Neuer Anflug, zum der unbegrenzten Zahl der menschlichen roter Blutkörperchen, Plättchen in vitro zu erstellen

Das Finden konnte Bedarf an den Blutspenden verringern, beschleunigen Forschung auf Therapien, um Krankheiten zu behandeln

Eine Studie, die durch Boston-HochschulMedizinische Fakultät geführt wird, hat einen neuen Anflug gekennzeichnet, um eine unbegrenzte Anzahl von menschlichen roten Blutkörperchen und Plättchen in vitro zu erstellen. Gemeinsam mit Boston-HochschulSchule des Öffentlichen Gesundheitswesens (BUSPH) und des Boston-Gesundheitszentrums (BMC), verursachten die unterschiedenen Forscher pluripotent (iPS) Stammzellen in diese Zellbaumuster, die gewöhnlich durch Blutspenden erhalten werden. Dieses, das findet, konnte den Bedarf an den Blutspenden auf den Behandlungspatienten möglicherweise verringern, die Bluttransfusionen fordern und konnte Forschern helfen, neue therapeutische Ziele zu prüfen, um eine Vielzahl von Krankheiten, einschließlich Sichelzellenanämie zu behandeln.

Veröffentlicht online im Zapfen Blut, wurde die Studie von George J. Murphy, Doktor, Assistenzprofessor von Medizin an BUSM und Co-Direktor der Mitte für Verbessernde Medizin (CReM) an Boston-Universität und an BMC geführt und durchgeführt gemeinsam mit David Sherr, Doktor, ein Professor in den Umwelterhaltungen an BUSM und an BUSPH.

IPS-Zellen werden berechnet, indem man erwachsene Zellen in einen ursprünglichen Stammzellezustand reprogramming, die zum Unterscheiden in verschiedene Baumuster von Zellen fähig sind. IPS-Zellen können von den reifen Körperzellen, wie Haut oder Blutzellen erzeugt werden und die Entwicklung von Patient-spezifischen Zellen und von Geweben zulassen, die die ungeeigneten Immunreaktionen nicht herausbekommen sollten und sie ein leistungsfähiges Hilfsmittel für biologische Forschung und eine Ressource für verbessernde Medizin machen.

In dieser Studie wurden die IPS-Zellen von der ZellBank CReM IPS erhalten. Die Zellen wurden Wachstumsfaktoren ausgesetzt, um sie zu überreden, um in rote Blutkörperchen und in Plättchen unter Verwendung einer patentierten Technologie zu unterscheiden. Diese Stammzellen waren, zu studieren geprüftes ausführliches, wie Blutzellen sich bilden, um zu fördern das Verständnis von, wie dieser Prozess im Gehäuse geregelt wird.

In ihrem neuen Konzept fügte das Team Mittel hinzu, die die Aryl- Kohlenwasserstoffempfängerbahn (AhR) modulieren. Vorhergehende Forschung hat diese gezeigt in die Förderung der Krebszellentwicklung mit einbezogen zu werden Bahn, über seine Interaktionen in Umweltgiftstoffe. In dieser Studie jedoch beachtete das Team eine exponentiale Zunahme der Produktion von Funktionsroten blutkörperchen und von Plättchen in Kürze und vorschlug, dass AhR eine wichtige Rolle in der normalen Blutzelleentwicklung spielt.

„Dieses, das findet, hat uns aktiviert, eine bedeutende Hürde im Hinblick auf In der Lage sein auszugleichen, genug dieser Zellen zu produzieren, um eine mögliche therapeutische Auswirkung im Labor zu haben und, bis zum Ende, bei Patienten,“ sagte Murphy. „Zusätzlich, schlägt unsere Arbeit vor, dass AhR eine sehr wichtige biologische Funktion hat in, wie Blutzellen sich bilden im Gehäuse.“

Bluttransfusion ist eine unentbehrliche Zelltherapie und die Sicherheit und die Angemessenheit der Blutversorgung ist- ein internationales Interesse. Im Jahre 2009 berichtete die Nationale Blut-Daten-Ressourcen-Mitte, dass Blutbankwesen Institutionen mehr als montierten, 17 Million Geräte über Vollblut und rote Blutkörperchen und US-Krankenhäuser übertrugen mehr als 15 Million Patienten jährlich. Die Vielzahl von Blutgruppen Gegeben, gibt es - sogar in entwickelten Ländern - chronische Mängel an Blut für einige Gruppen Patienten. Sporadische Mängel an Blut können in Verbindung mit natürlichem oder vom Menschen verursachten Katastrophen auch auftreten. Die Anzahl von Bluttransfusionen wird erwartet, der Leute über dem Alter von 60 zu erhöhen und könnte zu eine unzureichende Blutversorgung bis 2050 führen.

„Patient-Spezifische rote Blutkörperchen und die Plättchen, die von IPS-Zellen berechnet wurden, die Probleme lösen würden, standen auf Immunisierungsfähigkeit und Verunreinigung, konnten möglicherweise therapeutisch verwendet werden in Verbindung und den vorweggenommenen Mangel und den Bedarf an den Blutspenden verringern,“ fügte Murphy hinzu.

IPS-berechnete Zellen haben großes Potenzial, zu eine Vielzahl von neuen Behandlungen für die angenommen Krankheiten zu führen, sie verwendet werden können, um Krankheitsbaumuster in einem Labor zu konstruieren. Die IPS-berechneten roten Blutkörperchen konnten von den Forschern verwendet werden, die Malaria- und Sichelzellanämie prüfen, während die IPS-berechneten Plättchen verwendet werden konnten, um Herz-Kreislauf-Erkrankung und Behandlungen für Blutgerinnungsstörungen zu erforschen.

Quelle: Boston-HochschulGesundheitszentrum

Advertisement