Medizinischer Fakultät und -Forschungsleiter an den Klinischen ernstlichWissenschaftlichen Mitarbeitern in Rockville, Maryland. Dr. Rosenthal war der erste, zum von Winterdepression zu beschreiben (SAD) und ging mit dem Gebrauch von Lichttherapie als Behandlung voran.

„Selbst wenn die Anzahl von Veteranen in dieser Studie klein war, waren die Ergebnisse sehr eindrucksvoll,“ sagte Rosenthal. „Diese jungen Männer waren in der extremen Bedrängnis, während ein direktes Ergebnis des Traumas während des Kampfes litt und die einfache und mühelose Transzendentale Meditationstechnik umwandelte buchstäblich ihre Lebensdauern.“

Die Ergebnisse waren denen von einer randomisierten esteuerten Studie von Vietnam-Veteranen ähnlich, die von den Forschern an der Universität von Colorado-Medizinischer Fakultät geleitet wurden. In dieser Studie veröffentlicht im Zapfen der Beratung und der Entwicklung im Jahre 1985, nach drei Monaten zweimal täglich TM üben Sie, die Veterane hatte weniger Anzeichen als die, die herkömmliche Psychotherapie des Tages empfangen. Tatsächlich forderten die meisten TM-behandelten Personen keine weitere Behandlung.

„Selbst wenn die Kampferfahrungen von OEF-/OIFveteranen und von Vietnam-Veteranen ziemlich unterschiedlich sind, teilt die Tatsache, dass unsere Studie die Ergebnisse der vorhergehenden Studie bekräftigt, uns, dass diese Technik das Potenzial hat, ein effektives Hilfsmittel gegen PTSD zu sein und Kampfdruck, unabhängig davon Kampfsituation,“ Sarina Grosswald, EdD erklärte, Mitforscher auf der Studie mit.

Rosenthal nimmt an, dass Transzendentale Meditation Leuten mit PTSD, weil regelmäßige Praxis langfristige Änderungen in der sympathischen Nervensystemaktivität produziert, wie durch verringerten Blutdruck und niedrigere Reaktivität zum Druck bewiesen hilft. „Transzendentale Meditation beruhigt unten das Nervensystem und verlangsamt das „Kampf oder Flucht“ Antwort,“ sagte er. Leute mit PTSD zeigen die overactive Kampf-oder-Flucht-Reaktion und machen sie ausgezeichnete Kandidaten für Transzendentale Meditation.

Rosenthal unterstreicht, dass es ein dringendes Bedürfnis gibt, die effektiven und kosteneffektiven Behandlungen für Veterane mit Kampf-bedingtem PTSD zu finden. „Die Bedingung ist das Common und beeinflußt geschätztes in sieben ausgefahrenen Soldaten und in Marinesoldaten, die meisten von, erhalten wem nicht ausreichende Behandlung. Bis jetzt Szene-ist nur eine Behandlungsimulation Aussetzung zum Schlachtfeld für effektiv gehalten worden, aber sie benötigt fachkundige Software und Kleinteile, ausgebildetes Personal und ist arbeitsintensiv.

„Basiert auf unserer Studie und vorhergehenden Ergebnissen, glaube Ich, dass Transzendentale Meditation zweifellos weitere Studie für Kampf-bedingtes PTSD rechtfertigt,“ sagt Rosenthal.

Quelle: Roth-Media

Advertisement